An alle, die schon ein 3. Kind haben...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sonne1208 15.08.07 - 20:12 Uhr

Hallo zusammen,

mich würde mal interessieren, wie lange die Geburt Eures 3. Kindes gedauert hat?!
Bin grad ein bißchen panisch:
Nr.1 = 5 Std,
Nr. 2 = 59 Minuten, jeweils von der 1. Wehe (bzw. Blasensprung bei Nr.1) bis zum Ende
und Nr. 3?
Wie sind Eure Erfahrungen, lassen sich die 3. wirklich mehr Zeit? (Wir wohnen auf dem Land und das nächste Krankenhaus ist ein bißl entfernt)

#danke schon mal vorab für die Antworten,
liebe Grüße,
eine bibbernde sonne1208 (34+5)

Beitrag von xuxu1986 15.08.07 - 20:37 Uhr

Hallo.

Meine Freundin hat am 25.07 ihr 3 kind zur welt gebracht....

Sie hatte den ganzen Dienstag (seit früh morgens gegen sechs) Wehen und ist abends um sieben dann ins krankenhaus gefahren...
Da waren die wehen schon heftig aber die haben sie wieder nach hause geschickt mit nem befund von 1 cm ....:-(

Zu hause angekommen weiter starke wehen bis sie wieder um zwölf ins krankenhaus ist und dann durfte sie da bleiben #freu
und um 01.14 Uhr war dann der kleine geboren !!!

Alles Gute
Jenny mit #baby Jonas (heute ET #schock#schwitz#freu)

Beitrag von wolkchen77 15.08.07 - 20:39 Uhr

Hallo,

Ich habe schon drei Kinder zu Welt gebracht und nun ist die №4 unterwegs. ;-)

Der erste Geburt hat fast 24 Stunden gedauert und war seeehr schwer.

Der zweite fing mit Blasensprung an und dauerte nur 30 Minuten.

Der dritte.. Da hatte ich zwei Monate lang Wehen. Die ziemlich regelmässig kammen, aber halt nicht zu stark für den Geburt waren. Unser Sohn wollte dann unbedingt am Silvester kommen. Die Wehen wurden am 31.12.04 stärker, aber ich wollte es nicht akzeptieren und ins KH fahren (ca. 40 km von uns entfernt). Musste ich dann schliesslich doch! :-D Wir haben es Gott sei dank in 20 min den KH erreicht und in 40 min kamm dann unser Silvesterkind am 01.01.05 um 00:05. #fest #schock

Man sagt, die dritten sind die Überraschungskinder! Man muss zu allem bereit sein! ;-)

Viel #klee wünsche ich Dir für Dein Geburt! Das es so wird, wie Du es Dir wünschst! #blume

LG,

Julia, Rasselbande und April #paket in 5+1 SSW.

Beitrag von sonja09 15.08.07 - 20:49 Uhr

Huhu!

Ich mach mir da auch schon ein bisschen Sorgen. Bin grade mit Nr. 3 schwanger. Bei Nr. 1 hat die Geburt 3 Std. gedauert und bei Nr.2 40 Minuten #schock (auch gerechnet von der ersten "richtigen" Wehe bis zum Ende), es DARF also nicht schneller gehen!
Ich werde mir auf jeden Fall von der Hebi sagen lassen, was ich im Falle eines Falls tun muss, wenn ich alleine bin.
Ich glaube eine große Rolle spiel aber der Abstand zw. den Geburten. Ich habe jetzt jeweils 25 Monate dazwischen, das ist natürlich recht wenig.
Bin auf weitere Erfahrungen gespannt!
LG
Sonja mit Babymädchen 22. SSW