Wann kann es nicht mehr zur Saugverwirrung kommen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von gwen84 16.08.07 - 12:39 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

mit dem Stillen klappte es zum Anfang bei uns nicht so richtig. Ich hatte blutige und schmerzende Brustwarzen, deswegen pumpte ich für 2 Wochen ab und fütterte sie mit der Spritze und Finger. Danach konnte ich schon mit Stillhütchen stillen und seit 1 Woche klappt es auch super ohne diese Hütchen #freu

Nun habe ich diese Woche über immer mal was mit meiner Handpumpe abgepumpt. Dabei sind 200 mL zusammen gekommen, was ja gut für eine Mahlzeit reicht. Möchte so gerne mal ausschlafen und dachte mein Mann kann dann am Wochenende die Kleine füttern.

Kann ich ihr die Milch schon mit der Flasche (haben welche von Avent) geben? Oder kann es noch zur Saugverwirrung kommen, da wir ja erst richtig seit 1 Woche stillen? Man sagt ja, dass es nach 1 Monat normalerweise kein Problem wäre.

Liebe Grüße
Gwen + Michelle *16.07.2007

Beitrag von agathe26 16.08.07 - 12:55 Uhr

Hi Gwen!

Du hast Recht: wegen einer Saugverwirrung sollte man in den ersten vier Wochen keine Sauger oder Schnuller geben. Da Du ja nun noch nicht so lange "richtig" stillst, würde ich persönlich noch warten. Gerade weil es ja ein ziemliches Hickhack war, bis alles klappte, so wie es sich anhört. Aber letztendlich musst Du es selbst entscheiden. Im Zweifel frag doch noch mal Deine Hebamme.

Viele Grüße, Agathe

Beitrag von 20girli 16.08.07 - 13:35 Uhr

Du hast doch auch mit Hütchen gestillt...und die sauger von Avent sind doch ähnlich. Denke nicht das es eine verwirrung geben soll.
Meinen kleinen hab ich auch erst so dann mit Hütchen und manchmal mit der Flasche...und schnuller hat er auch bekommen.

Aber ne Saugverwirrung hat er nicht gehabt.

LG Kerstin

Beitrag von diemel1 16.08.07 - 16:00 Uhr

Hallo Gwen,

ich habe am anfang auch probleme mit wunden brustwarzen gehabt#schmoll
ich kann also gut verstehen was du duchmachst.
du hast vielleicht schon solche tips bekommen; mir hat super geholfen dass ich meine brustwarzen mit salbeitee gebadet habe. zudem habe ich von der firma similasan die homöopatischen kügelchen silicea genommen und das hat mir super geholfen. ich weiss nicht wie du zu homöopathie stehst aber ein versuch wärs ja wert;-)
mit der flasche würde ich auch noch ein bisschen warten. oder du nimmst den avent tee-sauger (nr. 1) nicht dass es zu einfach geht für michelle

ich wünsche dir viel glück und durchhaltevermögen#liebdrueck
lg
mel

Beitrag von 051978 16.08.07 - 17:27 Uhr

Hallo Gwen,

Lukas ist 3 Wochen alt. Im KH habe ich ihn zugefüttert, da ich noch nicht genug Milch hatte, er bekommt Wasser und Tee aus der Flasche (habe auch Avent) und hat auch einen Schnuller. Er saugt aber sehr gerne an der Brust. #freu Ich stille ihn auch voll, abgesehen vom Wasser und Tee.

Von Saugverwirrung kann bei uns keine Rede sein. Ich würde es probieren.

LG
Sanja

Beitrag von nexel 16.08.07 - 17:44 Uhr

Hallöchen,

meine Hebamme hat mir auch davon abgeraten in den ersten 4 Wochen abzupumpen und das Fläschchen zu geben.
Habe es trotzdem gemacht, weil mir die Brustwarzen so weh taten. Ich konnte nicht mehr.

Ich habe sie trotzdem 1 bis 2 mal am Tag angelegt. Da gab es nie Probleme. Wir benutzen Chicco und Nuk und den Sauger vom Pumpset.

Jedenfalls hatte ich auch keine Probleme als ich sie dann wieder jedesmal angelegt habe.

Erst als sie 3 Monate alt wurde, fing sie an die Nuk-Sauger abzulehnen.

lg, nexel + #baby 17 Wochen

Beitrag von jetteraake 16.08.07 - 21:02 Uhr

HAllo,
würde es einfach ausprobieren - mein kleiner ist fast genauso alt wie deine Maus - und hatte schon in der Klinik einen Schnuller. An der Brust trinkt er trotzdem wie ein Weltmeister und ich stille voll.
Und man sagt ja das gleiche von Schnullern wie von den Flaschen.

LG Jette und Marek (19.07.07)