Nach der Geburt nun auch noch Pupp... wer kennt dies??

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von rameike 15.08.07 - 18:31 Uhr

Hallo ihr lieben,

nun ist die Geburt schon acht Tage her und normalerweise ist man ja ziemlich froh und glücklich nun endlich mit seinem Spatz die Tage genießen zu können.....#freu

Bei mir ist es nun so... ich sehe aus als wenn ich die Windpocken hätte... nur in extremer Form...:-[

Es juckt es kratzt und wenn man sich kratzt, werden die Pusteln nur noch mehr und größer#schmoll#heul

Kennt dies irgendjemand von euch??? Ich habe nun zink schüttelmixtur bekommen und eine kortisonsalbe...:-[
welche ich ungerne nehmen möchte....

was sagt ihr dazu?Vielen #danke schon mal

LG Mareike und Finn-Jano

Beitrag von alienor 15.08.07 - 18:43 Uhr

Warum willst du es nicht nehmen?
Willst du denn, dass es schlimmer wird?

Oder stillst du?
Beim Kortison kann ich dich da halbwegs beruhigen, denn:
[Zitat on]Schwangerschaft
Man kann während der Schwangerschaft Cortison weiter einnehmen! Selbstverständlich unter Rücksprache mit dem behandelnden Arzt und dem Gynäkologen. Eine Erhaltungsdosis und örtliche Anwendungen sind unbedenklich und auch höhere Dosen (wenn nötig) machbar. Beim Stillen gehen nur winzige Dosen in die Muttermilch über, die keine Gefahr für das Kind bedeuten. Wer trotzdem ein schlechtes Gefühl hat, sollte erst einige Stunden nach der letzten Cortisoneinnahme stillen. [/zitat off]

Über das Zink kann ich dir nichts sagen. Aber wenn du deshalb fragen hast, dann geh nochmals zum Arzt.

lg

Beitrag von rameike 15.08.07 - 18:53 Uhr

Ja, ich stille und deshalb auch meine Frage :-D Vielen dank schon mal... das hilft mir schon sehr weiter *freu*

Beitrag von kasteluna 16.08.07 - 06:46 Uhr

Hallo Mareike,

erstmal herzlichen Glückwunsch!

Ich hatte PUPP in der Schwangerschaft, so ab dem 8. Monat. Als Joshua auf die Welt kam (per Kaiserschnitt) war der Ausschlag sofort weg. Am nächsten Tag hat man ihn nicht mehr gesehen. Es ist wohl eine hormonelle Reaktion. Ich hatte allerdings auch Cortison Creme und war zur Beobachtung die ersten paar Tage der Anwendung in der Klinik. Sie hat geholfen, aber ich hatte das auch am ganzen Körper und was ist dnan shcon so eine Tube Creme... Ich hätte das im 10l Kanister gebraucht. Aber nimm die Creme, es hilft!

LG kasteluna mit Joshua

Beitrag von rameike 17.08.07 - 09:00 Uhr

He,

wie lange hat es denn bei dir gedauert bis sich einigermaßen ein sichtbarer erfolg eingespielt hatte??
Ich nehme das Zeug nun schon seit Dienstag und ich habe eher das gefühl das es schlimmer wird als das es besser wird?! War das bei dir auch so?

LG