Sodbrennen+Völlegefühl--wird das mal besser?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von turtlebear 16.08.07 - 14:50 Uhr

Hallo,
gibt es hier auch welche, bei denen sich das mit dem Sodbrennen, verbunden mit Völlegefühl und dadurch weniger Essen, auch während der ss gebessert hat? Bin 24.ssw, und es ist echt so, daß ich viel weniger essen kann, ständig dieses Brennen habe und manchmal schlecht atmen kann. Nehme Gaviscon advance, hilft mir, aber nicht 100%.Würd mich beruhigen wenn ich wüßte, daß sich das auch bessern kann. hab ja schließlich noch ´ne Weile.

Beitrag von juliedilay 16.08.07 - 14:57 Uhr

ich weiss ich bin dir keine grosse hilfe aber bei mir ist das sodbrennen von woche zu woche schlimmer geworden und helfen tut auch nichts wirklich
aber meine mama sagt wenn man viel sodbrennen hat bekommt das baby viel haare =)
lieben gruss
dana und #baby Julie inside
29+2

Beitrag von turtlebear 16.08.07 - 15:01 Uhr

ja, das habe ich auch gehört und das ist das einzige was mich tröstet. Die FÄ hat auch gemeint, es würde schlimmer werden. :-( Mich stören halt extrem diese Atembeschwerden, will kein Panikattacke kriegen:-(

Beitrag von joshua07 16.08.07 - 15:07 Uhr

Hallo,

es tut mir leid, aber viel hoffnung kann ich dir auch nicht machen. #schmoll Ich habe Sodbrennen seit der ca. 8ssw bin heute in der 37 ssw. Es ist von Woche zu Woche schimmer geworden. Ich nehme Renni. Nachts ist es am schlimmsten. Ich esse in der Nacht 3-6 Tabletten. Ich bin aber auch sehr klein und mein sohn soll sehr groß werden, vielleicht liegt es bei auch daran.

Aber die Hoffnung nicht aufgeben. In ca. 16 Wochen ist es spätestens vorbei.:-D

Wegen des Völlegefühls. Ess mehrer kleinere Portionenen dann geht es ein bisschen besser und achte darauf nicht zu fettige und säurehaltige Nahrung zu dir zu nehmen, diese fördert das Sodbrennen auch.

Außerdem ist es gar nicht verkehrt nicht so viel zu essen, so nimmt man nicht so viel zu. Und das Kind nimmt sich schon das was es braucht. ;-)


lg und alles Gute

Sabrina und Joshua 37 SSW

Beitrag von turtlebear 16.08.07 - 15:23 Uhr

Danke:-) also es beruhigt mich schon mal zu wissen, daß ich nicht die einzige auf der Welt bin. Ich bin halt eh ein wenig hypochondrisch veranlagt, und da sind solche Beschwerden nicht gerade förderlich.