Ich kann nicht mehr (lang)

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von dragonheart81 16.08.07 - 00:17 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich muss mir jetzt mal hier luft machen.

Ich befinde mich jetzt im 8ÜZ. Um mich herum werden alle innerhalb kürzester Zeit schwanger - was mich ja wirklich sehr freut.

Aber mein (noch) Freund tut alles, damit es mit dem Schwanger werden nicht klappt...
Wir waren uns einig und auch sicher, dass jetzt also ab Januar 07 der richtige Zeitpunkt für Familienzuwachs ist. Zumindestens dachte ich das...
Immer wenn es darauf ankommt also wenn die wichtigen Tage kommen zieht er im wahrstensinne den Sch... ein. So wie heute (mal wieder):-[
Wir haben schon so oft darüber gesprochen - er hat Angst als Ernährer zu versagen usw. Ich habe ihm aber vor und durchgerechnet das das alles absolut kein Problem ist und das stimmt wirklich mit dem Elterngels usw. haben wir keine Finanzellen nachteile - und ich dachte er hätte es verstande.
Aber er gibt mir immer mehr das Gefühl als wolle er garkein Kind. Sonst würde er doch alles darum geben entlich Vater zu werden.
Das geht jetzt schon die ganz Zeit so - in einem! ÜZ war es mal anders. Er meint immer er wär ja sooo müde und kaputt von der Arbeit er kann nicht... Mein Gott ich geh auch 9 Std. arbeiten und hab noch den Haushalt und alles drumm herum - man ich bin auch platt - aber ich will #schwanger werden mir ist das egal wenn mir alle Knochen weh tun.
Ich denke echt über trennung nach, denn ich glaube nicht, dass er weiss das er mit seinem Verhalten was das #baby kriegen angeht unsere Beziehung immer mehr aufs spiel setzt...

Sorry für das ganze #bla#bla#bla
Aber das musste jetzt einfach mal raus
Ich wünsche euch noch eine gute Nacht und danke fürs zuhören

LG #drache#herzlich

Beitrag von trienche 16.08.07 - 00:21 Uhr

So wie sich das für mich anhört, würde ich nocheinmal mit ihm darüber reden, ob er vieleicht noch Zeit braucht!#schmoll

Zwingen kann man niemanden, aber ich denke Männer im algemeinen haben diese Angst zu Versagen!!!!
Sag ihm doch einfach nicht mehr wenn Du deinen ES hast!!!
Dann ist er vieleicht auch nicht so unter Druck!!

Mit den Schwangeren um einen herum geht mir auch so, das ist aber normal wenn man einen KiWu hat!!

Mach dich nicht so fertig, es passiert wenn`s passieren soll!!!

LG Vanessa

Beitrag von dragonheart81 16.08.07 - 00:29 Uhr

Wie oft soll ich denn bloß noch mit ihm darüber reden...?
Ich hab ihn ja auch schon gefragt ob er noch mehr Zeit braucht - aber das verneint er. Aber ich werde die Tage wenn sich die Gelegenheit ergibt nochmal mit ihm reden und ihm klipp und klar sagen, dass ich es so NICHT mehr mitmachen werden. Oh man ich hoffe das sich ab dem 17.08. wieder alles einrenken wird, dann ist endlich das verflixte 7. Jahr vorbei und wir haben den 8. Jahrestag.

Danke - jetzt geht es mir schon was bsser
dragonheart81

Beitrag von carrie23 16.08.07 - 00:22 Uhr

Ich verstehe ja deine Wunsch aber was hättest du davon wenn er nur mitmacht um die einen Gefallen zu tun und ein Kind zu machen?
Würde dir das wirklich gefallen?
Wieso sagst du ihm überhaupt wann du deine fruchtbaren Tage hast, manchmal setzt das die Männer nur unnötig unter Druck.

Ich wünsch dir das es doch klappt und ihr bald ein Baby habt, aber setz ihn nicht unter Druck das wird ihn noch mehr abtörnen.

lg udn viel glück

carrie

Beitrag von dragonheart81 16.08.07 - 00:34 Uhr

Ja das hab ich mir auch schon mal überlegt aber ich dachte bis jetzt immer es würde ihn auch interessieren - aber im nächsten ÜZ sag ich nichts.

