Wie sehr wirkt sich unregelmäßiger Schlaf auf die Tempi aus?????

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von alexa_s 15.08.07 - 20:38 Uhr

Hallo Zusammen,

mein Kleiner hat in der letzten Woche gekränkelt und die Backenzähne kommen dann auch noch. Dadurch war mein Schlaf alles andere ale regelmäßig und erholsam. Immer wenn ich dann Tempi gemessen hatte, war sie höher, als nach einem normalen Schlaf. Wirkt sich unregelmäßiger Schlaf wirklich so extrem auf die Tempi aus???? Lt. ZB ist mein ES schon vorbei, aber dass kann lt. Zervixschleim und meiner Berechnung sein, was meint Ihr dazu????

alexa-s

Beitrag von ela2705 15.08.07 - 20:55 Uhr

Ich messe auch Tempi und auch ich kann Sohnemannbedingt manchmal echt nicht toll schlafen.

Man sollte bestmöglichst 5 Stunden am Stück schlafen. 3 Stunden sind auch okay.
Wenn das nicht möglich ist, dann die Tempi messen, eintragen und eine Bemerkung dazu schreiben. Dann kann man hinterher evtl. die Tempi noch korrigieren.

Mist du auch mit LH-Tests? Ich mache das, weil ich mir dann sicherer bin wann der ES ist.
Grad weil ich halt nicht regelmäßig gut schlafen kann, aber seid dem haut meine Kurve auch echt hin, weil ich dann manche Werte "verändern" kann.

Beitrag von alexa_s 15.08.07 - 21:02 Uhr

Hallo Ela,

das ist mein erster ÜZ und ich habe am 10 ZT mit Lh-Tests begonnen, die bisher immer negativ waren. Ich verlasse mich auf die und auf mein Gefühl. Wie lange übst DU schon????

Beitrag von ela2705 15.08.07 - 21:26 Uhr

Üben tun wir schon 1 Jahr, aber ich habe erst seid letzten Monat wieder meine Mens.

Ich habe eine SD-Unterfunktion und Hashimoto und hatte daher keinen ES mehr.

Nun ist meine SD endlich richtig eingestellt und nun habe ich im Juli endlich (das erste Mal seit der Geburt meines Sohnes 06/2005) meine Mens wieder bekommen und diesen Zyklus hatte ich dann auch endlich wieder einen ES.

Also ist das mein zweiter Zyklus. Im ersten Zyklus wußte ich ja noch nicht, dass ich wieder einen ES habe *g*

Das ist übrigens meine Kurve http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=200251&user_id=701448

Beitrag von alexa_s 15.08.07 - 22:52 Uhr

Die Kurve sieht ja richtig gut aus, ich würde glatt sagen, dass es direkt geklappt hat, ich drücke Dir ganz fest die Daumen ;o)