Wehen nach erster Akkupunktur?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von powercurl 16.08.07 - 11:43 Uhr

Einen schönen guten Tag an Alle,

ich hatte gestern Abend nach dem GVK das erste Mal Akkupunktur bekommen und hatte schon während der Akkupunktur das Gefühl mein Bauch würde hart werden.
Den restlichen Abend zu Hause hatte ich dann immer mal einen harten Bauch und heute morgen gegen 4 Uhr bin ich aufgewacht, weil ich unregelmäßig Wehen hatte. Die verschwanden dann gegn 6 Uhr wieder und als ich aufgestanden bin hatte ich stark das Gefühl mein Kleiner ist noch mehr nach unten gerutscht und drückt auf den MuMu.
Hab auch seit heut Vormittag immer mal wieder einen harten Bauch.

Kann es jetzt Zufall sein oder liegt es tatsächlich an der Akkupunktur?

Wenn ja, dann bin ich nun echt überzeugt, daß die geburtsvorbereitende Akkupunktur wirklich was nützt.

Ich denke aber deswegen nicht, daß es bei mir nun losgeht. Ich denke eher, daß ich halt besonders intensiv die Wirkung am MuMu spüre.

Schreibt mir mal Eure Erfahrungen. Bin ich echt gespannt drauf.

LG von Claudi 37+0#freu

Beitrag von zwerg_ 16.08.07 - 12:13 Uhr


Hallo Claudi,

Akupunktur löst eigentlich keine Wehen aus. Das sagt auch jede Hebamme/Arzt/liest man im Internet.

Die Akupunktur hilft Dir nur dass der Muttermund weicher wird und es erspart Dir ca 2 - 4 h in der Eröffnungsphase.
Mehr macht die Akupunktur aber nicht.

Von daher denke ich nicht dass die Wehen daher kommen, die hättest Du sicherlich auch so bekommen. Vielleicht waren es aber auch eher die Senkwehen?!


Liebe Grüße
Ina + Zwerg 39. Woche

Beitrag von annek1981 16.08.07 - 12:22 Uhr

Hallo Claudi,

ich hatte nach der Akupunktur auch meistens abends harten Bauch und so, obwohl`s ja eigentlich heißt, dass es keine Wehen auslösen soll. Bekommst Du nur die Nadeln in die Waden oder auch schon die im Zeh? Ich hatte jetzt auch noch die im Zeh dazu und die sollen ja wehenfördernd sein - hat uns die Hebi im KH gestern auch bestätigt!

LG Anne + Tim (2 1/2 Jahre) + Lotte (38+5 SSW)

Beitrag von zahnmaus 16.08.07 - 14:02 Uhr

Hallo Claudi,

ich war gestern auch bei meiner Hebi und wollte nur nen Termin für die Akku machen, da sagt sie doch glatt, hierbleiben, hinlegen, wir fangen jetzt an.... #schwitz ich bin ja der Schisser schlechthin...ich hatte bei meiner Tochter auch schon Akku und weiß ja wie das ist ;-), aber zu meinem erstaunen tat nur 1 Nadel weh.

2 Stunden später hatte ich aber auch extreme Senkwehen, bis heute Nacht hat sich das hingezogen :-[

Ich hab ja schon seit dem 4. Monat ständig Wehen, aber lange nicht so, wie gestern, die waren nämlich auch schon etwas schmerzhafter #schmoll

Ich denke , es hatte auch jeden Fall was mit der Akku zutun.

Gleich hab ich auch endlich die Anmeldung in KH ,man ich freu mich schon, so langsam geht alles los....

LG Kerstin

Beitrag von sanigirl 16.08.07 - 16:34 Uhr

Hey Süße!

Also ich merke gar nichts nach gestern! Beim CTG heute hatte ich wieder ein paar Wehen, aber nix bedeutsames. Der kleine ist nur wieder mal zu ruhig gewesen, das hat der FÄ nicht gefallen! Bin gespannt wie es Samstag wird. Er liegt nach wie vor nicht im Becken und ich habe heute im KH nochmal nachgefragt wegen dem Blasensprung. Ich soll den Rettungswagen rufen beim Blasensprung, da waren sich Hebi und FÄ einig!

LG Claudi + #baby 38.SSW