immer gezickt vorm schlafen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von uggl 15.08.07 - 18:12 Uhr

mein kleiner ist ne kleine zicke wenns ums schlafen geht. besser gesagt wenn er müde ist #augen
er ist saumäßig müde, die augen fallen im zu, und dann fängt er an zu meckern, jammern und rumzumosern #kratz
nehm ich ihn dann hoch ist er natürlich wieder hellwach, also lass ich ihn meckern wenn er müde ist denn er schläft meißtens nach 5 minuten ein.

meckern eure auch immer wenn sie saumüde sind und kurz vorm einschlafen sind? #kratz

uggl & tobias 3,5 monate alt

Beitrag von heike2207 15.08.07 - 18:24 Uhr

Hallo,
das ist bei uns genauso. Niels ist gestern 11 Wochen alt geworden und bei ihm ist es immer so. Fast immer, wenn er hundemüde ist und einschlafen will, dann weint er und zickt rum und ist nöhlig. Er kann auch vom Schreien gleich ins Schlafen fallen.
Liebe Grüße
Heike und Niels

Beitrag von tilly780 15.08.07 - 18:28 Uhr

Jaaaaaaaaaaaaaaaa,kenne ich!:-)
Meine ist auch ne kleine Zicke. LEIDER pennt sie aber nicht ein, wenn ich sie liegen lasse, sie fängt dann irgendwann an zu schreien bzw. bekommt wieder Hunger (sie ist ein Vielfrass). #mampf Sondern dann nur, wenn wir sie (lange) tragen , mit dem Auto/KiWa fahren oder wenn sie beim Stillen dann einnickt. Ich hätte es echt mal gerne, wenn sie von "alleine" einschliefe. Finde es auch immer bewundernswert, wenn Mamis schreiben, dass sie ihre (noch wachen) Kleinen ins Bett legen und die dann von alleine ohne Probs einpennen!?

LG
Nina & Emma fast 4 Monate

Beitrag von mitzl 15.08.07 - 19:30 Uhr

Meine schläft meistens beim Stillen oder Tragen ein und macht das ganz selig ohne einen Mucks. Manchmal schläft sie aber auch im Kinderwagen ein, und da hat sie eine ganz lustige Angewohnheit: Sie wirft den Kopf auf eine Seite und murrt ganz leise, bis sie einschläft. #freu Wenn ich mmmmmhhhhmmmmm aus dem Wagen höre, weiß ich schon, daß sie gleich weg ist. Wenn sie jammern würde, dann würde ich sie herausnehmen und in den Ergo tun, das macht sie aber nicht oft. In letzter Zeit hat sie eine neue Marotte entwickelt: In den Schlaf strampeln. Sie will dann nicht ganz bis zum Schlaf trinken, liegt mit geschlossenen Augen da, schläft eigentlich schon, strampelt dann wie wild mit den Beinen, daß das Bett wackelt, schläft weiter, strampelt wieder, und das so oft bis das Strampeln versiegt.

LG Mitzl :-)

Beitrag von juliane1977 15.08.07 - 19:38 Uhr

JA, seit sie ca. 12 Wochen alt ist,

LG Juliane

Beitrag von manfred1981 15.08.07 - 20:14 Uhr

Hi uggl,

ja, leider haben wir das seit einer Woche auch wieder, nachdem es für 4 Wochen völlig aufgehört hatte und Selma allein mit einem Schlaflied in den Schlaf zu singen war.
Nun gehts nicht mehr ohne Theater. Da ich eine Verfechterin des Haltens bin, lasse ich sie gewähren und gebe ihr die Möglichkeit, sich abends in meinen Armen ihren ganzen Frust von der Seele zu weinen. Sie schreit dann zwar kurzzeitig ziemlich doll #schrei, sodass ich gelegentlich selbst #heul, aber danach gehts ihr besser und sie kann entspannt schlafen.
Solange es ihr hilft, lass ich sie, auch wenns manchmal echt zermürbend ist.
Ich gehe davon aus, dass auch wieder andere Zeiten kommen, denn es ging ja auch schon mal anders bei uns.
Sie steckt wohl mitten im 12-Wochen-Schub. Manchmal wird sie auch wieder nachts wach, und am Tage pennt sie ab und an super viel.

LG, Nora