Wann bezahlt Ihr, wenn Ihr was ersteigert habt ??

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von benefine 16.08.07 - 11:22 Uhr

Hallo zusammen,

mich würde mal interessieren, wie lange Ihr so im Schnitt wartet, bis Ihr einen ersteigerten Artikel bezahlt.

Ich habe am 03.08.2007 mehrere Artikel verkauft. Alle sind bezahlt und verschickt - bis eben auf einen ...... !

Ich habe jetzt eigentliche keine Lust mehr zu warten, bis die Schnarchnase aus den Puschen kommt.

Was ist zu tun ??

Vielen Dank für Eure Antworten, Benefine

Beitrag von darkmoon66 16.08.07 - 11:26 Uhr

Hallo

kann Deinen Ärger nur zugut verstehen hatt ich auch eben gerade geh dann den "Unstimmigkeit melden " weg setz dem Käufer eine letzte Frist und dann stelle ich es neu ein.
Warte maxinal 14 Tage! bis ich das Angebot wiedereinstelle

Zu Deiner Frage wann ich den Artikel bezahle wenn ich ihn ersteigert habe kann ich nur sagen :Sofort mit der Kaufabwicklung oder aber dann wenn ich die Daten des Verkäufers habe

Lg Darkmoon66

Beitrag von sunjoy 16.08.07 - 11:26 Uhr

Hi,

Ich bezahle zwar immer sofort, aber ich meine, dass man meistens 2 Wochen zeit hat zu bezahlen ... Vielleicht täusche ich mich auch ...

LG

Beitrag von sternchen190881 16.08.07 - 11:26 Uhr

Hi,

also ich zahle eigentlich sofort, sofern die Bankverbindung angegeben ist.

Im Zweifelsfall würde ich ca. 2 Wochen auf den Geldeingang warten, und dann eine "Erinnerungsmail" schreiben.

Vielleicht ist dein Käufer in den Urlaub gefahren, und hat's vorher vergessen?

LG
Sunnny

Beitrag von vogelscheuche 16.08.07 - 11:27 Uhr

Hallo, den Fall habe ich auch gerade. habe Zahlungseingang nach 3 tagen geschrieben und nun warte ich schon 8 Tage. Heute habe ich einen Streitfall drauss gemacht.

Ich bezahle SPÄTESTENS 5 tage nach ersteigerung. Aber meistens sofort.

lg

Beitrag von goldtaube 16.08.07 - 11:35 Uhr

Zahlungseingang nach 3 Tagen ist eine sehr kurze Frist. Da die Banklaufzeiten ja schon so sind. Und viele nutzen kein Onlinebanking und kommen auch nicht gleich zur Bank. Man sollte mind. 7 Tage einplanen.

Beitrag von klau_die 16.08.07 - 13:28 Uhr

Na, das mein ich aber auch - ich überweis auch noch ganz altmodisch. Meist steck ich die Überweisung bei der Bank in den Briefkasten, das dauert schon bis zu 5 Werktagen nach Einstecken des Umschlages....

Beitrag von cinderella2008 16.08.07 - 11:30 Uhr

Wenn ich gerade am PC sitze, wenn die Auktion beendet ist, bezahle ich sofort, sofern die Kontodaten abrufbar sind. Ansonsten spätestens am nächsten Tag. Schließlich möchte ich die Ware auch schnell haben.;-)

Wenn ich selber etwas verkaufe, habe ich mich auch schon oft über säumige Zahler geärgert, die erst nach mehrmaligen Mahnungen etwas auf die Reihe bringen.

Mir selber ist es allerdings auch schon mal passiert, dass ich gemahnt wurde.#hicks Ich hatte einen Artikel ersteigert und mein PC war defekt. Erst hat einer Woche konnte ich wieder online gehen und hatte während dieser Zeit auch nicht die Möglichkeit, einen anderen PC zu nutzen. Das war mir schon peinlich, aber glücklicherweise hatte der Verkäufer Verständnis.:-)

Beitrag von goldtaube 16.08.07 - 11:34 Uhr

Ich überweise grundsätzlich sofort nach Ersteigerung.

Eine Unstimmigkeit wegen eines nicht bezahlten Artikels kannst du 7 Tage nach Auktionsende bei Ebay melden. Nach weiteren 7 Tagen und wenn der Käufer in der Zeit nicht bezahlt hat bzw. nicht reagiert hat, kannst du bei Ebay die Gutschrift der Verkaufsprovision beantragen und dann kannst du den Artikel kostenlos wiedereinstellen.

