Sind eure Krippenplätze auch so teuer?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von tohabi 16.08.07 - 10:04 Uhr

:-[Hallo,

ich habe für meine Süße noch einen Krippenplatz für den 1.9. ergattern können.

Und ich bin dann auch über den Preis fast zusammengebrochen.

320€ pro Monat (incl. Mittagessen)#schock#heul:-[.

Nun hab ich auch versucht einen ZUschuss vom Jugendamt zu bekommen. Aber nix da unser gemeinsamer Verdienst von 1800€ Netto (incl. Kindergeld) ist zu viel. Da frag ich mich doch, warum ich dann noch arbeiten gehen soll.

Sarah geht dann für 6 Stunden dort hin, jeden Tag.

Wie teuer sind eure Plätze??? Und bekommt ihr einen Zuschuss vom Amt???

Liebe Grüße Ruth

Beitrag von jsteinba 16.08.07 - 10:07 Uhr

Bei uns kostet ein Krippenplatz 4 Stunden am Tag ohne Mittagessen 260€. Ich denke die 320€ sind im Rahmen.

Gruß Julia

Beitrag von habelsylvia 16.08.07 - 10:08 Uhr

Hallo,

also wir müssten ohne Zuschuss vom Jugendamt für einen Ganztagskrippenplatz ca. 380 + 10 € je angefangene halbe Frühdienststunde bezahlen.

Da wir einen Zuschuss bekommen bezahlen wir zur Zeit 320 €.

Liebe Grüße

Sylvia

Beitrag von schnuffelschnute 16.08.07 - 10:08 Uhr

Hallo,

wir hätten 312 Euro bezahlt für 5 Stunden ohne Mittagessen

Gru0,

Ariane

Beitrag von sensey007 16.08.07 - 10:11 Uhr

Hallo,

meine Kleine geht von 7.30 Uhr bis ca. 14.30 Uhr, ausser Freitag, da ist sie immer Mittagskind.
Wir bezahlen mit allem drum und dran ca. 200 Euro. 140 Euro Platzgeld und 2,50 pro Tag an Essengeld.
Ich finde es liegt noch im Bereich des Erträglichen. Hab aber im Forum schon gelesen, dass manche bis zu 400 Euro und mehr zahlen. Bei soviel Geld könnte ich fast zu Hause bleiben. (Ich arbeite nur 30 Stunden in der Woche und das würde sich fast gar nicht lohnen)
Aber mit 200 Euro sind wir glaub ich auch sogar mit die günstigsten.

LG Sandy und Lene, die grad in der Krippe spielt

Beitrag von binnurich 16.08.07 - 10:12 Uhr

Chemnitz: 9 Std. 160 € + Frühstück, Mittag, Vesper 40 €

Ermäßigungen möglich, da kenn ich mich aber nicht aus

Beitrag von spatz15 16.08.07 - 10:14 Uhr

hallo,

unser krippenplatz kostet ganztags 195,00 euro....
esssen extra ca 18,00 euro im monat

lg melli

Beitrag von jamey 16.08.07 - 10:17 Uhr

chemnitz - alleinerziehend-9 stunden betreuung: 145€ (unter dreijähriges kind) + 60 euro für futter ;-)

Beitrag von ennovi 16.08.07 - 10:19 Uhr

Kita der Awo ca 200 Euro mit Mittag

Private haben keine Grenze nach oben. Wir bezahlen 360 Euro all inklusive (Essen, Windeln, Creme,...)

LG ennovi

Beitrag von lenia76 16.08.07 - 10:32 Uhr

hallo ruth,

wir zahlen für paul

rostock:
ganztagesplatz krippe (10 h) 330 Euro
mit vollverpflegung (frühstück, mittag, kaffee + obst und gemüse zwischendurch)

kriegen auch keinen zuschuss.

gruß kathrin

Beitrag von annek1981 16.08.07 - 12:35 Uhr

Hey Kathrin,

hab grad gesehen, dass Du auch aus Rostock bist :-) kommt ja eher selten vor, dass hier jemand aus Meck-Pomm anzutreffen ist!

