ICSI

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von bekka1982 15.08.07 - 22:16 Uhr

Frage an alle müssen wir (ich und mein mann) die Kosten für die ICSI pro versuch Vollständig vor Finanzieren für Medikamenten und OP termin .oder werden die Kosten von50% direkt von der Krankenkasse abgezogen.oder wie funktzieniert das?

Beitrag von myame81204 15.08.07 - 22:28 Uhr

Hallo,
also bei uns werden die 50 % direkt abgezogen, ich denke mal das wird bei allen so sein.
LG und Viel #klee Melanie

Beitrag von nina001 16.08.07 - 10:12 Uhr

ne leider nicht. wir haben die rechnung von der praxis bekommen und mussten sie weiterreichen.

Beitrag von ula31 15.08.07 - 22:30 Uhr

Guten Abend, ihr bekommt erstmal Kostenanträge für die Krankenkasse, die iher da hinschicken oder hinbringen müsst, dann müsst ihr 50% zuzahlen und den Rest die Kasse so ist es bei uns, machen die IUI, aber da sind ja keine Unterschiede mit der Krankenkasse meine ich jetzt. Also ihr müsst nicht 100% zahlen und dann bekommt ihr es wieder, wenn du das so meinst, so ist es nicht, jeder hälfte-hälfte;-)

Beitrag von nina001 16.08.07 - 10:11 Uhr

ich würd sagen das kommt drauf an wie das die praxis macht.
wir haben die rechnung immer direkt bekommen und mussten das geld vorstrecken.
lass dich nicht von den 50% blenden. die kasse zahlt immer nur 50% vom 1 fach satz. sollte dein praxis einen anderen abrechnen, müsst ihr die differenz selber tragen. d.h. der patient hat in der regel höhere kosten als die Kasse.
den behandlungsplan habt ihr schon eingereicht?
grüße

Beitrag von lorber13 16.08.07 - 20:55 Uhr

Hallo Bekka,

mit den Medikamenten läuft das so: In der Apotheke wird direkt die Hälfte des Betrages von Dir verlangt. So wie Du sonst eben zwischen 5 und 10€ Zuzahlung leisten musst, zahlst Du hier die Hälfte der Medikamentenkosten als Zuzahlung. Da aber im Allgemeinen nicht alle Medikamente sofort bei Beginn der ICSI auf Rezept geschrieben werden, kommen die Kosten so nach und nach auf Euch zu. Eben immer wenn ein Rezept eingelöst wird.

Was die Zahlung in der Kinderwunschpraxis angeht, so würde ich mal nachfragen, wie die das regeln. Bei uns in der Praxis muss der Betrag entweder 14 Tage vor Beginn der ICSI überwiesen werden oder man kann direkt vorher in der Praxis zahlen. Die Kosten für die Narkose bei der Punktion werden uns von dem Anaesthesisten in Rechnung gestellt. Einige Praxen bieten wohl auch Ratenzahlung an. Wie gesagt, einfach mal nachfragen.

Gruß,
lorber