MuPa trotz FG?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von the_real_elmo 16.08.07 - 15:37 Uhr

Hallo ihr Lieben,
ich habe morgen 2 Wochen nach der AS in der 11. Woche die Nachuntersuchung bei meiner FÄ. Ich hatte bei der Untersuchung in der 8. Woche noch keinen Mutterpass bekommen, Blut wurde aber schon abgenommen. Meint ihr, ich kann morgen trotzdem einen Mupa bkommen, wo alle Untersuchungsergebnisse drinstehen und wo ich die zwei US-Bilder drin aufbewahren kann? Ich denke, das würde mir helfen, die Geschichte zu verarbeiten, denn so liegen die zwei Bilder hier so offen rum, und dann hätte ich quasi ein Dokument, wo ich alles hineintun kann und auch zuklappen kann, um abzuschließen, bzw. bei Bedarf wieder reinschauen kann.
Hat jemand nach seiner Fg trozdem noch einen MuPa bekommen???
Liebe Grüße
Elke

Beitrag von tabada 16.08.07 - 16:19 Uhr

Hallo Elke,
ich würde auf alle Fälle die FÄ fragen - die wird das sicher verstehen und dir aushändigen. Alles was drin vermerkt ist betrifft ja dich und dein Kind.
Frag mal nach - mir hat es auch geholfen in meinem MuKi-Pass zu blättern, habe auch während der ss Tagebuch geführt und nach der FG habe ich alles vollgeschrieben, mit Erinnerungen an die FG, an mein Kind - als die letzte Seite voll war wurde es mir leichter um Herz. Beide Bücher sind mir sehr wichtig und die bewahre ich auf wie einen Schatz :-)
Drück dir die Daumen, dass die deine FÄ entgegen kommt.
lg tabada mit #stern Ben

Beitrag von zimmn 17.08.07 - 07:53 Uhr

Hallo Elke,
also ich hatte eine AS in der 10 ssw und habe meinen Mutterpasse bekommen - bei 6+1 hatte die FA meine ss festgestellt, und auf dem US war das schlagende Herz zu sehen - also ich denke, wenn man definitiv schwanger war, sollte man ihn bekommen, nicht nur zur Aufbewahrung der Bilder, sondern damit man bei einer nächsten ss vorzeigen kann, was wann passiert ist und dass man eine as hatte. Wird ja auch darin vermerkt - ebenso wie bereits stattgefundene Blutuntersuchungen.

Wünsche Dir alles Gute, Nicole