Zähneputzen und Essen! Horror!!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von zuppel 15.08.07 - 20:22 Uhr

Hallo,

ich hab da mal ne Frage. Die Süße ist nun knapp 16 Monate und macht seit zirka 2-3 Monaten nur noch Terror beim Zähneputzen und Essen.
Es lief ne Zeitlang richtig gut mit beidem. Aber neuerdings, macht sie totalen Ärger beim Zähneputzen. Sie will es nicht und schlägt und beisst sogar richtig arg zu.#schock Hatten eure das auch? Wie habt ihr das wieder hinbekommen? Soviel Ärger direkt vorm Schlafengehen kostet nochmal richtig Nerven und ich bin danach noch mehr geschafft, als so.
Beim Mittag gibt es auch nur noch Ärger. Sie will ihr besteck (Löffel) selbst halten und voll machen. Bekommt aber nix rauf. Dann will ich ihr helfen indem ich ihre Hand nur führe und sie macht ein Riesentheater mit rumfuchteln, schreien und beissen. Ich hab sie heut zum Mittag ne viertelstunde allein versuchen lassen und es kam nix bei rum... Abends will sie partu keine Bemme mehr. Nimmt mir höchstens noch Toast ab, was aber auch eine Seltenheit ist. Futtert lieber die Wurst, den Käse runter. Ihr Obst und Gemüse nimmt sie wieder ohne Probleme zu sich.
Was ist mom. nur los???

#danke schon im Vorraus.

LG Silvi & das (Zicken)Finchen

Beitrag von lilli24670 15.08.07 - 20:36 Uhr

Hallo Silvi,

das Theater beim Essen kenne ich auch. Hatten wir schon, als Lukas 12 Monate alt war. Eher hätte er gar nichts gegessen, als sich füttern oder helfen zu lassen.

Bei uns hat es mit der Gabel gut geklappt. Ich habe ihm anfangs das Essen aufgespießt und er hat die Gabel selbständig dann zum Mund geführt. Mitterweile ist er 16 Monate und kann relativ gut mit der Gabel umgehen. Und wenn es doch nicht klappt, dann nimmt er die Hände. #freu

Auch abends hatten wir so ne Phase, da wollte er partout kein Brot essen. Das ging aber wieder vorbei.

LG Petra

Beitrag von hippedole1 15.08.07 - 21:59 Uhr

Hallo Silvi,
da bist Du kein Einzelschicksal.
Mein Sohn geht genauso ab. Bin auf Tips gespannt.
Beim Brotessen mache ich kleine Mundgerechte Häppchen.
Die verschwinden ratz fatz im Mund. Sind sie allerdings zu groß wird nur der Belag verputzt.
Zähne putze ich wenn er gerade gut drauf ist. Das tu ich mir Abends nicht an. Ist sonst auch ein Kampf.
Abends drück ich ihm seine Zahnbüste in die Hand und animiere ihn zum schrubben. Meistens beisst er nur drauf rum, aber das reinigt ja auch ein bissl.
Pulle ist längst passe, dafür trinkt er morgens hin und wieder einen Becher Milch.
Ja und Mittach.....wir haben beide einen Löffel oder eine Gabel. Dann lass ich ihn machen und schiebe ihm zwischendurch was in den Mund.
DIe wollen jetzt halt alles ausprobieren und selber machen.
Meiner will sich immer alleine die Schuhe anziehen. kann er natürlich noch nicht, aber erkläre das mal einem 16 Monate altem Rebell.....

LG Angie #schwitz