Schwanger in der Probezeit???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von willmich 16.08.07 - 11:52 Uhr

Hi @ all

ist jemand vielleicht auch in der gleichen Lage wie ich oder wart ihr in der Lage?

Ichhabe zum 01.06.2007 einen neuen Job angenommen, wie ist es wenn ich jetzt schwanger werden würde, könnten die mich einfach so kündigen???

Bitte helft mir, weil ich glaube das es diesen mal bei uns geklappt hat... versuche nämlich schon seit längerem schwanger zu werden, und der Wunsch war eben großer als (der job)...

Danke schon mal im voraus #schwitz

Beitrag von oschi07 16.08.07 - 11:56 Uhr

Hallo und Guten Tag :-)

Ob Probezeit hin oder her, gekündigt kannst Du definitiv nicht werden. Dafür gibt es ja dieses nette Gesetz ..#freu

Ich bin auch zur Zeit in der Probezeit, habe es im alten Job nicht mehr ausgehalten und mein Schatzi und ich legen es einfach darauf an #augen

So gehst du der Probezeit mehr oder weniger aus dem Weg ;-)

Liebe Grüsse und eine schöne Mittagspaus wünsche ich Dir #huepf

Beitrag von winamaus 16.08.07 - 12:02 Uhr

Auch ich versuche während der Probezeit schwanger zu werden.... (Bin seit März in der neuen Firma, KiWu kam erst danach).

Ein schlechtes Gewissen meinem AG gegenüber hab ich nicht.

Habe ihm vergangenen Montag die Kündigung hingelegt.
ER hat seine Probezeit nicht bestanden (immerhin kann man ja beidseitig "proben").

Nächsten Freitag bin ich das letzte Mal hier. Danach werde ich keinen neuen Job anfangen, sondern meinen Schatz in seiner Firma unterstützen und ansonsten Hausfrau sein.

Ich bin total happy mit dieser Entscheidung und freue mich riesig!!

Ich wünsche dir viel Glück und Erfolg!
Winamaus

Beitrag von sashimi1 16.08.07 - 12:02 Uhr

hi!

wegen Schwangerschaft darf dich niemand entlassen!!!

ABER

waehrend der Probezeit darf dich der Arbeitgeber ohne Angabe von Gruenden kuendigen!! Das ist mehr oder weniger ein Schlupfloch. Man kann sowas natuerlich anfechten.... wenn man die Nerven, Zeit, Geld (im Fall, dass man verliert) hat...

LG, Sash

Beitrag von jolin80 16.08.07 - 21:07 Uhr

Hallo ,

nur mal zur Info :

Laut Mutterschutzgesetz ist es so das man in der Probezeit unkündbar ist wenn man schwanger ist .
Das Mutterschutzgesetz greift auch in der Probezeit.

Ging mir vor 4 Jahren nämlich auch so !

LG Jolin 23.SSW

Beitrag von nigna 16.08.07 - 12:11 Uhr

Hallo,

ich bin der Meinung, dass er nach der Probezeit sagen kann, dass er dich nicht übernimmt. Das ist wie bei einem befristetetn Arbeitsvertrag.
Es sei denn, er übernimmt dich unbefristet und du sagst ihm dann erst, dass du ss bist. Dann kann er dich nicht mehr kündigen.

LG,
nigna

Beitrag von sophie8 16.08.07 - 12:18 Uhr

Schau mal unter Finanzen und Beruf da habe ich auch nachgefragt oder hier:
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&tid=1030315&pid=6616225&bid=28

Er darf dich überhaupt nicht kündigen denn dafür ist das Mutterschutzgesetz da. Nehmen wir an du hast einen 1-Jahresvertrag und ein halbes Jahr Probezeit, dann darf er dich bis zum Ende dieses Vertrages nicht kündigen der Arbeitsvertrag läuft dann nach einem Jahr einfach aus.

Beitrag von willmich 16.08.07 - 13:42 Uhr

Vielen Dank schon mal für eure Antworten #huepf
Also da ich denn am 01.01.2008 im 3. Monat wäre, wäre es wahrscheinlich sinnvoll es ihm erst dann zu sagen wennich danna uch 100 % übernommen bin , oder ?? was meint ihr??#gruebel