Schlagende Frauen

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von isa_baby 16.08.07 - 14:57 Uhr

Hallo miteinander,
und ich schreibe nicht in schwarz, damit sich einige Damen oder auch Herren nicht unnötig Aufregen müssen;-)

Also, hin und wieder liest man hier Beiträge, in denen es darum geht, dass Frauen von ihren Männern geschlagen werden. Die Frauen kriegen oft (wahrscheinlich nicht immer) Mitleid und ihnen wird zu Trennung geraten.
Dann kam dieser Beitrag, von einem Mann, der mit einer 'Waffel geschlagen wurde. Ich las nur wenige Antworten und eine frage stellte sich mir sofort, warum schreibt man "verpiss Dich Du Fake" und nimmt diese Situation nicht genauso Ernst, wie wenn eine Frau von einem Mann geschlagen wird? Weil es lärcherlich ist, wenn ein Mann sich das von einer Frau bieten lässt, der er evtl. Kräftemässig überlegen ist? Frauen schlagen meistens nicht mit der Hand auf Männer ein, sondern mit Gegenständen, war nun die Waffel ein Grund der belustigung, statt ein Akt der demütigung?

Da kann man einem Mann nur raten, der geschlagen wird, kräftig aus zuholen und zurück zu Schlagen, ansonsten wird er ja nicht mehr Ernst genommen von der Mehrheit der (anwesenden) Damen....

Isa

Beitrag von hoffnungsvoll2005 16.08.07 - 15:01 Uhr

najaaaa... ganz ehrlich hörte sich das Ganze schon etwas merkwürdig an... vielleicht einfach wegen der "Waffel" *schmunzel*

aber prinzipiell hast du natürlich recht: auch Männern, die Gewaltopfer sind sollte man zuhören und helfen!

Beitrag von doris.r. 16.08.07 - 15:22 Uhr

HAllo!

Ich habe die Geschichte nicht gelesen, aber bei deinem Beitrag musste ich an einen Film denken, den ich vor ein paar Jahren gesehen hatte.

Da wurde ein Mann auch immer und immer wieder von seiner Frau geschlagen, hat sie aber sehr geliebt....
Als das ganze immer mehr eskalierte hat ihm das Umfeld lange lange Zeit nicht geglaubt. Schließlich endete ein Streit wieder mit körperlichen Attacken und er hat seine Frau in Notwehr sehr stark verletzt.
Beinahe wäre er verurteilt worden, bis zum Glück doch noch die Wahrheit ans Licht kam...

Mich hat dieser Film sehr irritiert, aber es gibt auch gewalttätige Frauen....

Ich wünsche nur jedem Menschen, dass er nie an einen gewalttätigen Partner gerät und wenn doch, diese Gewalt nie akzeptiert.

lg
doris

Beitrag von powerranger 16.08.07 - 15:28 Uhr

Das ist das Problem der Gesellschaft


Ein Mann ist stark und sehr wenige glauben sowas.


Ich finde aber, das es auch Männer gibt, die sehr viel ertragen und mitmachen, nur weil sie lieben #herzlich


Ich finde solche Kommentare auch unangemessen... verpiss dich, du bist ein Fake #schmoll

Beitrag von isa_baby 16.08.07 - 15:32 Uhr

*Ich finde solche Kommentare auch unangemessen... verpiss dich, du bist ein Fake*

Das ist nicht unangemessen, sondern total asozial. Da sieht man mal wieder, dass sich einige Leute überhaupt nicht vernüftig Artikulieren können. Kein wunder das es in Deutschland nur Bergab geht.

Aber schön, dass ich mit meiner Meinung nicht alleine darstehe!!

Ich bin ja schon unglaublich gespannt auf Beiträge von den Damen, die das alles unglaublich Lustig fanden... ob sie überhaupt kommen werden????

Isa

Beitrag von bellalona 16.08.07 - 15:37 Uhr

ja ich denke auch das auch Männer ein Recht haben gute Tips und Hilfe zu bekommen in so Fällen.

