hatte sich das Gewicht eurer Babys als es noch im Bauch war bei Geburt

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ekieh68 16.08.07 - 13:15 Uhr

bestädigt??????

Hallo ihr Lieben

Genau dieses Thema beschäftigt mich zur Zeit.
Mir fliegen in letzter Zeit bei verschiedenen Ärzten dauernt andere Schätzwerte um die Ohren was das Gewicht meines Kindes im Bauch angeht.
Mich interessiert nun ob man das alles wirklich ernst nehmen muß oder ob man sich da auch umsonst verrückt machen kann.
Meine kleine Motte wird immer als sehr leichtes Kind geschätzt und langsam mach ich mir Gedanken darüber ob da was schief läuft.
Vieleicht könnt ihr mich ja ein bißchen beruhigen .
Ich hoffe auf ganz viele Antworten.

LG Heike mit #ei Girl die nur 1300 Gramm wiegen soll:-( im Bauch 31.SSW

Beitrag von sapf 16.08.07 - 13:18 Uhr

Bei meiner Bettnachbarin wurde noch direkt vor der Entbindung das Kind auf sehr groß und schwer (mind 55cm/ 5000g) geschätzt.#schock

Ihre ersten drei Kinder hatten auch ähnliche Werte, von daher war davon auszugehen.

Ihre Tochter war dann 47cm klein und wog 2500g, kerngesund!:-D

Der Papa musste dann erstmal los und kleinere Sachen kaufen.#schein


LG, sapf

Beitrag von blaue_hexe 16.08.07 - 13:22 Uhr

hallo
bei mir was das so das es immer hieß die kleine wird recht groß (ca 55cm) und dann kurz vor der geburt wurde ihr gewicht auf ca 3750g geschätzt!
am ende war sie 51cm groß und 4050g schwer!
soviel zu diesen werten!

lg debby + sophia (die mittlerweile auch schon 6300g wiegt mit 14wochen)#freu

Beitrag von hippychick 16.08.07 - 13:27 Uhr

ich hab nie ein gewicht genannt bekommen....es wurden nur knochen gemessen.

wenn es zu leicht waere, denk ich haette der arzt dir schon was gesagt.

es sind ja nur schaetzungen....also keine panik.

lg hippy

Beitrag von nilix74 16.08.07 - 13:28 Uhr

Hallo,

meine Tochter hatte in der 31.SSW auch nicht mehr Gewicht als Deine. Sie hat die letzten SS-Wochen aber ganz rasant aufgeholt. Zum Schluss hat meine Ärztin sie auf 3.500 gramm geschätzt.
Ich habe 5 Tage übertragen und raus kamen 3.585 gramm und 51 cm. Wir waren wirklich überrascht... ;-)

#liebe Grüße
Claudia + Yannick (fast 4) + #baby Madeleine 11,5 Wochen alt und 5400 gramm schwer!

Beitrag von jenny.jen 16.08.07 - 13:28 Uhr

also mir wurde fast 30. wochen in der schwangerschaft gesagt, mein baby ist sehr dünn, klein, zart... und und und..

ab der 31. woche hatte meine kleine maus "angeblich"so einen gigantischen wuchstumsschub bekommen, dass es auf einmal hieß: da stimmt was nicht -> SCHWANGERSCHAFTSBIABETES #kratz .. ich musste tests machen und regelmäßig zur kontrolle gehen, totale panik wurde verbreitet!!! #schmoll

am ende war alles quatsch, meine emily wog 33340g und war 48 cm.. (also etwas klein und rundlich) #hicks

nun ist sie wieder eine ganz zierliche.. mir glaubt keiner das sie fast 1 jahr ist.. die meisten tippen auf 6 bis 7 monate

also so genau können die ärzte das vorher nie sagen.. wie denn auch.. es sind ja nur etwaige abmessungen, an denen das das gewicht ermittelt wird..

warst du bei der feindiagnostik??

