Eigentlich Oktober Mami gewesen

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von bellesarah 15.08.07 - 19:00 Uhr

Bin derzeit so fertig :-(
Sehe nur schwangere, so viele süße Babys, und gestern beim einkaufen in Real konnte ich nicht anders und habe mir all die schönen Sachen für Babys angeguckt. Hatte Tränen in den Augen und musste sofort nach Hause weinen.
Habe mein "Baby" im März in der 10. SSW Woche verloren.

Ist ja jetzt fast Oktober....

Bin so unendlich traurig.

Bin danach wieder sofort schwanger geworden, 13 Tage nach der AS, war aber auch wieder ein Abgang seit dem klappt es nicht mehr mit dem schwanger werden.
Jeden Monat einen negativen Test :-(

Mensch, ich hätte ja übernächsten Monat schon ein Baby in den Arm halten dürfen... statt dessen bin ich seit der Fehlgeburt nur noch traurig.

Wollt ich nur mal so mitteilen...
ihr seit nicht allein!

Beitrag von sawe1970 15.08.07 - 20:53 Uhr

Hallo Bellesarah,

ich kann dich verstehen, ich hätte auch am 20.10. Termin gehabt und habe mein Baby in der 11 Woche verloren. Für mich ist es auch eine harte Zeit, jetzt sieht man wirklich nur noch schwangere die in diesem Zeitraum entbinden. Ich bin bis jetzt nicht mehr schwanger geworden. hatte erst nach 12 woche wieder meine Periode und zwischendrin bekam ich noch eine Eileiterentzündung. meine chance "normal" schwanger zu werden, ist fast gegen 0 , da 1 Eileiter verklebt ist und der andere sehr durchgängig ist.

Ich weiss, im Augenblick auch nicht, ob ich es wirklich mit In-vitro versuchen soll.

Liebe Grüsse und lass den Kopf nicht hängen.

Sandra

Beitrag von binci1977 15.08.07 - 22:58 Uhr

hallo!

kann dich gut verstehen.

Ich hätte ET am 24.8. gehabt, aber leider war es in der 20. SSW vorbei.
Nur noch wenige Tage...
Im September entbindet meine eine Schwägerin und meine andere hat letztes Wochenende positiv getestet.
in der Stadt nur Schwangere und soooooooo viele Zwillinge....

Ist nicht immer leicht den Kopf oben zu behalten.

Ich wünsche UNS alles Gute.

LG Bianca

Beitrag von wasnun 16.08.07 - 00:33 Uhr

Hallo Sarah Belle!
Lass dich mal ganz feste #liebdrueck!
Kann gut verstehen wie es dir geht.
Ich habe letztes Jahr im März unser #baby in der fast 8.SSW verloren und dieses Jahr im Juli unser #baby in der 11.SSW (1.war eine Eileiterschwangerschaft die 2. eine Eierstockschwangerschaft)
Glg Yvonne
#stern - chen +07.03.2006 und #stern-chen + 11.07.2007 ganz ganz feste im #herzlich

Beitrag von vanilla82 16.08.07 - 04:31 Uhr

Ich hab auch sowas erlebt wie du.. und fühle mit dir.. Bei mir half aber nur der weg nach vorn.. ich dachte mir halt es sollte nicht sein.. Mutternatur (bitte keine aufreger jetzt)

Lass dir zeit!!

Sollstes nach einer AS eh drei monate warten..

Kopf hoch :)

Beitrag von kleinerobbe03 16.08.07 - 09:40 Uhr

Hallo

mir geht es ähnlich ! Der November rückt näher und damit der eigentliche Geburtstermin.
Im ort meiner Eltern ist eine Frau (44) gleichzeitig mit mir schwanger geworden, sie bekommt Zwillinge. Nun sah ich sie mit einer Zigarette und einem Bier auf dem Schützenfest - und diesem schönen Bauch.
Ich kann meine Gefühle nicht in Worte fassen - aber ihr versteht mich.
#heul

Beitrag von unicorn1984 16.08.07 - 10:21 Uhr

oh man tut mir so leid was du durchmachen musstest, ich hatte ja den vorteil das ich beim ET meines Engels schon wieder schwanger war und 3 Monate später Mama geworden bin.

Gib die Hoffnung nicht auf es wird wieder klappen und dann wirds bestimmt eine tolle SS, ich wünsch es dir und drück dir dafür auch ganz fest die Daumen