wieviel qm stehen einem mit 2 Kindern zu?

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von gabyk74 16.08.07 - 12:56 Uhr

Hallo.
Ich habe mich entschlossen mich von meinem Mann zu trennen. Ist ne längere Geschichte. Kurz gesagt: "Ich liebe Ihn nicht mehr" Er weiß um meine Gefühle und ich will versuchen das im Guten zu regeln , am besten mit ihm zusammen. Ob das klappen wird hängt nur von ihm ab. Wir sind vor 3 Monaten in eine 94qm Wohnung gezogen und die Kaltmiete beträgt 440€. Muß ich dort ausziehen weil die Wohnung zu groß ist oder weil die zu teuer ist? Wenn ja--wann? Wieviel qm stehen uns zu? Oder wie teuer darf die Kaltmiete sein? Oder gibt es einen Möglichkeit hier zu bleiben? Ich würde hier nur ungern ausziehen. Alles ist komplett renoviert. Ich hoffe das mein Mann sich eine kleine Wohnung sucht, die von unseren Ersparnissen auch eingerichtet werden könnte...
Wer kann mir dazu was sagen?
Danke Gaby

Beitrag von gabyk74 16.08.07 - 13:06 Uhr

ich habe vergessen zu erwähnen das ich einen unbefristeten 400€ Job habe...

Beitrag von xxaniaxx 16.08.07 - 13:53 Uhr

2 tips

wandele deinen 400 Euro Job in einen Vollzeitjob um

geh zum Anwalt und lass dir den Utnerhalt ausrechnen, das steht dir zu und dann kannst du auch deine Wohnung behalten

ania

Beitrag von gabyk74 16.08.07 - 14:16 Uhr

ich kann den Job unmöglich in eine Vollzeitstelle umwandeln. Ich bin Reinigungskraft bei der Kirche und hab dort 9 Std/Woche
Gruß Gaby

Beitrag von xxaniaxx 16.08.07 - 14:40 Uhr

#augendann such dir einen J O B den du in eine vollzeitstelle umwandelst.

Beitrag von gabyk74 16.08.07 - 16:57 Uhr

Naja meine Kinder sind 5 und 8 Jahre alt und so einfach eine Vollzeitstelle geht da mal nicht,oder?

Beitrag von klau_die 17.08.07 - 08:31 Uhr

Bischen mehr als 9 Stunden die Woche werden sie verkraften, der Vater ist ja auch noch da....und es gibt Tagesmütter, Kinderhorte, Verwandte....

Wenn Dein Mann natürlich genug verdient und ausreichend Unterhalt zahlen kann, reicht sicher auch der 9Stunden-Job.

Beitrag von mirrie 17.08.07 - 09:04 Uhr

Dir mit 2 Kindern stehen 75 qm zu. Deshalb, wenn du selber die Miete nicht bezahlen kann und willst ALGII beantragen, dann muss du aus deiner Wohnung ausziehen. So lange du eine Wohnung suchst, bekommst du die volle Miete für diese deine Wohnung von ALGII bezahlt (ein paar Monate hast du schon Zeit mit Kindern).
Wenn du aber in der Wohnung bleiben willst, bekommst du nur teilweise Wohnunggeld. Lass dich beim Arge beraten.
Als ALGII-Empfängerin darfst du nur 100€ dazuverdienen. Höhere Beträge werden abgezogen. Auch Kindergeld und Unterhalt für Kinder gelten als Einnamen.
lg
Inna

Beitrag von schlange66 17.08.07 - 11:15 Uhr

willst du das deinen kindern antun.....ich denke die haben es jetzt besser. vertrage dich doch wieder mit deinem mann.

ich denke mal jedes kind ein kinderzimmer und die wohnung ist auch groß...willst du in einer kleinen bude hocken und die kinder in einem zimmer stecken.;-)

Beitrag von gabyk74 17.08.07 - 14:12 Uhr

Ziatat schlange66:
"willst du das deinen kindern antun.....ich denke die haben es jetzt besser"

Woher nimmst du dir das raus solche Sachen zu behaupten von denen du keinerlei Ahnung hast?

Zitat schlange66:
"willst du in einer kleinen bude hocken und die kinder in einem zimmer stecken"

JA!!! zur Not werde ich in einer kleine Bude hocken. Wenn mir 75qm zustehen, finde ich das vollkommen ausreichend und seh das nicht als kleine Bude an. Ausserdem hocke ich lieber in einer "kleinen Bude" aber weiß das meine Kids und ich glücklich sind (ohne ihn)

Gaby