Er gibt mir aufjedenfall das Gefühl als wolle er mir nur einen "Gefallen" tun aber wenn ich ihn darauf anspreche verneint er das wehement...

Aber warum tut er mir das an? Wenn er sich bloß in mich reinversetzten könnte wüsste er wie sehr er mir damit weh tut#heul

Danke - es geht mir jetzt schon was besser

LG Dragonheart81

Beitrag von carrie23 16.08.07 - 00:36 Uhr

Manche Männer haben einfach angst das sie die Verantwortung unterschätzen.
Vielleicht will er dir einen Gefallen tun, vielleicht will er aber auch selbst ein Kind ist sich nur manchmal noch unsicher.

Rede nochmal mit ihm und erkläre ihm das es für dich so nicht weitergeht und wie gesagt, sag ihm nicht wann deine fruchtbaren TAge sind, manche Männer fühlen sich dann wie ein Zuchthengst.

lg und alles liebe
carrie

Beitrag von sophie8 16.08.07 - 00:28 Uhr

Laß dich mal #liebdrueck

ich kann dich verstehen, denke auch das du ihn geziehlt darauf ansprechen solltest, dann fühlst auch du dich besser und sicherer. Klar kann man keinen Zwingen aber vielleicht hat er andere Ängste. Für Männer ist das immer anders als für Frauen. Männer wollen es haben aber dann Angst vor der Verantwortung. Ich würde ihm auch nicht mehr den Zeitpunkt des ES verraten vielleicht setzt ihn das auch unter Druck mit der Angst zu versagen wenn es doch nicht gleich klappt.

LG #blume

Beitrag von dragonheart81 16.08.07 - 00:37 Uhr

Danke!

Werde nochmal wenn sich die Gelegenheit ergibt mit ihm darüber reden. Und im nächsten ÜZ werde ich ihm diesmal nichts sagen - vielleicht ist es besser so - aber ich dachte halt es würde Ihn interessiern.

Naja mal sehen was so passiert!

Danke - es geht mit jetzt schon besser!

LG Dragonheart81

Beitrag von sparklingrose86 16.08.07 - 00:35 Uhr

hey du... sorry kann leider nicht viel zu sagen aber hatte ähnliches gehabt....

hatte auch mit meiner fa gesprochen..... sie sagte dann ich soll es mal so versuchen.... einfach auch wenn es ganz ganz schwer ist nicht mehr davon sprechen und abwarten...

wie gesagt mein freund wollte erst auch nicht dann sagte er erst ab irgendwann mitte des nächsten jahres und so hielt sich das....

dann habe ich auf den rat gehört und nur noch mit mir selber das vereinbart dann als zeit dazwischen kam (etwa 1- 2 mon.) habe ich nochmal mit ihm darüber in ruhe gesprochen...

habe ihn gefragt was er denkt und ich habe meinen standpunkt gesagt und ihm klar gemacht wie sehr mir das doch am herzen liegt....

dann haben wir zusammen überlegt wie wir einen gemeinsamen mittelweg finden der uns beiden passt....

also wie gesagt auch wenn es schwer fällt rate ich dir etwas abzuwarten...

(ich kenne das gefühl... habe anfangs nur geweint und konnte seine sturheit einfach nicht verstehen...!!!!)

dann schauen wenn es passt und dann !!!zusammen!!! schauen wie es für euch weitergeht....

mach ihm dann vorschläge und er soll auch darauf eingehen und selber sagen wie er es gerne möchte....

bei uns kam dann herraus das wir ab jetzt langsam anfangen zu üben.... es hat sich echt gelohnt zu warten und dann gemeinsam zu schauen......


also ich wünsche dir vom herzen alles alles liebe und viel glück....

ich hoffe du konntest mein geschriebenes verstehen.... meine augen fallen nur gleich zu deshalb ist s n bisschen merkwürdig geschrieben.....

gute nacht und melde dich gerne mal wieder.....

würde mich freuen.....

wie gesagt blos nicht gegenseitig unter druck setzen....

ach und noch etwas meine therapeutin sagte als ich ihr von mir das erzählte.... mein freund fühlt sich einfach nur überfordert und muss da erst reinwachsen und abchecken wie das wird... es sind einfach die zukunftsängste das hat nichts mit dir zu tun...

da hilft das sehr wenn man es langsam reinstartet...

und bedenke.... männer sind in dem einfach anders gestrickt.... sie denken einfach zu sehr mit dem kopf...

wir frauen sind da eher die herzdenker....

