Selbstverkäuferbasar, einige Fragen hab

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von svenja2006 16.08.07 - 13:11 Uhr

Hallo!

Nachdem ich letztes Jahr ziemlich genervt vom vielen Schildchen basteln bei den Abgabebasaren war, habe ich dieses jahr im September zweimal einen Tisch zum selbst verkaufen eragttern können. Nun hab ich aber NULL Erfahrung, meine Fragen:

*Wie sortiert man auf dem Tisch, nach Größen oder Artikeln (also ein Stapel Pulli etc.)
*Was nimmt man für Preise, will ja schließlich auch was loswerden. Hab zB. nen TummyTub Badeeimer kaum benutzt, nen Laufwagen super in Schuss, einige Bücher, nen Ravensburger Musikwürfel, Stillkissen, Klamotten Herbst/Winter Größe 74/80, paar Schuhe, ...
*macht ihr für manchen Artikel Kistchen, zB. Socken alle in einer kleinen Kiste, sonst fliegen die ja wild übern Tisch
*was sollte man an Wechselgeld beihaben??
*sollte man Tüten für die Käufer haben?
*klebt man Preisschildchen auf die Ware oder macht man PiMalDaumen Preise??

Vielen lieben Dank wenn mir wer weiterhelfen kann, ist mein erstes Mal.

Liebe Grüße, Nicole & Svenja 16 Monate

Beitrag von snoopyeva 16.08.07 - 13:16 Uhr

Da solltest du auf den Bazaren nachfragen, wie das gehandhabt wird. Tüten ist gut, muß aber nicht sein. Preise naja, lieber ein bissi mehr drauf schreiben, die meisten handeln eh noch runter. Preisschilder brauchst du, oder du sortierst in Rubriken 1 Euro, 2 Euro, ... Wird aber sehr selten gemacht. Denn die meisten wollen nicht alles durchwühlen, sondern kurz ihre gesuchte Größe abchecken und weiter.

Lg, eva

Beitrag von visilo 16.08.07 - 16:59 Uhr

Ich würde nach Größen sortieren ( ich gehe von mir aus ich hasse es alles durchzusuchen um zu sehen das in der Größe die ich suche nichts da ist;-)). Kleinere Teile wie Socken würde ich in einen Schuhkarton packen damit sie zusammen bleiben. Ich würde schon so 20-30 Euro in Münzen bzw kleinen Scheinen dabei haben ich denke Tüten müssen nicht sein, kannst ja ein paar größere mitnehmen falls jemand viel bei dir kauft. Schau doch mal auf anderen Basaren was die so verlangen, ich hab mal irgendwo gehöhrt das die Preise bei ca 10 % des Neupreises liegen sollen, ich denke das hängt von den Sachen ab und davon wo ihr wohnt ( ganz übertrieben gesagt wenn ihr in einem Gebiet wohnt wo viele ärmere Leute auf die Basare gehen wirst du teure Markensachen vielleicht nicht so gut loswerden). Ich kann ja mal sagen was ich bereit bin für Sachen zu zahlen also für Jacken maximal 5 Euro, Sweatshirts max 2 Euro, Hosen max 3 Euro, T-Shirts max 1,50 Euro das sind aber meist keine Markensachen sondern H&M, C&A aber auch mal Aldisachen. Bei Schuhen zahle ich max 5 Euro ( bis jetzt alte Elefantenschuhe, Jela, Lurgi, Ricosta). Bücher 1-2 Euro, Badeeimer kosten hier meist 5 Euro, Bobycars zwischen 2-5 Euro...Bei uns gibt es sehr viele Basare deshalb denke ich die Preise hier sind recht niedrig, ich denke aber wenn du wirklich guterhaltene sachen hast wirst du auch ordentliche Preise dafür bekommen.
Hat eure Stadt vielleicht eine Internetseite mit einem Babyforum? Hier gibt es sowas da kann man kostenlos seine Sachen anbieten und wenn der Interessent erstmal bei dir ist findet er am Schluß sicher viel mehr wie er eigentlich wollte;-), die Erfahrung hab ich hier gemacht und alles ohne Streß und Ärger mit Käufern die am liebsten alles geschenkt haben möchten#schein.

LG und viel Erfolg
visilo+Lukas (16.11.04)