Wie oft täglich Möpf (Agnus Castus AL)??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von shads 16.08.07 - 09:10 Uhr

Hallo ihr lieben!

Reicht es auch nur morgens Agnus Castus zu nehmen, oder nehmt ihr das zweimal täglich??
Nehme es jetzt ca. 2,5 Monate und warte noch immer, dass sich was ändert! Bin jetzt ZT 45 und warte und warte und warte *nerv*

Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten!

Liebe Grüße,

Dani#blume

Beitrag von rubinstein 16.08.07 - 09:13 Uhr

Grüss Dich,

einmal täglich und immer zur gleichen Zeit - ich nehm sie auch morgens.

Beitrag von shads 16.08.07 - 09:19 Uhr

Dankeschön für Deine Antwort!

Muss mich wohl etwas in Geduld üben...#hicks

Beitrag von haisto 16.08.07 - 09:16 Uhr

Hallo Dani!

Ich nehm Möpf schon was länger... hab geduld! Das DAUERT!!! Ist schwer, aber die Wirkung kommt! Hatte auch erstmal länger Zyklen von 43+ ZT. Aber auf einmal.... wieder so um die 30 tage... Geduld!!!

1x täglich reicht!

haisto

Beitrag von wilma141 16.08.07 - 09:19 Uhr

hi


es dauert so ca 3 monate bis mönchspfeffer richtig wirkt.
bei einigen wirkt es schneller bei anderen dauert es halt bissl länger.
1x am tag nehmen.


lg wilma

Beitrag von shads 16.08.07 - 09:21 Uhr

Hallo haisto!

Vielen Dank für Deine Antwort!

Ja, ja... die Geduld... die habe ich überhaupt nicht!
Hm... werde sie brav weiter nehmen und hoffen dass es bald besser wird!

Liebe Grüße,

Dani#blume

Beitrag von rubinstein 16.08.07 - 09:22 Uhr

ich glaub mit Geduld sind wir alle nicht gesegnet *soifz*

Beitrag von shads 16.08.07 - 09:26 Uhr

#schein bis jetzt brauchte ich ja keine Geduld aufbringen, da meine Tochter im ersten ÜZ entstanden ist (der aber auch länger war als normal)
Naiv, wie ich bin/war habe ich gedacht, beim zweiten geht es genauso schnell #schmoll

Ach wird schon klappen! Nur nicht die Hoffnung aufgeben #liebdrueck

Beitrag von haisto 16.08.07 - 09:25 Uhr

war am anfang auch ungeduldig und habe Möpf zwischenzeitlich abgesetzt gehabt... hatte soooo Panik vor Monsterzyklen!

Aber ich fühl mich mittlerweile echt besser MIT Möpf!!!

Das wird schon!

Beitrag von -madita-111 16.08.07 - 09:30 Uhr

hallo Haisto!#blume

Ich dachte immer mit mönchspfeffer werden die Zyklen eher länger, man liest ja immer was anderes...:-(

habe es auch ca zwei Monate genommen und hatte Zyklen so um die 33 Tage, habe es dann seit zwei wochen nicht mehr genommen, weil ich irgendwo gelesen hatte, daß man es eigentlich nur bei Zyklen unter 21 Tagen nimmt...
Ich bin jetzt bei ZT 36#schmoll und habe heute morgen wieder angefangen.. Mist, hätte ich mal eher gefragt..!

Gruß Madita

Beitrag von shads 16.08.07 - 09:35 Uhr

Hallo Madita!

Hm, jetzt bin ich aber auch verwirrt!
Man nimmt ihn doch, damit sich der Zyklus wieder stabilisiert!
Also man soll ihn nehmen wenn man einen Unregelmäßigen Zyklus hat (so sagte es mir die Apothekerin)
Letztes Jahr habe ich 4 Monate auf die Mens gewartet (ohne Möpf) und habe dann mit die Pille wieder genommen ohne auf die Mens zu warten (mit Fa so abgesprochen)
Mit seiner Aussage "Bei manchen Frauen ist das halt so" war ich nicht wirklich glücklich!

Man soll ihn ja nicht nehmen wenn man einen Regelmäßigen Zyklus hat. Also wenn die Mens wirklich alle 33 Tage kommt!
So habe ich es verstanden!

Aber Haisto vielleicht kannst du uns aufklären!?

Liebe Grüße,

Dani#blume