LG Jenny

Beitrag von matzzi 16.08.07 - 13:28 Uhr

hallo

die werte meiner kleinen wurden am schluss auf 2800 bis 3200 gr geschätzt. geboren ist sie mit 3000g , kam also hin...

per us wurde auch ein kleiner ku vorausgesagt und das hat sich bei skye auch bestätigt, sie hatten einen ku von nur 32 cm.

sie war übrigens 50 cm groß und so war das verhältnis zum gewicht genau richtig.

bei der geburt war ich froh, dass sie so ne zierliche maus war.

lg und alles gute für die geburt

matzzi

Beitrag von sweet_mama_20 16.08.07 - 13:29 Uhr

Mein Arzt sagte mir: Die kleine ist keine 50cm groß und wiegt auch keine 3000g, sie bekommen ein kleines zierliches Baby!!

Endergebniss: 53 cm und 3900 g ;-)

Eigentlich ja überdurchschnittlich groß/schwer...

Die im Krankenhaus sagten mir dann aber auch schon 2 Tage vor der Geburt beim US das sie 3700 g hat! Also da hat sich mein Arzt total verschätzt oder verrechnet!!

LG

Beitrag von boehsemama 16.08.07 - 13:29 Uhr

Also bei mir wurden 4500g und ein kopfumfang von 37 cm geschätzt und es waren 37,5 cm kopfumfang und 4620 g gewicht.!

Beitrag von winterzauber 16.08.07 - 13:30 Uhr

Hey,

Julie wurde in der 31.SSW von meiner FÄ auf 1500 Gramm geschätzt. Hieß auch immer sie werde sehr groß sein bei der Geburt. Bei der Entbindung Anfang der 36.SSW warens dann 3440 Gramm bei 53cm #schwitz Meine Ärztin tippte 2 Tage vorher bei der Untersuchung auf gute 3,5 Kilo, naja kam ja balde hin ;-)

Lg, Katy mit Hanna Julie *14.Dezember 2003

Beitrag von insomnia79 16.08.07 - 13:33 Uhr

Hallo ;-)

Ich bekam bei beiden Kindern immer zu hören, dass ich kleine, zierliche Kinder bekomme. Vorallem beim zweiten wurde immer gesagt: das Kind wird sicher nicht so groß und schwer wie das erste.

ERgebnis:

Lara 3460g und 50 cm
Mirco 3470 g und 54 cm
Das waren meine kleinen, zierlichen Kinder ;-)

LG Esther mit Lara 2 Jahre, 11 Monate + Mirco 8 Monate

Beitrag von sternchen190881 16.08.07 - 13:41 Uhr

Hi,

nein, überhaupt nicht. Uns wurde ein sehr großes Baby vorhergesagt. Also weit über 50 cm, und üer 4.000 g.

Und was passierte? Dustin kam bei 40+0 mit 2.800 g und 48 cm zur Welt.

LG
Sunny

Beitrag von stepmaus 16.08.07 - 13:46 Uhr

Hallo!

Also bei mir bzw. meinem Kleinen stimmten die Werte sehr gut. Meine Frauenärztin hatte wohl ein gutes Händchen für den Ultraschall.

Und auch der Ultraschall am Tag vor der Geburt im Krankenhaus stimmte auf 50g genau. Vorhergesagt wurden 3200 und geworden sind es 3250g.

Aber wenn ich die anderen Antworten lese, scheint das leider nicht selbstverständlich zu sein.

