Wie sagt ihr es eurem FA das ihr nicht Arbeiten könnt,...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von soka4ever 16.08.07 - 12:26 Uhr

ich möchte morgen zum FA gehen und mich krank schreiben lassen weil die in meiner Arbeit keine rücksichtig nehmen und ich teilweise 4 stunden am Stück an der Kasse stehen muss ohne mich kurz hin zusetzten oder mal was trinken zu können!Oder ich muss stundenlnag durch den Laden rennen naja sehr schnell laufen!
Und obwohl das ich gesagt habe zu der Chefin das ich UL schmerzen habe wenn ich zuviel laufe oder mich Bücke muss ich trorztdem solche Arbeiten machen oder ich bekomme von Kollegen blöde Komantare zu hören!Und abend hab ich halt dann riechtig fiese schmerzen im UL!

Dazu kommt das ich unter Übelkeit und Kreislaufprobleme leide und es mir oft an der Kasse schwarz vor den Augen wird!
es ist sehr heis da drinnen und ich ziehe mich schon ein Rock und T-Shirt an!!
Wäre net wenn ihr mir ein paar Ratschläge geben könntet!
Danke schon mal!
Liebe grüße
Sonja12SSW

Beitrag von bienchen807 16.08.07 - 12:32 Uhr

Ich denke, wenn Du das genauso Deinem FA erzählst wie hier, dann schreibt er Dich bestimm sofort erstmal krank.

LG

Beitrag von julimo 16.08.07 - 12:33 Uhr

Hallo Sonja!

Ich würde es meinem Arzt genauso sagen wie es ist. Er wird garantiert Verständnis haben und dich vorerst krank schreiben. Denn so wie die mit dir bei der Arbeit umspringen kann es ja nicht weitergehen. *kopfschüttel* Das die sich nicht schämen...

Also, ab zum Arzt, raus mit der Wahrheit und gut ist. Wenn dein AG dann anschließend immer noch so weitermacht würde ich mit meinem Arzt auf die Dauer sogar mal über ein Beschäftigungsverbot sprechen bzw. vorher nochmal versuchen mit deinen Kollegen/deinem Chef Tacheles reden.

Viel Glück!

Lg

Julia

Beitrag von regengucker 16.08.07 - 12:33 Uhr

Hallo Sonja,

ich würde ihm genau das erzählen, was du gerade hier geschrieben hast. Insbesondere wg. der daraus resultierenden UL-Schmerzen sollte da eine Krankschreibung angesagt sein.

Ich drück dir die Daumen und wünsch dir alles gute!

LG
Regengucker
36.SSW

Beitrag von ashiko 16.08.07 - 12:34 Uhr

Hi,
also wenn du deinem FA das genauso sagst, ist das mit der Krankschreibung bestimmt kein Problem.
lg ashiko (6+?)

Beitrag von soka4ever 16.08.07 - 12:41 Uhr

super danke für die lieben Antworten!
Ja die sind da leider so haben kein Vertädniss!!
Wir haben noch 3 schwanger in der Abteilung und 2 von denen geht es echt super keine SS anzeichen aber die andere Kollegin ist seit wochen auch krankwegen Übelkeit und ich denk auch weil sie wissen tut wie die anderen drauf sind!
Naja werde morgen Früh gleich anrufen und das so sagen!!
Hab ja einen guten FA!!

Danke nochmals und allen ne schöne Kugelzeit!!

Liebe grüße
Sonja12SSW