Sodbrennen - das treibt mich in den Wahnsinn

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kruemlschen 16.08.07 - 10:20 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich hab seit gestern soooooooooooooooooooooooo sodbrennen :-( das ist inzwischen nicht mehr nur unangenehm, sondern tut schon richtig weh!

Ich konnt die halbe Nacht nicht schlafen :-[

Hat jemand einen guten Tipp für mich?
Was kann ich denn tun außer Milch trinken?

#danke & LG

Krüml + #ei

Beitrag von shirinsche 16.08.07 - 10:22 Uhr

Ich hatte das auch, versuch soviel Nturjoguth wie möglich zu essen - immer mal wieder was das mildert die Magensäure und mir hat gegen das Brennen in der Speiseröhre ein Löffel Honig gut geholfen - probier es doch mal aus!

Ansonsten nachts kopf höher lagern und öfter kleine Mahlzeiten essen!

Beitrag von kruemlschen 16.08.07 - 10:24 Uhr

#danke für den Tipp, dann werd ich mich heut mal mit Joghurt eindecken.

Beitrag von engelchencaro 16.08.07 - 10:27 Uhr

Mir geht es seit gestern genauso. So langsam tut die Speiseröhre echt schon weh und ist nur noch am brennen. Ich dachte immer, das käme erst gegen Ende der Schwangerschft - und ich bin doch erst in der 20. Woche....
Also meine Oma hat immer auf nen Teelöffel voll Zucker geschworen, aber der bringt gar nix! Hab ich heute nämlich auch schon probiert - aber Rennie sollen wir ja nehmen dürfen... Werde es nach Feierabend dann mal damit probieren.

Liebe Grüße.

Caro mit Zwergi (19+5) inside

Beitrag von shirinsche 16.08.07 - 10:32 Uhr

Renni hat mir nicht geholfen :-(

übrigends hatte ich es schon bei 4+? - ist auch eine Nebenwirkung vom ß-HCG dies lockert bei manchen nämlich bereits in der Frühschwangerschaft den Megenschließmuskel und so kommt immer wieder Säure hoch.

Gott sei dank ist es bei mir nach einer Woche wieder weg gegangen.....

Beitrag von sternchen1606 16.08.07 - 10:25 Uhr

Hallo,

ich habe das auch,aber fast immer #schmoll

Habe es anfangs mit Milch,Nüssen,Mandeln und Popkorn ohne alles probiert,nichts hilft:-[

Also nehme ich jetzt bei Bedarf ne Tüte Maloxaan. Man darf es in der SS bedenkenlos nehmen und es hilft wenigstens.

Alles Gute,
Sternchen und Krümel #baby20SSW

Beitrag von teufelchen454593 16.08.07 - 10:30 Uhr

Hallo Krüml,

ich hab das schon seit x Wochen. Ich hol mir in der Apotheke "Gaviscon Advance", das ist das einzinge, was mich durch die Nächte bringt. Wurde extra für Schwangere entwickelt, wirkt sein mechanisch, d.h. es gehen keine Wirkstoffe in den Blutkreislauf und damit zum Baby.

LG Andrea

Beitrag von katha1978 16.08.07 - 10:34 Uhr

Meine Oma hat mir gestern gesagt ich soll einen löäffel senf essen. Es war danach auch für gewisse zeit weg. Mit Milch gings bei mir dann ganz weg

Beitrag von kruemlschen 16.08.07 - 10:47 Uhr

#danke für die Tips.

Also werd ich es jetzt erst mal noch mit Joghurt versuchen und wenn des auch nix hilft, dann hol ich mir doch was in der Apotheke.

Ich bin übrigens erst 5+3 und ich hoffe inständig, dass sich das nicht die ganze ss über hält. Ich war leider schon immer sehr anfällig für Sodbrennen :-(

Beitrag von katha1978 16.08.07 - 12:28 Uhr

Oh dann hoffe ich das du bald kein sodbrennen mehr hast. Frag doch mal deinen FA