Welches Bett für 3 Jährigen?Kleines Zimmer!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von germany 16.08.07 - 10:52 Uhr

Hallo,

ich suche ganz dringend ein neues Bett für meinen Liebling.Zur Zeit hat er noch dieses:http://cgi.ebay.de/Babybett-Kinderbett-mit-schoenem-Muster-NEU-OVP_W0QQitemZ150149710181QQihZ005QQcategoryZ19746QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

Natürlich schon umgebaut,klappt auch Prima.So,da sein Zimmer aber nicht sooo riesig ist möchte ich gern ein Hochbett wo er auch drunter spielen kann.Wer kann mir denn ein gutes,günstiges empfehlen,am liebsten mit Rutsche?!

Ich danke euch schonmal,es ist echt dringend da mein kleiner riese in seins schon bald nicht mehr rein passt.

Beitrag von julchen25 16.08.07 - 12:06 Uhr

Hallo,

wir ziehen demnächst um und da bekommt unser Sohn (2,5 Jahre) auch ein halbhohes Bett. Allerdings ohne Rutsche, da wir die im Garten stehen haben.

Im dänischen Bettenlager und bei Möbel Boss gibt es preiswerte (ca. 150 Euro inkl. Vorhang), die aber recht stabil aussehen. Nach oben sind da keine Grenzen gesetzt. Wir werden wohl eins davon nehmen.

LG,
Verena

Beitrag von nordfluegel 16.08.07 - 12:08 Uhr

Hallo! Unser Sohn Finn (3 1/2) hat zum 3. Geburtstag auch ein Hochbett bekommen, die Rutsche kann man abmontieren, aber noch findet er sie ganz klasse und seine Kumpels auch ;-) Es gibt auch bei dem bekannten schwedischem Möbelladen ein Hochbett, davon kann ich nur abraten, denn unten sind Stützbalken, die das problemlose unters Bett krabbeln erheblich stören. Die Kinder hauen immer mit den Knien auf diese blöden Balken. #schock

Ich hatte am Anfang die Befürchtung Finn würde aus dem Bett fallen oder da Nachts nicht richtig runterkommen, aber alles kein Problem... Unter dem Bett hat ordentlich Platz zum Spielen und er liebt es sich dort eine Höhle zu bauen. :-D

Ich weiß nicht, ob das nun wirklich hilft... #hicks

Lieben Gruß aus Hamburg!

Beitrag von insomnia79 16.08.07 - 13:12 Uhr

Hallo ;-)

Schau mal die Flexabetten an! Ich find die Super! Wir haben unserer Tochter nur das Bett mit Bettgatter davor gekauft. Allerdings auch vorne und Hinten offen. So dass wir das Bett auch mal noch halbhoch machen können und dann bekommt sie mal noch ne Ruhtsche dran und STelzen drunter.
Bei Flexa kann man die Betten immer wieder verändern, andere STelzen drunter kaufen, die Betten höher oder Tiefer somit machen usw.
Ist nen super System.

schau doch mal:

http://www.flexa.ch

LG Esther mit Lara 2 Jahre, 11 Monate + Mirco 8 Monate

Beitrag von rottweiler82 16.08.07 - 23:35 Uhr

hallo,


unsere Sohn wird in oktober 3 und er bekommt ein Hochbett von Ikea! ;-)

Finde ich sehr schön!

und ist nicht so teuer!


LG Nadine