Darf ich Mozzarella essen???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von maschm2579 16.08.07 - 13:05 Uhr

Hallo ich habe ein riesen Problem u zwar liebe ich Mozzarella über alles. Jetzt bin ich in der 7ten Woche u habe seit 3 Wochen keinen gegessen.
Stimmt es denn das er handelsübliche Mozzarella z.b. von Gut u günstig aus Rohmilch ist?
Kann was passieren wenn ich den überbacke z.B. über den Nudelauflauf?

Also dieses ganze hin u her mit essen u nicht essen bringt ein völlig durcheinander. Wie haben nur unsere Eltern Kinder zur Welt gebracht ;-)

Beitrag von sunny81de 16.08.07 - 13:08 Uhr

Also mein Frauenarzt sagte Mozarella wäre okay. Ich habe jetzt aber auch schon das Gegenteil gehört.
Ich liebe z.B. Schafskäse. Da hat mein FA gesagt das ich darauf verzichten sollte, auch überbacken weil man ja nie wüßte ob es auch richtig erwärmt wurde. Auf einer HP stand das lediglich der offene Schafskäse nicht gut wäre, aber der industriell verpackte okay.
Was stimmt denn nun?
Ich hab so einen Heißhunger darauf und verkneif es mir schon die ganze SS

Nina 19. SSW

Beitrag von maschm2579 16.08.07 - 13:15 Uhr

Puh ich sage doch es ist ein hartes Los Kinder zu bekommen. Wenn man bedenkt das wir eh schon leiden u es hier u da zwickt u zwackt dann dürften wir doch wenigstens unseren gelüsten nachkommen, oder?

Also ich würde es mal so sehen. Der industriell hergestellte Schafskäse ist eingeschweißt u nicht mit echter Rohmilch. Genauso der Mozzarella... wenn wir also Beides bei 200 Grad im Ofen überbacken sollten doch alle Keime hinüber sein...

Was sagst Du dazu? Ich bin erst in der 7ten Woche u halte das keine 8 Monate mehr aus ohne diese leckeren Bällchen. Und Fetakäse gehört zu jeder Grillparty in Folie gegrillt dazu...

Also hau rein u laß es Dir schmecken... uns hat es auch nicht umgebracht.

Beitrag von italyelfchen 16.08.07 - 13:24 Uhr

Keine Angst, wenn man es erstmal durchschaut, was jetzt wirklich bedenklich ist an Lebensmitteln, ist das garnicht so viel und man hat sich auf die Alternativen schnell eingestellt!

Wenn Käse nicht aus Rohmilch ist (und das ist er in Deutschland nur sehr selten) darfst Du ihn auch kalt essen, solltest nur die Rinde abschneiden, da die ja so eine Art Verpackung ist und der Käse lange ohne Folie rumliegt!

Dann sind da nur noch die anderen rohen tierischen Produkte wie Mett, Teewurst, nicht ganz durchgegartes Fleisch, roher Fisch (auch geräuchert ist bedenklich bei Fisch), luftgetrocknete(!) Salami und Schinken, rohe Eier, Leber (wegen dem hohen Anteil an Vitamin A) und das wars auch schon!
Natürlich noch die Sachen, die hygienische eh ein wenig bedenklich sind, weil sie zum Beispiel lange irgendwo ausliegen, wie Antipasti und fertige Feinkostsalate etc. Obst und Gemüse gut waschen!

Das ist wirklich nicht so wild, wenn man mal beachtet, wo oft man nun tatsächlich dazu greifen würde... Also ich fühle mich nicht eingeschränkt!

LG, Elfchen (30. SSW)

Beitrag von italyelfchen 16.08.07 - 13:16 Uhr

Im Originalrezept ist Feta aus Rohmilch, darum hat Dir Dein FA wahrscheinlich davon abgeraten! Tatsache ist aber, das der abgepackte im Kühlregal meist DOCH NICHT aus Rohmilch ist (müßte dann nämlich drauf stehen) und darum darfst Du den essen!

LG, Elfchen

Beitrag von uno_michelle 16.08.07 - 13:11 Uhr

Lass es dir schmecken und mach dich nicht verrückt.

Alles was du überbackst und garst kannst du eh essen. Und bei Milch schau einfach auf die Verpackung, solange es keine Rohmilch ist greif zu. Die andere ist hoch erhitzt und kannst du problemlos essen. Hier noch ein link für weitere Essensfragen.

http://www.was-wir-essen.de/forum/index.php/main/dispatch/m/forum/v/showExpertForum/forumId/16

lg

Beitrag von italyelfchen 16.08.07 - 13:14 Uhr

Bei Käse hat man es in Deutschland eigentlich ganz einfach:
Solange nicht "Rohmilchkäse" oder "aus Rohmilch" drauf steht, ist er auch nicht aus Rohmilch und Du darfst ihn bedenkenlos genießen! Ich persönlich habe noch in KEINEM deutschen Kühlregal Mozzarella aus Rohmilch gefunden und darum würde es mich schon sehr wundern, wenn der von Gut und Günstig aus Rohmilch wäre!
Zum Nudelauflauf: Der wird dann ja gebacken und ist somit erhitzt! Das tötet alle evtl. vorhandenen Listerien garantiert ab, selbst wenn er aus Rohmilch gewesen wäre...
Aufpassen muss man halt, bei Mozzarella, Feta u.ä. der unverpackt, offen irgendwo in den Auslagen liegt, denn da weiß man nie, wie lange der da unter welchen hygienischen Bedingungen schon rumliegt!

LG, Elfchen (30. SSW)

Beitrag von _arielle_ 16.08.07 - 13:14 Uhr

Hallo,
ich habe da einen Tipp für dich, mir ging es nämlich genauso...
Im Plus gibt es den normalen Mozzarella aus pasteurisierter Milch. Und wenn es pasteurisiert ist, ist es ja erlaubt. Also, auf in den Plus.
Liebe Grüße
Annika incl. #baby-Girl 33+3

Beitrag von maschm2579 16.08.07 - 13:18 Uhr

Ich mache jetzt Feierabend und düse sofort los.. werde mir einen riesen Haufen Mett besorgen, Mozzarella im Duzent u mir einen Mega genialen Auflauf mit gaaaanz viel Knoblauch machen. ....

Vielen lieben Dank für den Tip Du hast mir die Schwangerschaft gerettet :-)

Beitrag von italyelfchen 16.08.07 - 13:26 Uhr

Ach ja, und keine Angst, da steigst Du sehr schnell durch, wenn Du Dich mal genau informierst! So wild ist es nämlich garnicht...