Weis nicht mehr weiter...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von maulmont 16.08.07 - 08:20 Uhr

Hallo, ich versuchs kurz zu machen.

Mein Mann wird im Geschäft nur noch hin und her geschoben, weil ihn der Chef auf dem kicker hat. Er schickt ihn dann in andere Abteilungen, wo er die Chefs gut kennt und er bekommt immer beklopptere Arbeiten. Nun soll er auch noch seine Weiterbildung, die noch ein Jahr geht, drei Jahre hat er schon verwehrt bekommen und soll an den Schulsamtagen arbeiten kommen.

Wir haben schon etliche Gespräche mit Betriebsrat und Co. gehabt, aber irgendwie tut sich überhaupt nicht. Er macht einfach weiter so. Mein Mann ist seit dem immer öfter Krank und hat seit Anfang des Jahres nun Neurodermitis.
Mein Mann ist alles andere als ne faule Haut, sonst würde er sich nicht auch noch neben dem Beruf Weiterbilden, aber es kann doch nicht sein, dass so ein Weltkonzern da nichts ausrichtichten kann.

Wir haben ein Häusel abzuzahlen, ich seh echt schon unsere Existenz davonschippern, weil mein Mann das verständlicherweise auf dauer nicht aushält und mein Verdienst alleine, den ich ja ebenfalls in diesem Konzern bestreite bei weitem nicht ausreicht.

Ich könnt nur noch heulen und unser Zwerg strammpelt wie wild in meinem Bauch. Weiss nicht, wie ich das ganze packen soll, ich steh voll und ganz hinter meinem Mann, aber ich kann echt nicht mehr. Ich hab so Angst, dass es ihr fertig macht und er seinen Job verliert.

Danke fürs zuhören

lg Ulrike 33.ssw

Beitrag von sil_fide 16.08.07 - 08:25 Uhr

Okay, dann solle er doch schon mal anfangen sich anderweitig zu bewerben... vieleicht geht es ja im flotten wechsel...

Beitrag von katha1978 16.08.07 - 08:25 Uhr

Hi

Habt ihr schon mit dem betriebsrad gesprochen? Wenn es der Konzern ist wo ich denke ( auch ein grosser wo in aller welt Sitze hat) dann müsste es da doch möglich sein.

Beitrag von katha1978 16.08.07 - 08:27 Uhr

Sorry das kit Betriebsrat habe icch überlesen. wäre ein interne Arbeitswechsel möglich?

Beitrag von maulmont 16.08.07 - 08:44 Uhr

Hallo, erst mal Danke für eure schnellen Antworten.

Er hat sich schon intern beworben, nur diese Sachen laufen bei uns immer ewig und stehen immernoch aus.

Unseren Betriebsrat kann man anscheinend echt vergessen. Solange keine Wahlen sind machen die wohl keinen Finger krum.

Hab echt Angst um unseren Zwerg. Mich macht die Situation noch verrückt.

lg Ulrike

Beitrag von katha1978 16.08.07 - 10:32 Uhr

Aber komisch das da der Betriebsrat nix macht. Und wenn ihr mal mit dem grossen chef redet.?