LG Anne + Tim (2 1/2 Jahre) + Lotte (38+5 SSW)

Beitrag von kate75 16.08.07 - 10:33 Uhr

Hallo Ruth,

Benjamin geht ca. von 8.30 bis ca. 15.30 Uhr in die Krippe. Haben trotzdem nicht "nur" 7 Stunden, sondern 8, um im Fall der Fälle mal etwas Spielraum zu haben.

Ich bezahle für 8 Stunden/Tag = 127,00 Euro/Monat zuzüglich ca. 50 Euro Verpflegung (Getränke/Trinken bis die Toilette/das Töpfchen überläuft ;-), Zwischenmahlzeit, Mittag, Vesper). Frühstück gibt´s zu Hause.


Sind übrigens in Stendal, Sachsen-Anhalt.

LG Kate

Beitrag von amidala 16.08.07 - 10:47 Uhr

Wow, dann ist ja Norwegen gar nicht sooooo teuer. Wir bezahlen fuer Luans Kindergartenplatz (Ganztagesplatz) inkl. Essen, Ausfluege, Material etc. umgerechnet in Euro ca. 295,-. Dafuer kønnte er theoretisch Mo-Fr von 07.15-16.45 dort sein.

Lieben Gruss
Amidala

Beitrag von evchen81 16.08.07 - 11:45 Uhr

Hallo

Boah des is ja heftig! Also ich hab meinen Max auch schon angemeldet und wir sind ja richtig richtig billig dabei wenn ich mir hier die Preise so anschau.

Hab ihn jetzt erst für 2009 angemeldet. Das erste halbe Jahr halbtags 4-5 Stunden kostet mich 165 € und dann ganztags 8-9 Stunden zahl ich 185 € + 25 € Essen. Und der hat sich bei mir noch entschuldigt das es so teuer ist. Aber wenn ich das jetzt hier so lese bin ich ja echt noch richtig gut dabei. Mehr könnte ich mir auch garnet leisten. Hab vor der SS eh schon so wenig verdient wegen Steuerklasse 5.

Liebe Grüße vom Evchen

Beitrag von channtale2000 16.08.07 - 11:49 Uhr

Evchen, das ist aber dann ein Kindergartenplatz, da ist er ja dann schon 3 Jahre alt. Die kosten bei uns auch nur noch die hälte.
Krippenplätze sind wegen der Intensivbetreuung teurer.
LG Jana

Beitrag von evchen81 16.08.07 - 19:25 Uhr

Ja ist ein Kindergarten aber die nehmen auch Kinder ab 1 Jahr. Ist dann aber auch nicht teurer.

Beitrag von channtale2000 16.08.07 - 19:30 Uhr

Dann Hut ab, dann ist das echt preiswert. Oder ist es ein staatlicher. Die sind auch oft preiswerter als Private. Unserer wird schon durch die Gemeinde Subventioniert und kostet halt für einen Krippenplatz 335€ pro Kind/ganztags und 165€ für Kindergarten.

LG Jana & die RZTwins

Beitrag von channtale2000 16.08.07 - 11:48 Uhr

Hallo Ruth,
wir haben Zwillis und zahlen pro Platz 335€ mit Essen und Getränke (4 Mahlzeiten) ganztags. Aber ohne Kosmetikarikel (Windel, Feuchttücher usw.)
Ist viel Geld, aber wir gehen beide ganztags arbeiten und es bleibt viel übrig (auch haben wir in München ja toll hohe Mieten)

Unser gemeinsamer AG Ende des Jahres beim Weihnachtsgeld oder Gravitikationen bekommst folgendes:
Bei uns heißt das Fringe Benefit Kinderbetreuung. Die Kosten der Kinderbetreuung ohne Essensgeld werden von der Firma mit Deinem Boni verrechnet und dass vom Brutto. Du hast also mehr Geld (bei uns Brutto gleich Netto da die KiTa so teuer ist) und der AG hat weniger Sozial ausgaben, da er das ja vom Brutto abziehen kann.
Aber Du kannst das gleiche bis 4000€ pro Kind/Jahr beim Steuerausgleich geltend machen. Kommt aufs selbe raus.