Aber ich glaube auch warum alle darüber so gelacht haben und es kaum glauben können lag einfach an der Waffel #schock#freu
Den mal ganz ehrlich ich habe auch lachen müssen als er schrieb er hätte ne Waffel um die Ohren bekommen. Es hört sich einfach im ersten Moment an wie ein schlechter Witz.

Was ich aber nicht mehr so witzig fand als er aufeinmal schrieb das es die Wahrheit sei und sie ihn wohl auch mit Gabel usw schon angegriffen hat und die WAffel nur das letzte Beispiel darstellt.

Das hat mich dann doch irritiert, den das find ich dann doch sehr heftig. Wobei man sich dennoch immer schwer tut diese Geschichte zu glauben ,muss ich auch ehrlich zu geben.
Den würde ich sagen ich glaube ihm zu 100_% würde ich lügen.

liebe grüße

Beitrag von babylove05 16.08.07 - 16:20 Uhr

Es ging nicht darum das er geschlagen worden ist , das ist schlimm egal wer schlägt ob Mann oder Frau , sowas hat in einer Beziehung nix verloren.

Es ging einfach darum das er es total Lächerlich geschrieben hat.

Hätte der arme kerl einfach nur geschrieben das er von seine Freundin ohne grund geschlagen wird hätter er sicher viele erste Antworten bekommen.

Aber die ganze Sache hat sich einfach mit der Micky Mouse Waffel so unglaub würdig angehört , des viele ( oder fast alle ) von einem Fake aus gingen.

Aber das hat nix damit zu tun wer wen schlägt.

Und es kam eben so rüber als wenn die beiden sich ge kabbelt hätten. Aber nicht ernsthaft geschlagen hätten

Martina

Beitrag von werdegeliebt 16.08.07 - 18:11 Uhr

Sorry aber ist das nicht bißchen "affig" wenn ein Mann schreibt: Ich würde mit einer Waffel geschlagen? Das nenn ich auch nicht "schlagen"...Schlagen ist was anderes. Die gute Frau ist nun mal impulsiv und zack fliegen die Waffeln oder Tomaten durch die Gegend.
In Italien fliegen Spaghetti Töpfe numanand... ja und?


Beitrag von nyiri 16.08.07 - 18:46 Uhr

Ich glaube, wenn mir ein Topf entgegen fliegt, verliere sogar ich die Beherrschung - auch wenn ich in Italien leben würde.

Spielt keine Rolle - ich komme aus Ungarn und dort hat man/frau auch Temperament. Aber auch dort lässt sich kein/e Frau/Mann schlagen - egal womit...

Beitrag von werdegeliebt 16.08.07 - 18:52 Uhr

jeder definiert Schlagen anders.....weil das sehr viel mit Temperament zu tun hat....

Beitrag von isa_baby 16.08.07 - 19:05 Uhr

Ob man selber Schlägt hängt mit dem Temperament zusammen, ganz richtig. Du vergisst aber, dass es sowas wie Selbstbeherrschung gibt, die man spätens als Erwachsener Mensch besitzen sollte. Das ist doch keine Argumentation. Wer schlägt den seinen Arbeitgeber, weil er eine kündigung bekommt? DAS wird äußerst selten vorkommen, weil man sich eben auch in Frustsituationen beherrschen können muss. Da kommt mir die frage auf, in welcher Welt wir leben.... Ich bin auch Tempramentvoll und trotzdem Schlage ich niemanden, nicht mein Kind, nicht meinen Freund und auch nicht meine Chefin;-) Körperliche Gewalt ist nichts anderes als ein Zeichen der Schwäche und Dummheit und wer meint das sowas Lustig ist, ist wahrscheinlich auch keine Intelligenzbestie....

