Mal eine Frage... Was tun gegen heftige Bauchschmerzen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von braveheart46 16.08.07 - 11:22 Uhr

Halli Hallo,

ich hab da mal ne Frage: Ich bin in der 6 SSW und habe (eigentlich seit dem positiven Test) beinahe jeden Morgen totale Bauchkrämpfe, mal schlimmer, mal weniger schlimm. Es scheint eher vom Magen-Darm-Trakt zu kommen, als vom Unterleib und fängt immer gegen halb elf/elf an. Kennt das eine von euch? Was kann ich dagegen tun? Heute morgen war's so heftig, dass mir die Tränen gelaufen sind #heul
Ich trinke jetzt schon fleißig Tee (Kümmel, Fenchel, Anis - lecker) und versuche immer, wenns dann halbwegs wieder geht, ne Kleinigkeit zu essen. Wenn ich Kaffee trinke, sind die Schmerzen schlimmer... Kann mir echt keinen Reim darauf bilden???

Vielen Dank für eure Tipps!
Rebecca

Beitrag von jenny133 16.08.07 - 11:27 Uhr

Hallo Rebecca,

wenn es vom Magen her kommt, gibts nicht viel Möglichkeiten was zu tun. Ausser eben den Kaffee meiden und Tee trinken. Ansonsten probier es doch mal mit Magnesium. Das hilft eigentlich nur gegen ziehen der Mutterbänder, aber vielleicht ist davon ja auch was beim Schmerz mit dabei?!

LG
Melanie mit #baby-boy 34+6

Beitrag von braveheart46 16.08.07 - 11:31 Uhr

Das kann gut sein! Sollte ich meinen FA vorher fragen, oder kann ich einfach so ein Magnesium-Präparat einnehmen (hab noch Magnesium Verla daheim). Den selben Verdacht hatte ich ja auch schon...
Vielen Dank für deine Antwort!

Beitrag von jenny133 16.08.07 - 11:42 Uhr

Magnesium kann keinen Schaden anrichten. Falls man zuviel einnimmt wirds vom Körper automatisch ausgeschieden. Ich denke du kannst es erstmal einfach so, ohne Rücksprache mit dem Arzt nehmen.
Wenn du magst kannst du ihm ja beim nächsten Termin sagen, dass du jetzt Magnesium einnimmst!

LG
Melanie

PS. Gute Besserung!

Beitrag von logoria 16.08.07 - 12:38 Uhr

Vielleicht sond das auch Blähungen? Ich hab die von Beginn an und neulich konnte ic mich nur gekrümmt fortbewegen. Mir hilft das SAB Simplex sehr gut. Die darf man in der ss ohne Bedenken nehmen.

Sonst fällt mir dazu auch nix ein.

Ich wünsch Dir, dass es Dir bald besser geht!

LG Maria + #baby 11.SSW