:-)

ok bis denn deine sabrina (sparklingrose86)

sorry n bisschen lang.....

Beitrag von dragonheart81 16.08.07 - 00:48 Uhr

Vielen lieben dank für deine Worte - jetzt fühl ich mich nicht mehr so allein was dieses Thema angeht!

Ja - aber es würde mir wahnsinnig schwer fallen noch länger zu warten. Ich habe "8" Jahre gewartet wenn es nach mir gegangen wäre hätte ich schon vor ein paar Jahren angefangen - er wollte nicht also habe ich gedulig gewartet - bis Jan. 07. Klar kann es mir jetzt natürlich nicht schnell genug gehen - aber das kennt ja jede hier in diesem Forum. Und das, dass mit dem #schwanger werden eben so seine Zeit braucht weiss ich ach - aber das er mir so einen Strich durch die Rechnung macht hätte ich nicht erwartet.
Wenn er sich nur in mich reinversetzten könnte wüsster er wie sehr er mir damit weh tut...
Aber ich werde mir mal deinen Rat zu herzen nehmen und noch EINMAL mit ihm darüber reden und werde ich für eine gewisse Zeit nichts mehr sagen. Mal sehen was dann passiert...
Am 17.08. haben wir unseren 8. Jahrestag dann ist entlich das verflixte 7. Jahr vorbei - vielleicht geht es dann wieder aufwärts in unserer Beziehung...

LG Dragonheart81

Beitrag von olli78 16.08.07 - 15:45 Uhr

Kann dich gut verstehen. Bin in einer ganz ähnlichen Situation. Ebenfalls 8. ÜZ und in letzter Zeit machte mein Männe sich immer sehr rar. Habe letztens die Initiative ergriffen und gefragt ob er sich es anders überlegt hat. Antwort war natürlich nein. Aber weil er zur Zeit nicht wusste wie es Job-technisch weiter geht und wir ja auch noch Zeit hätten wäre er wohl nicht so ganz wild darauf gewesen. Außerdem hätten andere auch ewig gebraucht. Habe ihm dann ganz deutlich gesagt, dass wir nicht ewig Zeit haben, da ich nicht zwei Jahre plus Schwangerschaft und Stillzeit auf Medikamente verzichten kann (bin Rheumatiker und habe alles was nicht zum Kinderwunsch passt abgesetzt. Mir geht es zwar zur Zeit "relativ" gut, aber man weiß ja nie und rausfordern muss man es ja nicht). Das hat gesessen. So hatte er es noch nie betrachtet und seit dem funzt es wieder prächtig #freu

Liebe Grüße

Beitrag von dragonheart81 17.08.07 - 08:23 Uhr

Danke für deine Antwort.

Bin auch Gesundheitlich etwas angeschlagen - mit meinen fast 26 Jahren schreitet bei mir die Arthrose immer weiter vorran, besonders betroffen sind bei mir die LWS und das rechte Handgelenk -> in den Knien und in der BWS gehts auch schon langsam los. Also all zu viel Zeit hab ich ach nicht, ich will ja aktiv was von meinem Kind haben. Gut ich hasse schwarzseherei aber weiss, was in Zukunft auf mich zu kommt. Mein Freund tut das aber immer nur so ab - der nimmt das nicht so wirklich ernst...

Hab mich jetzt auch schon wieder was beruhigt und bin nicht mehr sooo sauer auf ihn aber immernoch ziemlich entäuscht.

Werde bei einer passenden gelegenheit mit ihm darüber sprechen. Habe gestern auch mit seinem Bestenfreund darüber geredet der will mich auch ein wenig unterstützen und ihm mal einen Wink geben...
Vielleicht denkt er dann mal nach...

LG#drache#herzlich