Wie ist das bei euch mit Sex nach der Geburt?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sabine_1977 16.08.07 - 11:19 Uhr

Hab da ein Problem. Mein Mann wollte vor der Geburt schon fast nie, aber seit der Geburt anscheinend gar nicht mehr. Nun ist unser Kleiner schon 6 Monate alt und wir hatten seitdem 1 x Sex (!!!). Normalerweise ist es ja so, dass man als Frau weniger Lust hat, weil man müde,... ist - aber bei uns will ER nicht! Wem geht es da ähnlich?

Lg. Sabine

Beitrag von wenke77 16.08.07 - 11:24 Uhr

ähnlich gehts uns nicht!

Hatten nach 7Wochen das erste Mal Sex nach Geburt , auch weil ich mir unsicher war wg evtl.Schmerz und Naht Dammriß 1.Grades....

Ich war ein " NIMMERSATT", und die Naht drückt wenig, " innerlich" alles wie vorher-> laut meinem Mann #hicks

Beitrag von dragonmother 16.08.07 - 11:27 Uhr

hmm...bei uns gehts auch ab wie vorher...nur die doofen Kondome sind lästig.

Wir hatten 2 Wochen nach dem KS wieder das 1. mal sex und schön wars. Seit dem ist unser Sexleben fast wie zuvor, nur das wir eben warten müssen bis der Kleine ruhe gibt.

Lg Steffi * kilian

Beitrag von dorbec76 16.08.07 - 11:43 Uhr

hast ihn mal angesprochen wieso und weshalb er nicht will?

muss ja einen grund haben ;) es sei denn er ist eh ein sexmuffel...

rest meiner gedanken schreibe ich lieber nit auf.. will da keine unruhe zw. euch bringen.. also rede mal mit ihm.. irgendwie muss er ja auhc seinen druck los werden....

Beitrag von baerbelino 16.08.07 - 11:52 Uhr

Ach Sabine, ich versteh dich...meiner ist genauso#gruebel Weiß auch nicht, was ich machen soll, hab schon so manches probiert aber nix hat geholfen...vielleicht haben unsere Männer echt ein Problem damit??? Hoffe, dass es bald anders wird...
Liebe Grüße

Beitrag von sabine_1977 17.08.07 - 10:54 Uhr

Endlich jemanden der ich versteht, denn die meisten schreiben ja sie hätten nach der Geburt gleich wunderbaren Sex. Habs auch schon mit reden versucht, aber hat auch nix geholfen. Hab schon Angst es läge an meiner Figur jetzt - naja Busen ist ziemlich in Mittleidenschaft gezogen worden :-(

Beitrag von baerbelino 17.08.07 - 11:41 Uhr

Ja, ja...lass sie mal schreiben! Ich glaube nicht, das es an deiner Figur liegt. Dein Mann ist bestimmt auch nicht perfekt und du magst ihn trotzdem, oder? Meine Brust ist eigentlich ok, dafür seh ich aus wie ein Hängebauchschwein...#schmoll und ich glaub nicht, dass er deswegen nicht mit mir schlafen will. Ich hab ehrlich gesagt auch noch nicht viele Worte drum gemacht, aber das muss ich jetzt wohl in Angriff nehmen. Sonst hilft nur noch ein Liebhaber;-)

Beitrag von kathy84 16.08.07 - 12:05 Uhr

hallo

also ich kann mir da zwei sachen denken warum es vielleicht nicht klappt...

1....er hat angst vor nen 2 Kind (war bei uns der Fall)

2....deine figuar hat sich nach der geburt verändert(bist dicker)....(war der fall bei einer bekannten

da hilft nur reden

gruss kathy

Beitrag von maren79 16.08.07 - 12:22 Uhr

Hallo!

Bei uns bin tatsächlich ich diejenige, die absolut keine Lust hat. Mein Liebster ist aber nicht gerade unglücklich darüber, da auch er nicht gerade in Stimmung ist.

Nun liest man ja immer (auch hier): "Unser Sexleben ist schon 2 Wochen nach der Geburt besser als je zuvor...";-). Da kam ich mir dann schon etwas abnormal vor und habe meine FA ausgiebig zu diesem Thema befragt.

Aaallsooo, ist alles vollkommen normal. Erstens geht das ziemlich vielen Paaren so, nur reden die wenigstens drüber, weil "was könnten denn die anderen denken...". Zweitens haben insbesondere Frauen, die voll stillen in der Stillzeit weniger Lust bis gar keine. Das liegt zum einen an der engen körpertlichen Beziehung zum Kind, am Stillhormon und die Natur hat sich auch was bei gedacht, frau soll ja nicht gleich wieder schwanger werden, weil sie erstmal ein Kind zu ernähren hat. Soweit ja bekannt...

Zum Mann. Heutzutage haben auch viele Männer vor und unmittelbar nach der Geburt keine Lust. Das liegt daran, dass die Männer heute die Schwangerschaft viel intensiver verfolgen und daher schon häufig eine enge Verbindung zum Ungeborenen haben (Ultraschall, Begleitung zu Arztbesuchen...). Dann sind sie bei der Geburt dabei und kümmern sich auch schon intensiver um den Nachwuchs von Anfang an, haben daher auch eine enge Bindung an das Kind. Das war eben vor 20 Jahren noch anders. Bei einigen Männern führt dies dazu, dass sie, wie viele Frauen, sie sich zuvorderst als Papa und gerade eben nicht als heißblütiger Liebhaber fühlen. Und wenn die Frau auch noch stillt, ist diese für den Mann eben gerade Mutter und nicht die heißblütige Geliebte.

Das ist aber absolut ok. Man hat zusammen ein Kind bekommen, das ist ja nicht wie die Anschaffung eines Haustieres. Sondern wirbelt die Gefühlswelt ganz schön durcheinander. Bei manchen eben auch das Sexleben. Meine FA meint "Eine SS besteht (ca.) ein Jahr, eine SS geht ein JAhr - für Mann und Frau". Also sollteman auch Verständis für die Gefühle des Mannes haben...;-)

Ich fühle mich jetzt nicht mehr abnormal. Wir hatten vor der SS jahrelang Sex und werden es irgendwann wieder haben. Und die paar Monate... dafür haben wie das Schönste was es gibt auf dieser Welt, unseren kleinen Bruno!

LG Maren