Mal ne Frage hab - Kindersichere Wohnung

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von maus112006 16.08.07 - 09:33 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

hab mal ne richtig doofe Frage, aber irgendwie fehlt mir gerade die Idee, dreh mich so nen bisschen im Kreis :-(
Leonie ist jetzt 9,5, Monate. Sie gehört zu denen, die es langsam angehen lassen, von Krabbeln noch keine Spur.
Hab aber die Wohnung schon weitgehend "kindersicher" gemacht.
Leider ist bei uns das Problem, dass wir keine Abstellkammer o.ä. haben (warum sind eigentlich alle Architekten anscheinend MÄnner #gruebel). Naja, kurz gesagt, die Waschmaschine und Trockner stehen also in unserem Minibad, demzufolge auch die Riesen-Persilpackung. Und da kommt mein Problem: Wie macht Ihr das mit dem Waschmittel? Ich habe wirklich nirgends irgendwo Platz, an den Leonie nicht rankommen könnte, wo ich die Packung verstauen könnte. Küche geht auch nicht, alle Schränke, die gesichert sind, sind schon mit anderen Dingen (Reiniger, Werkzeug etc.) vollgestopft. Wir haben nun mal leider keine große Wohnung.
Hab schon überlegt, ne Box zu kaufen und auf den Trockner zu stellen (der selber auf der Waschmaschine steht), das Großwaschmittel im Keller zu lagern und immer in die Box umzufüllen. Allerdings wird der Trockner sehr heiß und ich weiss nicht ob das so gut wäre.#kratz

So, Schluß mit dem #bla.

Würd mich mal interessieren, wie Ihr solche oder ähnliche Probs löst.

#danke und nen schönen Tag!

LG

Christine

Beitrag von kimo135 16.08.07 - 09:38 Uhr

Hallo,

Lucy gerade 9 Monate macht die Wohnung schon unsicher ;-) aber mir wäre es ein bisschen später auch lieber gewesen.
Sie zieht sich schon überall hoch und steht schon #schock wo ist mein Baby hin das noch vor ein paar Monaten so hilflos da lag...;-)

Nungut zu deinem Problem kann ich nur sagen, nimm Flüssigwaschmittel und das kannst du auf den Trockner stellen... oder mach es so wie du geschrieben hast. (also umfüllen in eine Box) wenn du merkst das es zu warm wird, stell es doch so lange der Trockner läuft wo anders drauf (waschbecken oder so lange in die Badewanne...)

hoffe du findest eine für dich gute Lösung

Carina und Lucy *14.11.2006

Beitrag von curlysue1 16.08.07 - 10:15 Uhr

Hallo Christine,

meine Kinder haben alleine nichts im Bad zu suchen.

LG
Curly

Beitrag von maus112006 16.08.07 - 10:26 Uhr

Hallo Curly,

das will ich zwar auch so halten, aber sicher ist doch sicher...
Manchmal ist man halt doch ne Minute nicht im Raum... und wie es der dumme Zufall will ist vielleicht doch mal die Badtüre offen und ich hock auf dem Klo (ist bei uns getrennt). Laufstall passt bei uns leider nicht ins Wohnzimmer, ist zu klein. Also muss ich erstens sie nur in dringenden Fällen mal allein im Zimmer lassen (z.B. Klo) und gleichzeitig so viele Gefahrenquellen wie möglich ausschliessen.

LG

Christine

Beitrag von stubi 16.08.07 - 10:24 Uhr

Also im Bad ist bei mir nichts kindersicher. Türe zu und gut. Max darf höchstens mal mit rein, wenn ich dabei bin oder eben zum baden/waschen, aber nie ohne Aufsicht. Ebenso verhält es sich im Zimmer seiner großen Schwester (10), da ist auch nichts kindersicher und ohne Aufsicht darf er da nicht rein. Demzufolge musste unsere Tochter lernen, ihre Tür immer geschlossen zu halten.

LG Ines+Maria(10)+Max 11 Monate

Beitrag von alinashayenne 16.08.07 - 10:28 Uhr

Hallo!

Ich seh das Ganze so: ALLES kann man sowieso nicht kindersicher machen. Einige Dinge müssen Kinder lernen, ansonsten müsste man ja auch JEDE Kante abpolstern (womit ich bei unserem TV-Regal allein schon 15 Kantenschoner bräuchte...jeden Türstock und dann wahrscheinlich auch noch Boden und Wände. Dass sich die Kleinen immer mal wieder wehtun werden ist auch klar und man muss eben aufpassen. Ansonsten verletzen sich die RAcker dann später bei Freunden etc. weil sies gewohnt sind, nirgens Gefahren zu haben. Dennoch versuche auch ich alles Gefährliche wegzusperren o.ä. Wir sind jetzt umgezogen, - haben einen Wirtschaftsraum, wo Waschmaschine, Putz- und Waschmittel etc. drinsteht. Da kommt Jamie einfach gar nicht rein. Und so würd ich das bei euch eben auch machen. Wenn du deine kleine Maus badest, wäschst o.ä. bist du ja dabei und wirst es zu verhindern wissen, dass sie ans Waschmittel rankommt und für den Rest des Tages bleibt die Tür einfach zu. Dann kann sie auch nicht ran...

Liebe Grüße
Nina mit Jamie (*01.11.2006)