AR-Nahrung... klappts bei euren Kleinen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von fibi2006 16.08.07 - 08:38 Uhr

Hallo,

Frage steht ja schon oben..

Würde mich mal interessieren, ob eure Kleinen mit der Anti-Reflux-Nahrung das Spucken sein lassen oder ob es nicht wirklich was nützt...!!! Möcht meine KÄ dann ansprechen aufgrund dieser AR-Nahrung..

Danke für eure Antworten...

:-)
fibi

Beitrag von adrusch 16.08.07 - 09:02 Uhr

Hallo
Also mein kleiner hat das auch damals bekommen bis er 8 Monate alt war. Es hat eigentlich gut geholfen denn er hat extrem gespuckt und mit Ar wurde es deutlich besser. Gut ein wenig kam auch damit nach aber das war nicht viel damit konnte man Leben. Tee kam aber immer noch wie Wild raus. Wenn deine Maus viel spuckt kann ich es nur empfehlen.
Lg Andrea

Beitrag von viki82 16.08.07 - 09:53 Uhr

Hallo Fibi,

meine kleine war ein seehr extremes spuckkind!
wir haben erst das Nestargel zum andicken der milch versucht; das hat rein gar nichts gebracht.:-(

Mit der AR nahrung wurde es dann besser. Am Anfang kam noch ein bissl was raus, es wurde aber mit der zeit immer besser!
jetzt spuckt sie eigentlich gar nicht mehr und wir wollen ab morgen "normale" milch einführen; mal sehen, ob es klappt...

Versuch es einfach, schlimmer kann´s ja eh nicht mehr werden;-)
Ich hatte meinen Arzt damals angerufen und gefragt, ob ich AR geben darf (kannst es also auch telefonisch erfragen)

alles Liebe euch

Viki+#baby Adriana

Beitrag von kusari 16.08.07 - 10:24 Uhr

hallo fibi,

also wir haben damals von unserem arzt gesagt bekommen das wir es mal mit der AR versuchen sollen und das machen wir jetzt schon seit unsere kurze 1 woche alt ist und ich bin mehr als zufrieden damit kein spucken kein nix.

ich schwöre auf dieses zeug!

jetzt bekommt sie eh mehr feste nahrung und nur noch morgens ihre flasche.

ruf den arzt an und frag ihn er wird dir nur bestätigen das du es versuchen sollst.

lg
sandra + emily *27.12.06 u. sternchen im herzen

Beitrag von fibi2006 16.08.07 - 11:36 Uhr

danke für eure antworten.. werd meine kä mal darauf ansprechen.. vielen lieben dank..!

Beitrag von sandi_d78 16.08.07 - 14:23 Uhr

Hallo!

Ich habe damals auch mit meinem Kinderarzt gesprochen weil Kevin immer im Hohen Bogen Spuckte und das noch nach Stunden. Er empfahl mir Aptamil AR oder Nestargel.
Auf die AR Nahrung wurde es sofort besser. Ich wollte vor kurzem wieder auf normale Nahrung umstellen (hatte noch 2 Pck Milumil 1) und habe mir zur Vorsicht Nestargel besorgt, aber des hilft garnix. Also wieder zurück zur AR und alles ist wieder Prima!
Ansprechen würd ich es auf jeden Fall.

Lg
Sandi + Kevin 05.04.2007