Hier steht wie es geht:
http://pages.ebay.de/help/tp/unpaid-item-process.html


Beitrag von john76 16.08.07 - 11:41 Uhr

Ich bezahl auch immer sofort, also spätestens am nächsten Tag..

Allerdings muss man damit rechnen, dass der Käufer PC-Probleme haben könnte, krank wurde, etc..
Von daher sind 14 Tage völlig ok, denke ich (soweit ich weiss, nimmt Ebay auch erst nach dieser Frist Beschwerden entgegen)..

Mir selbst ist auch schon was für mich sehr Peinliches passiert.. Ich hatte was für einen Freund ersteigert und schickte ihm dann die Konto-Nr. und den Endpreis per SMS.. Diese SMS kam aber nie bei ihm an, so dass er es auch nicht bezahlte, weil er dachte, ich hätt den Artikel nicht bekommen..
Nach etwa 10 Tagen fragte ich nach, ob alles geklappt hätte und fiel aus allen Wolken, als er meinte, er hätt von nichts was gewusst..
Ich hab mich dann sofort entschuldigt, nachdem ichs schnell erklärt und überwiesen hatte - bekam auch eine super-nette Antwort zurück, dass es ja jedem mal passieren kann.. Sogar die Bewertung fiel sehr positiv aus..

Wie gesagt: Es kann immer mal was dazwischenkommen und 14 Tage würd ich warten..
Oder du schreibst eine nette Mail, ob du den Geldeingang vielleicht 'übersehen' hast? .. So mach ich es meist, wenns zu lange dauert und meist kommt dann auch eine Reaktion ;-)

Beitrag von keks9 16.08.07 - 11:43 Uhr

Natürlich sofort !!spätestens aber am nächsten Tag !!!
Ist ja wohl ehrensache !!!#freu

Keks

Beitrag von grizu99 16.08.07 - 11:45 Uhr

Hallo!

Ich zahle innerhalb von 3 Tagen (online) , vorausgesetzt ich habe die Bankverbindung sofort.

Lg grizu99

Beitrag von toffifee007 16.08.07 - 11:58 Uhr

Hallo!

Abwarten. Manche ersteigern etwas und fahren dann erstmal 2 Wo. in den Urlaub. Hatte ich alles schon.

LG
Ina

Beitrag von mama_reni 16.08.07 - 12:09 Uhr

also in der regel kaufe ich erst,wenn ich das geld sofort habe.manchmal gibt es auch super angebote die man so schnell nicht nochmal bekommt,dann sage ich dem verkäufer allerdings bescheid,wann ich überweise.das klappt immer.ich hasse leute die ersteigern ohne das geld zu haben.

lg reni

Beitrag von andreag1302 16.08.07 - 15:02 Uhr

Naja vielleicht ist auch was passiert oder Urlaub?
Also normal warte ich auch nicht sooo lange aber im Moment hab ich auch einen der sich auf Mails nicht meldet....da warte ich noch diese Woche dann sind fast drei Wochen um dann melde ich ,wer weiss vielleicht ist er im Urlaub und hat es schlichtweg vergessen....

Beitrag von elofant 16.08.07 - 20:30 Uhr

Ich persönlich bezahle eine ersteigerten Artikel sobald ich eine Kontonummer habe. Also in den meisten Fällen gleich nach Auktionsende. Es sei denn ich habe mit dem Verkäufer vereinbart, dass ich Artikel über mehrere Tage sammle.

In Deinem Fall würde ich den Käufer über eBay eine Mail schreiben. Oder noch besser, den Fall unter "Unstimmigkeit online klären" melden. Das kannst Du allerdings erst nach 10 Tagen nach Auktionsende - oder so ähnlich. Aber das sagen Dir die von eBay schon...

Beitrag von bambolina 16.08.07 - 22:36 Uhr

>>>Was ist zu tun ??<<<

Wie wäre es mit anschreiben???

Ich hatte einmal etwas überwiesen und es kam eine Rückbuchung, die ich nicht bemerkt habe #kratz und wartete als auch die Ware...

Einmal hab ich es schlicht und einfach "verpennt" #hicks

Beide Male war ich froh, dass der Verkäufer sich nochmals gemeldet hat.

lg bambolina

Beitrag von cybergirlsh 16.08.07 - 23:17 Uhr

Hallo!
Also ich zahle immer sofort oder am nächsten Tag per online banking, schließlich will ich den Artikel ja auch schnell haben! Mich nervt es auch immer an, wenn irgendwelche leute nicht in die puschen kommen und ich ewig warten muss, alles liegt hier dann fertig rum und bleibt liegen und und und, das nervt wirklich!
Aber bis jetzt wurde wenigstens immer alles bezahlt, auch wenns mal länger gedauert hat...

lg