Isa

Beitrag von werdegeliebt 16.08.07 - 19:15 Uhr

Das sie aus jeder ungünstigen Lage blitzschnell in Fahrt kommt, dadrum geht es nicht! Menschen sind keine Maschinen! Und manche können eben so mit Emitionen umgehen! Und das hat mit Selbstbeherrschung oder mit Intelligenzbestie nichts zu tun. Wenn du in allen Lebens-Lagen 100% die Selbsbeherrschung nicht verlierst, bist du die Traumfrau für jeden Mann!

Nina

Beitrag von nyiri 16.08.07 - 19:56 Uhr

Wenn mir Gegenstände entgegen fliegen oder aber jemand die Hand gegen mich erhebt, dann bezeichne ich das als mangelnde Selbstbeherrschung. Auch ich bin ein überaus temperamentvoller Mensch, aber weder meine Herkunft noch meine vielleicht angespannte Situation würden einen Verlust diese Selbstbeherrschung rechtfertigen.

Mir stünde es nämlich ganz einfach frei, den Raum oder die Wohnung zu verlassen, um mich an der frischen Lust zu besinnen - das tun erwachsene Menschen vernünftigerweise.

Beitrag von isa_baby 16.08.07 - 18:51 Uhr

Wie fest er geschlagen wurde mit einer Waffel kann ich nicht beurteilen, denn ich wurde bisher nicht mit einer Waffel geschlagen. Trotzdem ist das und es bleibt ein Akt der Demütigung wenn man mit etwas beworfen/geschlagen wird. Oder kennst Du seine Freundin und kannst deswegen sicher sagen, dass er sich da anstellt? Und wärst Du auch noch so super Tolerant, wenn Dein Freund/Mann Dir etwas gegen den Kopf werfen wüde, wie den genannten Spaghetti Topf? Übrings mal so neben bei, es ist GARANTIERT nicht in Intalien Sitte, dass mit Spaghetti Töpfen geworfen wird, dass darfst Du getrost in den Ordner für Klischees und Mythen ablegen....


Ist schon äußerst interessant, wie wenig die Lacher von eben jetzt noch dazu sagen. Wohl gemerkt, wie (entschuldigung) dumm ihr Verhalten war?

Isa

Beitrag von werdegeliebt 16.08.07 - 19:06 Uhr

Ich weiss nicht welche Italiener du kennst. Die sind aber dafür bekannt sehr emotional und leidenschaftlich zu sein. Was von "feuriger" Italiener gehört? Und ich glaube, ich weiss wovon ich rede!

Sitte hin Sitte her, keiner würde deswegen den anderen Anzeigen o.ä.

Mein Gott, der wurde nur mit einer Waffeln "angegriffen/geschlagen"...die Welt geht dabei net unter...

Ich sage nicht, dass ihr Verhalten bravorös war..Deine "Analyse" in allen Ehren, aber aus der Maus einen Elefanten zu machen, das kam mir in den Sinn beim Lesen deiner Zeilen.


Liebe Grüße

Nina

Beitrag von isa_baby 16.08.07 - 19:19 Uhr

Emotional und Feurig vielleicht schon, dass sie sich nicht Anzeigen o.ä. , dass Frauen bzw. Männer es akzeptieren, wenn sie Töpfe an die Köpfe kriegen halte ich für eines der Berühmten Vorurteile. Aber es ist doch immer wieder interessant, das es andere 1000 mal besser wissen als Betreffende selber;-)

Nö, die Welt geht auch nicht unter wenn Du von Deinem Mann/Deiner Frau verprügelt wirst. Die geht auch nicht unter, wenn Du Todgeschlagen wirst, interessiert die meisten eh nur einen Dreck.

Das ich aus einer Mücke einen Elefanten mache mag Ansichtsache sein. Mich irretierte es doch sehr, dass es alle sehr belustigend fanden, dass er sich schlagen lies.

