Schläft tagsüber nur im Tragesack

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von dubai2006 16.08.07 - 17:45 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

mein Kleiner, fast 12 Wochen, schläft tagsüber nur im Tragesack. Nachts schläft er relativ gut durch, aber leider erst ab 24 Uhr und dann so bis 6 Uhr. Tagsüber ist er sehr viel wach und wird sehr nöckelig wenn er müde ist.
Das Problem: er läßt sich dann nicht hinlegen, wird wach auch wenn er schon auf meinem Arm eingeschlafen ist. Wenn ich Ihn dann in den Tragesack nehme schläft er sehr schnell ein (muß dabei in Bewegung bleiben#schwitz). Er wird jedoch sofort wach und schreit, wenn ich Ihn dann hinlegen möchte. Abends ist das kein Problem.
Joshua hat ein starkes Saugbedürfnis, akzeptiert keinen Schnuller und ärgert sich furchtbar das er seinen Daumen noch nicht in den Mund bekommt.
Kennt Ihr das Problem tagsüber nichts zu schaffen, weil eure Hauptaufgabe das Tragen geworden ist?

Liebe Grüße

Bianca

Beitrag von kante 16.08.07 - 19:39 Uhr

HAllo Bianca,

oj ja das kenn ich nur zu gut. Sitze hier gerade wieder mit meiner kleinen im Tragetuch und merke jetzt schon, dass sie gleich wieder meckert, weil ich zu lange sitze. Will auch dass ich ständig in bewegung bleibe und wenn ich sie dann rausnehmen und hinlegen will, ist sie fast immer direkt wach. Entweder sie schläft im Tragetuch oder bei mir auf dem Arm bzw. Stillkissen beim Stillen ein.
GAnz selten ist sie mal einfach so eingeschlafen udn einmal als ich meine Haare gefönt habe...Das gute an dem Tragetuch ist ja aber, das man dann wenigstens abwaschen, Wäsche aufhängen usw. kann. Nur leider mal selbst hinlegen ist dann nicht...

Liebe Grüße Claudia

Beitrag von moni04032005 16.08.07 - 20:25 Uhr

Kannte das auch. Hatte aber ein Tragegestell...
Das war kein Problem für mich. Im Gegenteil. Habe es genossen immer nah mit meinem Kleinen zusammen zu sein. Jetzt wo er fast zwei ist vermisse ich das manchmal....


Moni


www.tonimuehle.milupa-webchen.de
:-D

Beitrag von sparrow1967 16.08.07 - 23:08 Uhr

Ich vermisse es auch...die Tragetuchzeiten waren herrlich und kuschelig.


sparrow

Beitrag von hopsi2005 17.08.07 - 02:06 Uhr

Jawoll, das kenne ich. Meistens bin ich mit mit meiner Tochter dann mit dem Kinderwagen los. Wenn ich Glück hatte, ist sie dann so tief eingeschlafen, dass ich zuhause den Kinderwagen in den Flur stellen konnte. Dann konnte ich wenigstens noch mal so grob saubermachen (oder einfach mal fernsehen).
Meine Tochter hat auch keinen Schnuller genommen und auch nicht am Daumen genuckelt. Das einzige, was außer Tragen noch geholfen hat, war Musik.

Beitrag von darkdragonsoule 17.08.07 - 21:11 Uhr

hi bianca

was du beschreibst finde ich völlig normal und ok so #freu