Babyjäckchen mit Kapuze?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von tabea33 16.08.07 - 17:29 Uhr

Hallo zusammen,

meine Mutter meint, dass Babyjäckchen mit Kapuze keine gute Idee sind. Man müsste die Kapuze im Liegen immer aufsetzen, da sie ja sonst im Nacken bzw. Rücken stört. Habt ihr euch darüber schon Gedanken gemacht? Ist das wirklich ein Problem?

Die schönsten Jäckchen sind immer die mit Kapuze...

Da fällt mir noch eine zweite Frage ein. Kennt ihr einen Babyausstatter mit möglichst schlichter Babykleidung? Also eher naturfarben und weiß ohne große Applikationen und vor allem ohne Schriftzüge?

LG Tabea

Beitrag von cami_79 16.08.07 - 17:49 Uhr

#kratz Mhm hab mir bisher keine Gedanken gemacht wegen der Kaputze.

Ich selbst mag auch gerne Babykleidung in "schlicht" - zumindest zum besseren kombinieren mit den auffälligen Sachen ;-).

Wir haben deswegen einige Teile von FEETJE gekauft. Die haben viele unifarbende Sachen in weiß, natur, hellblau, hellgelb und rosa mit sehr kleinen Schildern.

LG Cami_79

Beitrag von susarn80 16.08.07 - 18:03 Uhr

Hallo!

Ich denke es kommt auf die Kapuze an oder? Wie groß sie ist bzw. aus welchem Material...

Babyausstatter mit möglichst schlichter Kleidung: Vielleicht Hess natur?

LG, Susan mit Julian 27.SSW

Beitrag von tabea33 16.08.07 - 20:37 Uhr

Hallo Susan,

danke für den Tipp!!!!

LG Tabea

Beitrag von anni2606 16.08.07 - 18:07 Uhr

Hallo Tabea!
Genau darüber habe ich auch schon nachgedacht.
Aber ich denke das es ok ist wenn sie die Kapuze aufhaben schließlich kommen unsere ja im Herbst.
Darauf liegen lassen will ich sie nicht. Habe jetzt ein Jäckchen mit Kapuze geschenkt bekommen.
Werde auch mal schauen ob ich noch eine ohne finde!

LG Anni

Beitrag von amelily 16.08.07 - 18:46 Uhr

Hallo Tabea,

ich persönlich finde, dass Deine Mutter da recht hat.

Habe mir da vorher nie Gedanken drüber gemacht, und als mein Sohn dann da war, habe ich mich dauernd über die blöde Kapuzen geärgert.

Danach habe ich immer drauf geachtet und so einige Teile auch eben wegen der Kapuze nicht gekauft.

Mein Sohn hasst nämlich Kapuzen und wollte sie nie aufhaben. Und im Nacken zusammenrollen ging auch nie so gut.

LG
Amelie

Beitrag von sunstar1981 16.08.07 - 21:26 Uhr

Hallo
Da kann ich nur zustimmen bei uns war es genauso
LG JEnny mit Sophie 22.Monate und 21.SSW evtl. Emilia

Beitrag von bianca1522 16.08.07 - 18:54 Uhr

Hi Tabea!

Ich kann deiner Mutter nur recht geben, Kapuzen sind eher umpraktisch für so kleine Hasen, das weiß ich aus Erfahrung! Meine Tochter ist jetzt 15 Monate alt und als ich zu ihr ss war, hab ich natürlich auch erstmal alles gekauft, was SCHÖN war.
Als die Kleine dann da war hab ich aber ziemlich schnell bemerkt, dass das eine oder andere Teil eher ein Fehlkauf war, weil es unpraktisch war.
Sie lag ja nur so da, also wohin mit der Kapuze? Aufsetzen kam auch nicht in Frage, zumindest nicht zuhause, außerdem ist sie ein Mai-Kind, da braucht man keine Kapuze sondern höchstens am Anfang ein Mützchen, das gut sitzt, denn die Kapuze deckt meist die Ohren nicht gut ab.
Was auch eher überflüssig ist, sind Jeans in Gr. 50/56, die drücken und schnüren doch nur überall.
Mir waren in der ersten Zeit echt Strampler am liebsten. Die gingen leicht anzuziehen, es konnte sich nix verlegen und wenn man das Baby aufhob, musste man nicht ständig die Klamotten richten. Außerdem ist das doch ein Baby, also muss es nicht von Anfang an gekleidet sein wie ein "Großer".

Ist nur meine Meinung, probiers einfach selbst aus!

Alles Liebe,

bianca, #baby lea (15 monate) & #ei (11.ssw)

Beitrag von tabea33 16.08.07 - 20:39 Uhr

Hallo Bianca,

inzwischen habe ich mich auch schon entschieden, nur Strampler zu kaufen. Wenn sie dann etwas größer ist, kann ich ja immer noch zu zweiteilig wechseln.

Danke für deine Erfahrungen zum Thema Kapuze, hoffentlich finde ich hübsche Jäckchen ohne. Bis jetzt hat das noch nicht geklappt.

LG Tabea

Beitrag von mone1 16.08.07 - 21:10 Uhr

Hallo Tabea,

ich hatte für Paul (wird nächste Woche 1) eine Nickijacke mit Kaputze in Gr. 56. Ich fand die total supi!Entweder hab ich die Kaputze aufgesetzt (über die Mütze) oder ich hab sie flach unter dem Kopf gelegt (also nicht genüllert oder unter die Schultern, sondern nach oben) Musst halt vllt drauf achten, dass die Kaputze nicht allzu dick und steif ist.
Schlichte Babykleidung: Hmm, Hess Natur, oder probier mal C&A, da kannste manchmal Glück haben.
Lg,
Simone

Beitrag von tapsie78 16.08.07 - 21:15 Uhr

Hallo!
Ja die Erfahrung hatte ich bei meinem Sohn damals auch machen müssen. Habe jetzt eine mit und eine ohne, je nach Witterung.
Was ich übrigens auch ganz schlimm finde sind Oberteile oder Strampler die hinten zum Knöpfen sind da liegen die Würmer dann immer platt drauf und ich stelle mit das nicht so bequem vor.
Lg Kerstin ET-6

Beitrag von hermiene 16.08.07 - 23:04 Uhr

Hi!

Die Kapuzen sind praktisch im Tragetuch und im Gebäude hat man ja eher selten eine Jacke an - sie haben also auch ihre praktische Seite. Kauf einfach was Du denkst, nur nicht zuviel - die Zwerge wachsen schnell ;-)

Schlichte Kleidung bekommt man auch bei Alnatura, dm und im Reformhaus.

LG,
Hermiene