Dieser ganze Anzeichen-wirrwarr !!!silopo!!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sophia1979 16.08.07 - 13:04 Uhr

So, Mädels,
meine Mens ist da, obwohl ich natürlich gehofft hatte sie bleibt aus! #schmoll
Und ich konnte mal wieder feststellen, wie wenig bzw. überhaupt nicht sich PMS von den SS-Anzeichen unterscheiden (War schon mal ss, kann das also beurteilen!):-p
Brüste taten super doll weh, mir war schlecht, ich hatte ziepen im UL - schon ES+6, ich war müüüüde und schlapp und launisch #bla- also alles was man so haben kann, und man sieht, ich bin definitiv nicht ss!

Will damit nur sagen: Man kann sich alle Anzeichen die so kommen schön reden und die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zu letzt, aber es ist eben auch so nervenzehrend, mit jedem Anzeichen zu hoffen und letztendlich kommt dooch die Mens.#heul

Ich gehe dazu über kein einziges Zeichen mehr als ein ss-Zeichen zu deuten und warte verdammt noch mal einfach ab ob ich drüber bin! #schock
Und Tempi werde ich nach wie vor nur bis nach ES messen, dmit ich mich nicht verrückt mache!

Sorry aber das musste mal raus!:-p

Hab Euch gern!#freu
GLG
Sophia#blume

Beitrag von cheshirecat 16.08.07 - 13:08 Uhr

Recht hast du!!!

Man wird regelrecht süchtig nach irgendwelchen Zeichen und damit man sich möglichst viele Anzeichen suchen kann postet man wie wirld herum - meine Meinung

LG
#katze

Beitrag von sunflower.1976 16.08.07 - 13:10 Uhr

Hallo!

Ich kann Dir nur zustimmen!
Mit dem deuten von vermeintlichen Anzeiche kann man sich ganz schön verrückt machen...
Ich messe jetzt auch nur noch bis die Balken angezeigt werden. Danach ist die Tempi sowieso nur noch bedingt aussagekräftig und ich würde mir zu viele unnötige Gedanken machen...

Viel Glück!
LG Silvia

Beitrag von babsi379 16.08.07 - 13:11 Uhr

Hallo Sophia,

ich schließe mich dir an!

Bin dazu übergegangen, alles ganz locker zu sehen und mich nicht verrückt zu machen. Frei nach dem Motto "Et kütt, wie et kütt!" Momentan schiebe ich alle "Anzeichen" auf das Absetzen der Pille.... :-p

Wenn die Zeit gekommen ist, schwanger zu werden, dann isses so, ansonsten halt nicht.

In diesem Sinne - einen #sonneigen Tag
LG Heike

Beitrag von cheshirecat 16.08.07 - 13:14 Uhr

Rheinländerin? *handreich*:-D

Beitrag von babsi379 16.08.07 - 13:15 Uhr

#freu wo kommst du denn her?

Beitrag von eva-marie 16.08.07 - 13:24 Uhr

Genau das denke ich auch.

Wenn man sich hier von den Hibbeltanten anstecken lässt, dann macht man sich selber zu viel Stress und dann klappt es noch weniger mit dem SS werden.

Ich denke das "Üben" soll ja auch noch Spaß machen und nicht nach dem Terminkalender bestimmt sein.

Setzt euch nicht so unter Druck, wenn die Zeit reif ist, wird der Körper es schon zulassen, das ist meine Devise.

Ich kenne Frauen, die sich ein Kind gewünscht haben und dann eine Fehlgeburt hatten. Ich denke mir immer, dass die Natur dafür auch einen Grund hat, den wir nicht kennen.

Auch wenn wir versuchen es mit Ovulationstests und Tempi-Messung und so einem Kram versuchen, lasst der Natur ihren Lauf, alles können wir nicht beeinflussen!

Bei meinen Bekannten lag es z. B. daran, dass die Wohnungssituation noch nicht ideal für ein Kind war. Als sie erst einmal umgezogen waren und sie den Kopf mit den familiären Problemen frei hatten, hat es dann auch mit dem Kind geklappt. Wer weiß, ob das irgendwie zusammenhängt...

Keiner weiß, was unser Unterbewusstsein so alles regelt.