Hallo brauche eure Hilfe (wo das Kind ein hörgerät hat)

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von hallowiegehteseuch 16.08.07 - 17:47 Uhr

Hallo

Ich bins mal wieder ;-).
Brauche eure hilfe es geht darum ,mein sohn hat Hörgeräte(links/rechts).
So jetzt soll er ein zusatz gerät bekommen heißt DAs Phonak Funksystem(FM).
So mein sohn kommt nächstes jahr in die Schule.
Jetzt zu meiner Frage/n
-Wie hat das euer kind aufgenommen?
-Wie läuft das in der Schule?(mit und ohne)
-Braucht ihr das nur für die schule oder auch zuhause?

Viele fragen und ich hoffe ihr könnt mir helfen

Beitrag von b.kissi 16.08.07 - 20:03 Uhr

Hallo,

mein Sohn geht zur Regelschule 3. Klasse, hat zwei Hörgeräte und FM-Anlage.
Malte hat keine Probleme mit den Geräten, er findet das toll.
Wichtig ist das die Lehrer damit klar kommen und die Anlage benutzen. Mit der Anlage hören die Kinder die Stimme des Lehrers verstärkt und die anderen Geräusche nur noch im Hintergrund. Zuhause nutzen wir die Anlage zum Fernsehen.
Ich gehe mal davon aus, dein Sohn kommt in die Regelschule.
Hast du schon einen Antrag auf sonderpädagogische Betreuung oder Betreuung durch den mobielen Dienst gestellt?
Die helfen bei Problemen in der Schule.

Gruß, Barbara

Beitrag von hallowiegehteseuch 16.08.07 - 20:18 Uhr

Hallo

Danke für deine antwort.
Wir wissen noch nicht auf welche schule er kommt.sprachförderschule oder normale grundschule.
einen Antrag auf sonderpädagogische Betreuung oder Betreuung durch den mobielen Dienst habe ich nicht gestellt.
Ich weiß ja nicht wo und für was soll das gut sein?
hast du das gemacht?
Kevin hat frühf. und logo und in der Kita hat er wörterrissen(so was wie logo )und da ist seit dem 1 .8 ist noch eine intigrativ kraft(so was wie frühf.) in der kita

Beitrag von b.kissi 16.08.07 - 20:57 Uhr

Hallo,

sonderpädagogische Betreuung oder mobieler Dienst sind wichtig für die normale Grundschule.
Bei und kommt eine Lehrerin von der Schwerhörigenschule für zwei Stunden in der Woche in Maltes Schule. Sie schreibt z.B. die Diktate mit ihm alleine, damit er sie nicht in der Klasse schreiben muß, wo es doch etwas lauter ist.
Beantragt habe ich das bei der Schulanmeldung.

Gruß, Barbara

Beitrag von jade63 16.08.07 - 23:48 Uhr

Mein Kleiner geht auf eine Schule für Hörgeschädigte, das ist die FM-Anlage Alltag.
Die Kids und Lehrer haben da während des Unterrichts immer das Gerät um den Hals.

Wichtig finde ich alles, was b.kissi dazu schon gesagt hat.

Ich weiß aber auch, dass viele Hörende mit dem Thema Schwerhörigkeit wenig bis gar keine Erfahrung haben und sich damit auch sehr schwer tun.

Da wirst du vielleicht noch Einiges an Aufklärungsarbeit zu leisten haben.
Vielleicht vorher mit ALLEN Lehrern deines Kindes reden, ihnen erklären, wie die Anlage gehandhabt wird und warum sie so wichtig ist für deinen Sohn.
Vor Unterrichtsbeginn sollte auch alles (HG und Anlage) überprüft werden, ob auch alles funktioniert.