"Umschulung"auf die weiterführenden Schulen??

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von laszlo_01 16.08.07 - 17:25 Uhr

Hallo,
wollte mal fragen wie Eure Kinder den Schritt so geschafft haben,mit neuen Lehrern,Mitschülern,Busfahren,usw.
Habs mir schlimmer vorgestellt,bin aber immer noch seeeeehr unruhig,ob alles so klappt,wie mein Großer es sich vorgenommen hat!
Gruß,Simone

Beitrag von melhessen 20.08.07 - 06:50 Uhr

Hallo,

als meine Tochter letztes Jahr aufs Gym wechselte hatten wir alle die ersten 4 Wochen bissl zu "kämpfen".

Die Umstellung der pillepalle Grundschule mit höchstens 2x die Woche 6 Std. Unterricht auf das Gym wo sie plötzlich 3x Woche 8 Std. hatte war schon mächtig.

Dann die neue Schule, das Schulgebäude kennenlernen, schauen wie klappt es im Bus etc...

Mit den Lehrern gab es überhaupt kein Problem, einzigst das meine Tochter das erste Mal mit männlichen Lehrkräften zu tun hatte. Aber auch ohne Probleme.

Und was neue Mitschüler betrifft, gab es auch keine Schwierigkeiten, ein paar kannte sie und ja der Rest wurde kennnengelernt. Kinder sind da doch flexibel und anpassungsfähig.

Allles in allem kann ich nur sagen, es wird erst mal eine gehörige Umstellung werden, aber nach einer Eingewöhnungszeit ist auch das geschafft und wird Normalität

Beitrag von laszlo_01 27.08.07 - 21:27 Uhr

Danke!!!