Bitte um Rat von Tempi Expertinnen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von tesoro17 16.08.07 - 11:10 Uhr

Hallo

Erstmal vorab.. ich führe kein ZB..

aber wie ist das genau mit der Tempi? ich hatte vor wenigen Tagen meinen ES..

nun habe ich heute morgen mal Tempi gemessen und hatte 36.6...

was meint ihr? wenn die so bleibt die nächsten Tage könnte es geschnackelt haben? oder wie genau funktioniert das mit der Tempi? #kratz

Beitrag von nigna 16.08.07 - 11:13 Uhr

Hallo du !

Deine Tempi sagt nur was aus, wenn du sie regelmäßig misst und beobachtest. Einzelne Werte bringen leider nix ! ;-)

Warte doch ab ! (auch wenn's sooo#huepfoo schwer ist !)

LG,
nigna

Beitrag von tesoro17 16.08.07 - 11:13 Uhr

Danke

ich messe nur ab und zu.. aber wenn dann schon um die gleiche Zeit..

die Tempi war noch nie so hoch...

Beitrag von nigna 16.08.07 - 11:17 Uhr

Wenn du ab und zu misst, dann trag das doch einfach der Übersicht halber in ein ZB ein. Dann kann man vielleicht was zur "Tendenz" sagen.
Aber nur wegen einem hohen Wert möchte ich dir nicht zu große Hoffnungen machen, da die Tempi ja oben sein SOLL. Und manchmal erst mit der Mens fällt. Demnach nichts über eine mögliche SS aussagt !

Beitrag von loop147 16.08.07 - 11:13 Uhr

Bei vielen liegt 36,6 im Bereich der 2-ZKH also nach ES. Aber da man bei Dir keine Vergleichswerte hat kann man das leider nicht sagen... Man weiß das ein ES stattgefunden hat, wenn 3 Werte höher sind als 6 davor und mindestens einer 0,2° höher. Du mußt also schon etwas länger messen und immer direkt nach dem Aufwachen ohne aufzustehen :-)

Beitrag von tesoro17 16.08.07 - 11:19 Uhr

Danke

Ja ich messe auch ab und zu und war vor ES immer so bei 35.2-35.4 und jetzt eben 36.6.. wenn ich messe, dann auch immer um die selbe Zeit morgens und ohne Aufstehen...

Beitrag von malkin 16.08.07 - 11:44 Uhr

Genau. Bei mir z.B. ist 36.6 tief und ganz klar nur in der ersten Hälfte. Kommt natürlich auch auf das WO an.

LG, M.

Beitrag von tesoro17 16.08.07 - 11:49 Uhr

was ist WO?

ich schau jetzt mal und hoffe, dass die Tempi nicht sinkt und sonst gehts leider in den nächsten ÜZ

Beitrag von 7years 16.08.07 - 11:56 Uhr

das mit dem WO ist schon sehr wichtig ... misst du oral? vaginal oder anal?
musst dich auch über die Richtzeit informieren ... vaginal soll man z.Bsp. mind. 5 Minuten messen ... wichtig st auch, dass du im Zyklus immer an der gleichen Stelle misst.

kann dir auch nur empfehlen, ein ZB anzulegen ... is ganz unkompliziert und so hast du einen guten Gesamtüberblick ;-)

Beitrag von tesoro17 16.08.07 - 12:01 Uhr

Danke

Was ist WO??

ich messe normal mit dem Fiebermesser unter den armen..

Beitrag von 7years 16.08.07 - 12:05 Uhr

das WO ist nur die Frage nach dem Ort des Messens ;-) , sprch, 'wo' misst du?

unter denm Arm ist die unsicherste Variante und bzgl. der Temp-methode wird dringend davon abgeraten.
wähle lieber eine der anderen Örtlichkeiten!

Beitrag von malkin 16.08.07 - 12:26 Uhr

*snigger*
#danke

Ich möchte mich dem Rat von 7years anschließen. Miss am besten vaginal >3.

LG, M.

Beitrag von tesoro17 16.08.07 - 13:43 Uhr

ok besten Dank..

aber eben ich führe ja auch kein ZB... messe einfach nur so ab und zu