Wobei ich jetzt zugeben muss, dass ich schon schmuzeln muss wenn Du schreibst "er wurde mit einer Waffel angegriffen"
Aber er hat es wirklich ein bisschen anders formuliert

Beitrag von werdegeliebt 16.08.07 - 19:25 Uhr

wie hat er denn formuliert?;-)

ja meine Liebe, wir verprügeln uns jeden Tag ;-) Ich habe ihn schon grün und blau geschlagen...hihihi

Totgeschlagen? Mit einer Waffeln?;-)
Ich werde mal ausprobieren (mist ich esse nur keine Wafeln) die Stinken mir nach Eiern...*grins*




Beitrag von isa_baby 16.08.07 - 19:36 Uhr

Einigen wir uns darauf, wenn man mit einer Waffel angegriffen wird, dann darf man lächeln....:-D

Wenn Dir und Deinen Mann prügelein gefallen, dann sollt ihr sie auch ausleben dürfen, ohne das ich das kritisiere, jedem wie es ihm gefällt;-)

Aber ganz offizell spreche ich mich trotzdem gegen Gewalt zwischen Mann und Frau aus...

Finde ich trotzdem Schade, dass sich niemand ausser Dir getraut hat, sich einer Diskusion zu stellen... Dabei beisse ich gar nicht, nur manchmal in Waffeln#huepf

Beitrag von werdegeliebt 16.08.07 - 19:40 Uhr

hihihi:-) die sind noch alle am kochen bestimmt#freu#freu

gut einigen wir uns drauf...und wir sind uns auch einig, mit einer Waffel kann man einen nicht gerade Totschlagen..

ps...keine Bange, ich habe hier mal eine Tür "totgeschlagen", hatte leider keine Waffeln in der nähe:-p;-)



Liebe Grüße


Nina


Beitrag von isa_baby 16.08.07 - 19:50 Uhr

So ein Pech aber auch, falls Du noch kein Waffeleisen hast, solltest Du dir eines besorgen, fürs nächste Mal;-)

Aber bemerkenswert ist doch, dass Waffel und Waffe sich nur durch einen Buchstaben unterscheiden... Das sollte uns zu denken geben...

Beitrag von werdegeliebt 16.08.07 - 19:55 Uhr

genau werde ich mir mal besorgen:) Ich glaube sogar, mein Mann würde gerne ab und zu Waffel essen...uah!

Stimmt...*grübel* für einige ist eben Waffel ein Waffe*sieht ja*




Beitrag von strassendrache 17.08.07 - 12:27 Uhr

Impulsiv nennt man das also....soso.

Bei Dir fliegen dann auch mal Schweinshaxe und Knödel....oder andere Regionale Köstlichkeiten die eben greifbar sind?

Sorry Mädel....impulsiv ist wenn ich mit der Faust auf den Tisch schlage oder nen Teller auf den Boden schmeisse.....ober nicht wenn ich jemanden im Zorn damit haue....egal ob Vorschlaghammer oder Packung mit Kosmetikwatte.

Und mit der Gabel böswillig auf jemanden loszugehen ist ein tätlicher Angriff.

Würde das das eine Frau bei mir versuchen säße sie je nach Laune entweder mit gepacktem Koffer vor der Türe oder mit gebrochenem Unterkiefer in der Notaufnahme.....weisst ja....sowas nennt man "impulsiv".


Beitrag von werdegeliebt 17.08.07 - 14:32 Uhr

Du brauchst die Sache jetzt man net zu überdramatisieren..


Gabel???


Deine Vergleiche sind ja auch nicht gerade passend. Gebrochene UK? Naja deine Ironie muss man erst einmal verstehen....ich tue es gerne!


LG
Mädel;-)

Beitrag von strassendrache 17.08.07 - 14:38 Uhr

<<<Naja deine Ironie muss man erst einmal verstehen....ich tue es gerne! >>>

Na da bist Du eine der wenigen ;-)

LG
Bub

Beitrag von werdegeliebt 17.08.07 - 14:42 Uhr

mach nichts...einige sind noch "lernbar";-)


nana mit 35 Bub? Wärst wohl gerne?;-)