LG stepmaus

Beitrag von fee1976 16.08.07 - 13:49 Uhr

Hi,
ich hab mal eben bei
www.eumom.com geschaut und zwar für die 31.SSW und da steht :
Ihre Schwangerschaft in Zahlen:

31. Woche nach dem 1. Tag d. letzten Periode
30 Wochen + 1 - 7 Tage (ärztliche Berechnung)
29. Woche nach der Befruchtung
Kopfdurchmesser des Fetus: 76-88 mm
Gewicht des Fetus: ca. 1300 g


Insofern passt doch alles, oder??
Bei uns war s so, dass ich mich in der 37.SSW im KH vorgestellt habe und mir der Arzt lt US gesagt hat, dass "es" so ca 3000gr schwer sei. Noah (bis zur Geburt hat er sich nciht zu erkennen gegeben!!) kam mit 3950gr zur Welt.
Ich würde mich auf Grund der Werte nicht verrückt machen lassen. Dein kleines Würmchen hat noch gaaaanz viel Zeit, um sich kugelrund zu futtern ;-)

Hab noch ne schöne Schwangerschaft

Beitrag von kleinmausi25 16.08.07 - 14:01 Uhr

Hallo,

Also bei uns hat es gestimmt. Ich bin heute immer noch überzeugt davon, daß es die ganze Zeit gestimmt hat. Demnach hat mein Kind im Bauch schon abgenommen. Sie hatte dann auch als sie auf die Welt kam nur 2200g, hatte aber ganze 49 cm, laut Hebamme. Irgendwie passt das nicht zusammen.
Eine Bekannte bekam gesagt, daß sie ein sehr großes Kind bekommt wahrscheinlich schon zwischen Weihnachten und Neujahr, da Muttermund und so schon so aussahen, als das es früher losgeht. Und als das Kind dann Anfang Februar auf dei Welt kam, wog es 3200g wenn mich nicht alles täuscht. Schwägerin bekam gesagt, ca 2700g oder so, und der Kleine wog 3200glaub ich, war auch nicht so klein wie es hiess. Ist ja immer nur ein Schätzwert, was die sagen.

Aber so ein Kleines Kind macht auch nix. Ich habe mich auch verr´ückt gemacht. Das Schlimmste war für mich, daß sie gleich in Kinderklinik kam nach kaiserschnitt und ich sie nicht bei mir hatte. Und als ich nach Hause durfte mußte Mausi noch bleiben. Aber zu Hause war sie wie jedes andere Kind acuh, ausser das sie eben zarter war. Ich habe dann X-mal meiner Mutter erklärt das sie ihre 8,5Pfund babys nicht mit so einem Wurm vergleichen kann. Und es nimmt nicht jeder das Kind auf den Arm, weil es noch soooo zerbrechlich aussieht mit weniger Gewicht. :-p

Alles Gute und liebe Grüße
Kleinmausi25 + Dorinja (29.1.07 wog heute 5980g)

Beitrag von ekieh68 16.08.07 - 14:01 Uhr

Habt alle recht herzlichen #danke

Dann werde ich mal die Ruhe bewahren #cool bleiben und mich überraschen lassen;-) .
Wie ich ja nun lesen konnte ist scheinbar alles möglich#freu.

LG Heike

Beitrag von celia79 16.08.07 - 14:15 Uhr

Hallo Heike,

meine Tochter sollte damals 3 Tage vor Geburt laut Ultraschall so 3300-3500g schwer sein. Heraus kamen dann 4125g, 56cm und 38er Kopfumfang (auch hierbei hatten sie sich um 3 cm vertan).
Bin gespannt, wie gross das 2. jetzt wird.
An Deiner Stelle würde ich mir keinen Kopf machen, wenns nicht in Ordnung wäre, hätten die Ärzte das schon gesagt. Ausserdem nehmen die Babys ab dem Zeitpunkt ca. 200g die Woche zu. D.h. bei Euch noch 9 Wochen, wären 1,8kg. Das wären dann ja schon 3100g Geburtsgewicht.

Liebe Grüsse,
Celia mit Hannah (23.12.2004) und #ei 18. Woche

Beitrag von sweathu 16.08.07 - 14:27 Uhr

huhu ich habe bei meinen Mädels

Lena-Sophie wurde auf gerade mal..wenn überhaupt... zum Termin auf nicht mal 2000g geschätzt, 21 Tage über Termin kamen dann 3850 raus#schock..

