bin verzweifelt und frustriert

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von fofy05 16.08.07 - 10:09 Uhr

Hi,

ich bin neu bei "urbia", deswegen möchte ich mich kurz vorstellen.
ich bin 28 jahre alt und verheiratet.
ich hatte letztes jahr im september eine zysteme entfernt bekommen.
seither nehme ich nicht mehr die pille, da mein mann und ich uns für ein baby entschieden haben. mein zyklus ist seither auch sehr regelmäßig. leider hat es bisher nicht geklappt. eine freundin von mir hat diese woche entbunden, eine weitere ist jetzt in der 5. woche schwanger. ich bin frustriert und verzweifelt obendrein. ich kann auch die ratschläge wie "es wird schon noch klappen" und "mach dir mal keine sorgen, bei manchen dauert es eben ein bisschen länger" nicht mehr hören!
ich weiss nicht mehr weiter.

vg
fofy

Beitrag von schnuffelhasi 16.08.07 - 10:16 Uhr

Hallo!
Ich kann dich sehr gut verstehen!
aber es stimmt mit den sprüchen, bei mir war es auch so!und vorallem hat es erst geklappt wie ich schon nicht mehr damit gerechnet habe und mich nicht mehr darauf versteift habe!

LG Yvonne 27ssw

Beitrag von fofy05 16.08.07 - 10:34 Uhr

ja, dass das stimmt weiss ich ja - es hilft einen nur nicht weiter - leider!!!

im moment habe ich eigentlich gar kein bock mehr - vielleicht wäre es wirklich clever es mal ruhen zu lassen.

vielen dank
lg
fofy

Beitrag von italyelfchen 16.08.07 - 10:17 Uhr

Liebe Fofy,

wenn Du möchtest, kannst Du über die Visitenkarte mit mir Kontakt aufnehmen! Vielleicht hilft es Dir, wenn Du mit jemandem sprechen kannst, dem es auch so ging! Meine Geschichte findest Du auch in der Visitenkarte!

Liebe Grüße
Elfchen (nach 20 Übungszyklen hat es geklappt und ich bin jetzt in der 30 Woche)

Beitrag von jenny133 16.08.07 - 10:18 Uhr

Hallo Fofy,

ich kann dich sehr gut verstehen. Wenn man dann mal SS ist oder ein Baby hat, sagt man das sehr leicht dass es manchmal eben länger dauern kann. Wir haben über 3 1/2 Jahre an unserem Nachwuchs gebastelt. Bei mir lag es an der Schildrüsenunterfunktion!

Wir wollten ab Mai in eine KiWu Klinik und ganz überraschend hab ich im Januar positiv getestet!

Warst du denn schon beim Arzt wegen dem unregelm. Zyklus? Das kann auch auf Hormonprobleme hinweisen und wäre vielleicht gut wenn du es abklären lässt!

Ich würde dir spontan vorschlagen einfach mal für 1-2 Monate den KiWu ruhen zu lassen. Also es gar nicht darauf anlegen SS zu werden. Denn das tut unheimlich gut und man kann danach wieder verstärkt üben ;-)

Wünsch dir alles alles Gute!!

Ganz liebe Grüße
Melanie mit #baby-boy 34+6

Beitrag von fofy05 16.08.07 - 10:37 Uhr

Hi,

mein zyklus ist sehr regelmäßig - eigentlich auf den tag genau.
mit meiner schilddrüse ist eigentlich alles in ordnung, habe sie anfang des jahres testen lassen.
ich habe aber noch einen termin ende des monats in der klinik beim hormon-dok...
mal sehen was der dann sagt.
wenn auch da alles ok ist, habe ich keinen anderen rat mehr.

lg
fofy

Beitrag von sternchen1606 16.08.07 - 10:18 Uhr

Guten Morgen...

...und herzlich willkommen bei Urbia :-D

Bevor ich schwanger wurde,haben wir genau ein Jahr geübt. Ich habe am 11.05.06 die Pille abgesetzt und am 11.05.07 haz sie mir die SS bestätigt. Bin auch schon fast durchgedreht! Sie hatte dann für die zweite Zyklushälfte einen Hormonstatus abgenommen und ich sollte auf meine Mens warten um für die erste Zyklushälfte ebenfalls einen bestimmen zu lassen. Dazu kam es dann nicht mehr,ich hielt den positiven Test in der Hand!
In dem Monat hätt ich garnicht daran geglaubt,das es geklappt haben könnte,meine Schwester erzählte mir das sie schwanger sei,was noch kribbeliger werden ließ und meine beste Freundin verlor ihr Baby in der 17SSW an Trisomie 13! Außerden mußte ich wegen Keuchhusten Antibiotika nehmen!
Und dann hatte es wirklich geklappt. Morgen habe ich Bergfest!

