schmierblutung und fa schreibt nicht krank :(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mirow.hh 15.08.07 - 20:45 Uhr

war ja mal wieder heute beim frauenarzt, hatte mal wieder schmierblutungen. mal sind sie ein oder zwei tage weg und dann kommt der schock doch wieder.:-[

aber was sagt mein fa es ist ja alles ok sie können dann wieder arbeiten gehen, soll mich aber körperlich schonen
sehr lustig und das auf der arbeit(arbeite im einzelhandel).

und langsam machen meine nerven auch nicht mehr mit, könnte nur noch #heul. will endlich meine ss wieder geniesen.

gehe wohl morgen zu meinem hausarzt und lass mich krank schreiben, damit ich zur ruhe komme.kann der mich auch krank schreiben?

habe heute auch mit meinem chef geredet und der meinte auch das ich lieber noch etwas länger zuhause bleiben soll, bevor ich nach einen tag arbeiten wieder fehle.
hätte ich nie von ihm gedacht.
gibt wohl doch chefs die das verstehen?


sorry für das ganze #bla#bla#bla
anke 13ssw

Beitrag von lenchen25 15.08.07 - 20:49 Uhr

hallo,

den fa würde ich wechseln!
was ist denn das für ne null?!

liebe grüße lenchen

Beitrag von mirow.hh 15.08.07 - 20:53 Uhr

bis jetzt war ich mit ihm zufrieden, aber er muss ein doch auch verstehen, wenn mich jemand auf die ss anspricht bin ich mal wieder am rumheueln.

aber man muss ja auch erst wieder ein guten arzt finden.

anke

Beitrag von lenchen25 15.08.07 - 21:06 Uhr

#liebdrueck
aber hasi, es gibt im moment nix was so wichtig ist wie der kleine mitesser.
ich hatte auch immer blutungen und mußte sogar jedes mal ins kh. die predigen einem dann -schonen, schonen, schonen.... ich find den arzt echt nachlässig. es ist ein warnsignal deines körpers kürzer zu treten. ich kann dir nur raten es ernst zu nehmen. ich will dir keine angst machen, aber ich hatte schon eine fg. ich wette in deiner nähe gibt es noch bessere gyns.
liebe grüße lenchen

Beitrag von dhk 15.08.07 - 20:52 Uhr

Hi,
ich würde auch wechseln! Das kanns doch wohl nicht sein #kratz.

lg Diana

Beitrag von lulou 15.08.07 - 20:53 Uhr

natürlich kann dein Hausarzt dich krank schreiben. aber ich würde mich dann auch gleich nach einem neuen FA umsehen.... in den jetztigen hätte ich kein Vertrauen, wenn er mich gar nicht versteht.

Beitrag von mirin 15.08.07 - 20:53 Uhr

Wechsel den FA, das ist ein Grund dich sofort für längere Zeit K zu schreiben, ich musste sogar sofort ins KKh zur beobachtung!

Dein Hausarzt wird dich bestimmt K schreiben.
Lg Marina+#babygirl35SSW

Beitrag von lara0805 15.08.07 - 20:53 Uhr

Hallo Anke,

dein Gyn ist genau so wie meiner ... Hatte auch öfter Blutungen, sie hat mich trotz dem arbeiten geschickt.

Bin dann auch nur noch zum Hausarzt gegangen und habe ihm die Wahrheit erzählt, der hat mich sofort 2 Wochen krank geschrieben! Er hat mir auch gesagt das ich jederzeit wieder zu ihm kann, fand ich sehr nett.

Nun gut ,ich habe , Gott sei dank , alles hinter mich gebracht!

Alles Gute weiterhin für Dich und am besten wechselst Du Deinen Gyn jetzt schon bevor Du Dich die restliche SS weiter ärgerst.


Lg Lorena & Noah *22.06.2007

Beitrag von babylove05 15.08.07 - 20:55 Uhr

Ich schliesse mich der meinung an. Wechsel. Wenn dein Fa sowennig verständis hat und nicht vorsichtig ist hat er meiner meinug nach sein beruf verfehlt.

Martina und Baby D. 26ssw

Beitrag von mirow.hh 15.08.07 - 20:58 Uhr

danke für eure lieben antworten.
werde morgen erst mal zum hausarzt gehen und dann auch noch einen anderen fa suchen.

anke

#danke

Beitrag von babyrhein 15.08.07 - 21:57 Uhr

Also ich in ebenfalls der Meinung!
Facharzt wechseln du bist erst in der 13 SSW, will dir keine angst machen aber du weisst das risiko den süßen krümel zu verlieren ist noch hoch....

Geh zu deinem hausarzt erzähle ihm alles und ich denke wenn er ein kompetenter Arzt ist wird er dich sofort krankschreiben!

Habe auch Blutung gehabt und unterleibsschmerzen.... ich wurde direkt eine Woche Krankgeschrieben.... habe dann erstmal Urlaub.

Liebe Grüße
Natascha 24 SSW

Beitrag von maryj 15.08.07 - 22:18 Uhr

hi
selber schuld wenn du nicht selber entscheidest!
kannst doch wohl selbst entscheiden zu hause zu bleiben...
da musst du doch nich auf ne krankschreibung warten...
naja und in der 13ssw das is ja noch ganz am anfang...
da kann man noch alles machen...
lg maryjane

Beitrag von t.frosch 16.08.07 - 10:03 Uhr

Hallo Maryjane,

wie soll sie denn bitte ohne Krankschreibung zu Hause
bleiben? Der AG verlangt diese!

Ich würde auc hden FA wechseln, bzw. evtl. nochmal in Ruhe mit ihm reden.

Da kann man nicht von selber schuld reden.


Tanja

Beitrag von t.frosch 16.08.07 - 10:08 Uhr

Du hast dic hgenau richtig entschiedne. Manchmal ist es besser auf sein Bauchgefühl zu hören. Ich hatte in der 6 SSW. leichte Schmierblutungen und habe eine AU bekommen. Mein AG hat mich wg. dem Risiko darum gebeten zu Hause zu bleiben. Da fühle ich mich auch besser aufgehoben. Entspann Dich und lenk Dich durch ein gutes Buch oder Musik ein wenig ab. Ich liege zur Zeit serh viel und lasse auch im Haushalt mal was liegen.

Viel Glück und für Deine weitere #schwanger nur das Beste!

LG Tanja 7SSW