Bei Angelina wurde direkt vor Einleitung vermessen und es wurde gesagt, super klein und zierlich. ca 46-48 cm und max 2600g + 251 g (Fehlereingestehung des Rechners).. tja und als wir dann die Kleine auf dem Arm hatten waren es satte 50 cm und 3355 g..:-)..

Soviel zum Thema zuviel, zu leicht zu wenig Baby*g*

Beitrag von schnuppe75 16.08.07 - 14:49 Uhr

Hallo Heike!

Ich war auch immer sehr besorgt um das Gewicht von unserem Kleinen. Nur hab ich immer mit nem echt schweren Baby gerechnet, da ich eine Riesenkugel hatte. Der FA meinte es wird gut 4000g haben, meine Hebi meinte nach dem Abtasten absolut Durchschnitt mit 3500g.
Unser Julian hatte bei der Geburt 3560g und ich Unmengen an Fruchtwasser, daher auch die Riesenmurmel ;-)

Aber das sich auch das "Fachpersonal" mal irrt, zeigen viele Fälle von Über/Unterschätzungen. Wobei es ja auch alles Schätzwerte sind.

Ich wünsch Dir noch alles Liebe und nicht verrückt machen lassen!
LG Schnuppe + #baby Julian #herzlich

Beitrag von satura 16.08.07 - 15:26 Uhr

Am Geburtsmorgen beim US hieß es noch, ich solle mit 3200 g rechnen.

Abends kam sie zur Welt und hatte 3640 ;-) Soviel dazu.

Beitrag von anna_80 16.08.07 - 15:50 Uhr

Hallo Heike,

bis zur 28.SSW hieß es immer ich bekomme ein kleines zierliches Baby. Er wurde so auf 1000g geschätzt.
Dann beim dritten Screening in der 31.SSW waren es plötzlich 1800g und es hieß ich bekomme ein großes Baby. Von da an war er stets 2 bis 3 Wochen vorraus. Alles hat mich verrückt gemacht von wegen rechne mindestens 3 Wochen früher mit ihm.
Zwei Tage vor ET kam er dann zur Welt, mit 52cm und 3300g - nix großes Baby - Durchschnitt!! Das Gewicht hat der US ihm schon in der 34.SSW zugesprochen. Prophezeit hatten sie mir mind. 56cm und über 4kg.
Ich hatte auch ne Riesenmurmel (130cm).

Genieße deine Schwangerschaft.

Liebe Grüße
Anita mit Luan *07.05.07 (14.Wochen und über 8kg)

Beitrag von asb 16.08.07 - 16:54 Uhr

Hallo! Mir wurde damals gesagt:"Sie bekommen ein Standardkind. Höchstens 3500g, 50cm und einen schönen kleinen Kopf, so 35cm." Und dann?! 4110g, 53cm, und 37cm Kopf!! #schock Du siehst Wunderwlt Technik!!! Man muß es sowieso nehmen, wie`Kommt!!:-)
Bis dann...
Viel Erfolg!!!;-)

Beitrag von sterni84 16.08.07 - 19:01 Uhr

Hallo Heike!

Meine kleine Maus wurde Anfang der 31. SSW auf 1330 g geschätzt. Sie kam bei 31+0 mit 1220 g zur Welt! Aber wenigstens die Größe stimmte! :-)

Mach dich nicht verrückt! Das sind alles nur Schätzwerte!

Liebe Grüße Lena + Leonie, morgen schon 14 Wochen, korrigiert aber erst 5 Wochen alt

Beitrag von yamie 16.08.07 - 19:33 Uhr

...nich wirklich.


meine maus wurde vor geburt auf bis zu 4700g geschätzt. "raus" kamen dann doch nur 4094g. (größe, keine ahnung. bei geburt aber 56cm)




lg
yamie mit #baby jessica emily *03.03.07