Also,laß den Kopf nicht hängen,versuch Dich abzulenken und was schönes zu machen! Immer dran denken,ich glaube das funktioniert nicht.

Alles Liebe und viel Glück,
Sternchen und Krümel #baby20SSW

Beitrag von darla 16.08.07 - 10:19 Uhr

Hey, ich kann das so gut nachvollziehen!#liebdrueck

Als ich und mein Mann uns entschieden hatten und es nach mehreren Versuchen immer noch nicht klappte( hatte auch einen regelmäßigen Zyklus) war ich auch leicht frustriert.

Das ganze wurde dann aber noch schlimmer, als meine beste Freundin schwanger wurde und drei Monate später meine andere#schock

Das Problem bei mir war dann, dass ich den Kopf nicht mehr freibekommen hab und mich innerlich immer unter Druck gesetzt habe "jetzt muss es aber klappen"

Bei mir lag das wahrscheinlich daran, dass es erst nicht klappte!

Tut euch was gutes! Fahrt weg, entspannt und versuche dich nicht unter Druck zu setzen!! Das kann manchmal ne SS verhindern ( Frauen sind da leider so sensibel)

Und nicht verzweifeln!!! Dadurch wird es auch nicht besser!#liebdrueck

Liebe Grüße
#herzlich
eine ehemalige Leidensgenossin

Beitrag von fofy05 16.08.07 - 11:05 Uhr

ja ich bekomme den kopf hierbei auch nicht mehr frei!!!
LEIDER - LEIDER - LEIDER.
das schlimme ist, es wird von monat zu monat schlimmer

nicht unter drucker setzen ist so einfach gesagt - ich bekomme mich hier schon mit meinem mann in die wolle, weil ich ständig launisch bin.

oje ich hatte mir das alles viel einfacher vorgestellt. #kratz#gruebel

Beitrag von hhmaria 16.08.07 - 10:19 Uhr

Fofi liebe sonnigen Gruessen aus Athen,

Ich sage mir immer, ich brauche ein bisschen mehr Zeit, um das 'perfekteste' Baby heruzustellen... und nach 4 Uebungen hat es bei mir geklappt... die Ovulationstest haben dabei geholfen...

ich kann dir troestliche Worte schreiben, aber ich denke, du braucht sie nicht mehr...jetzt brauchst du "Action"...

hast du solchen Testen schon benutzt???

alles Liebe und think pink!
Maria

Beitrag von fofy05 16.08.07 - 10:32 Uhr

Hi Maria,

nein ich habe solche tests "ovulation, etc." noch nicht gemacht, aber ich gebe zu ich spiele seit einiger zeit mit den gedanken dafür.

das mit der zeit und "perfektes" baby klingt gut :-) - muss ich mir merken.

ja action...

fofy

Beitrag von hhmaria 16.08.07 - 10:41 Uhr

liebe Fofy,

mit Ovulationstest hat es mir sofort geklappt... ich dachte immer, dass mein Ovulationstag am 14en Tag nach der Periode ist... aber ich war falsch!..es war den 11en tag!!! also alle meine Uebungen waren umsonst...der Ei war schon weg!..
denk daran, wieviel Zeit ich verloren habe...

mach das...
und sag uns die Ergebnisse!

Beitrag von fofy05 16.08.07 - 10:49 Uhr

ich hatte mich am anfang nach dem zykluskalender von urbia gerichtet, danach habe ich es mal wieder schleifen lassen... ich dachte mir immer, naja es wird schon irgendwie gehen - also mutter natur und so..#kratz naja scheint ja nicht, dass es geklappt hat.
diese test kann ich erst beginnen wenn meine nächste regel fällig ist. dann habe ich ja noch zeit :-p.
wenn ich mich bis dahin entschieden habe oder es vielleicht doch geklappt hat (man soll ja die hoffnung nie aufgeben und vor allem positiv denken) mach ich das mit den tests.
bei uns sind die nur so teuer...

fofy

Beitrag von hhmaria 16.08.07 - 10:53 Uhr

das weiss ich... ich habe 48 Euro dafuer bezahlt...aber meine Freude , die ich gerade habe ,ist unbezahlbar!..

du kannst aber auch durch internet bestellen! vom Ausland kostet nicht so viel und es dauert ca 4 Tagen bis du sie in Haende hast...

ich druecke dir die daumen, dass es dir bald bald bald klappt...

Maria