So ist die KiTa nur im Laufenden Jahr teuer und wir haben am Jahresende viel Geld.

LG Jana & die RZTwins

Beitrag von kleinschnappi 16.08.07 - 11:49 Uhr

Hallo,

bei uns bezahlt an für einen Krippenplatz oder eine anerkannte TM der Gemeinde das Selbe-175€ für 9 Stunden Betreuung tgl.. Essengeld kostet extra-In der Krippe kostet es so ca 40€ und bei der TM 60€.

LG Janine

Beitrag von inajk 16.08.07 - 12:31 Uhr

Nur ma zum Vergleich: Niederlande
Ein Vollzeit-Krippenplatz kostet +- 1250 Euro im Monat. Das sind die realen Kosten. Krippen sind hier freie Unternehmen, werden nur vom Markt geregelt, kann man also jederzeit aufmachen (mit der noetigen Quaklifikation natuerlich).

Ein Drittel der Kosten traegt der Arbeitgeber (gesetzlich festgelegt).

Und von dem Rest kriegt man je nach Einkommen was vom Finanzamt zurueck. Also Leute mit ganz geringem Einkommen zahlen nur so ca. 60 Euro im Monat. Mit hohem Einkommen kriegt man gar nichts zurueck.

Ich finde das ein super System.

LG
Ina

Beitrag von jujpod 16.08.07 - 14:22 Uhr

Hallo Ina,

ich wollte grad dasselbe schreiben ;-)
Ich finde es super, dass man hier die volle Übersicht hat, wieviel so ein Platz wirklich kostet, und wieviel der Staat/Arbeitgeber dazuschießt. Das ist viel übersichtlicher, als in DE, wo jede Gemeinde nach Gutdünken Krippen bezuschußt, und niemand einsehen kann, was das wirklich kostet, und wo die Subventionen nun herkommen.
Ich will hier gar nicht mehr weg ;-)


Groeten,

Julia

Beitrag von annek1981 16.08.07 - 12:33 Uhr

Hallo,

wir zahlen für einen Vollzeitkrippenplatz incl. Mittagessen 280 Euro im Monat! Zuschuss bekommen wir auch nicht, die Tante vom Amt, meinte gleich als sie gesehen hat, was mein Mann verdient, da brauchen sie gar keinen Antrag stellen :-[

LG Anne + Tim (2 1/2 Jahre) + Lotte (38+5 SSW)

Beitrag von bw1975 16.08.07 - 13:18 Uhr

Hallo,

wow das ist ja furchtbar teuer!

Ist das nicht einkommensabhängig?

Bei uns ja, und bei diesem Beitrag müsstet ihr hier tatsächlich ein Vermögen verdienen, die Höchstbeitragsgrenze liegt bei ca. 220€ inkl. Essen und einem Einkommen ab ca. 4300 netto bis zu mtl.!

Wir zahlen 150€ inkl. Essen, er geht maximal 8Stunden pro Tag / eher 6!

Lie3ben Gruß bw

Beitrag von sophia79 16.08.07 - 16:31 Uhr

Wir zahlen für 4 halbe Tage (ohne Essen!) 284€, der Arbeitgeber meines Mannes, der den Platz zur Hälfte mitträgt auch nochmal 284€. Kannst ja zusammenrechnen und gucken, wie TEUER das ist...

Zur Info, wir wohnen in Holland

Beitrag von lindi75 16.08.07 - 18:20 Uhr

hallo,

wir wohnen in BaWü und zahlen für einen kindergartenplatz vollzeit 560,00 euro, dass ist der höchstbeitrag, bei uns geht es nach familienbruttoeinkommen....wir haben eine betreuungszeit von 8 bis 10 h gewählt, ansonsten würde es zeitlich ziemlich knapp werden....ob wir einen zuschuss bekommen weiss ich noch nicht, aber eher nicht, denke ich...


gruss anja + jan luca *16.06.2005

  • 1
  • 2