Mal ne Stillmahlzeit durch Pre ersetzen? Ist das okay?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von bokatis 16.08.07 - 17:52 Uhr

Hallo,
mein Kleiner ist 5 Monate alt, und bis jetzt stille ich ihn voll, und zwar nach Bedarf, was meist alle 2-3 Stunden ist.
Meine Frage gleich vorneweg, bevor ichs näher erläutere: Ist es okay, mal eine Stillmahlzeit durch ein Fläschchen Pre zu ersetzen, etwa, wenn ich zum Zahnarzt muss bzw. mal ins Kino gehen möchte?
Will schon weiter stillen, aber es gibt halt auch mal Situationen, wo mal der Papa auf den Kleinen acht geben muss und ich nicht da sein kann.
Nur während der Rückbildung (6-14.Woche) hat er abends vom Papa frisch abgepumpte Milch bekommen. Haben es vor kurzem auch mal mit Muttermilch aus der Tiefkühltruhe versucht, aber da verweigert er die Flasche!
Nun habe ich mal wieder versucht, etwas abzupumpen, aber das ist sehr, sehr mühsam und funktioniert leider nicht mehr so gut wie in den ersten Monaten. Und wie gesagt, muss, wenn, dann frisch abpumpen. Da kann ich also auch höchstens mal 150-200 ml vorbereiten und damit auch nur höchstens drei Stunden weg, weil Julei wie gesagt einen kurzen Rhythmus hat.

Also nochmal, langer Rede kurzer Sinn: Kann man mal ein Fläschchen Pre geben mit Teesauger, ohne dass sich der Kleine gleich abstillt?

Liebe Grüße
Kristina und Julei

Beitrag von inajk 16.08.07 - 18:01 Uhr

Wenn es "mal" ist, sehe ich da kein Problem. Ich denke, erst wenn es in die Naehe von "taeglich" kommt, kriegst du ein Problem, dass deine Milchmenge zurueckgeht. Aaaaber... wenn dein Zwerg schon eingefrorene MuMi verweigert, bist du sicher dass er dann pre akzeptieren wird? Die schmeckt naemlich meines Wissens viiiiel ekliger :-p
In jedem Fall wuensche ich viel Erfolg ;-)
LG
Ina

Beitrag von nashivadespina 16.08.07 - 19:19 Uhr

das kannst nur du entscheiden. Ich persönlich würds nicht machen,da das Risiko besteht, dass das Baby dann die Flasche bevorzugt und es zu einem Stillstreik kommt. Aus der Flasche fließt die MIlch ja ganz einfach und das Baby muss sich nicht anstrengen. Wenn du dich jedoch dazu entscheidest, würd ich mal eine Stillberaterin fragen wie du das am besten machen kannst.
www.lalecheliga.de

Beitrag von kuhlie 16.08.07 - 20:41 Uhr

Wenn es aber ansonsten mit dem Stillen klappt, gibt es da meist keine Probleme!!!

Das ist Quatsch, meine Kleine hat die Flasche so lange verweigert... aber jetzt auf einmal trinkt sie ab und zu, wenns zu warm ist oder sie Bauchweh hat, ihren Fencheltee aus der Flasche.
Und sie hat auch keine Probleme, sofort danach an der Brust zu trinken!

Beitrag von eumele76 16.08.07 - 20:49 Uhr

Hi,

ich denke auch, das es kein Problem ist. Und ich würde auch einen brustwarzenähnlichen Sauger verwenden. Avent z. B.

Lg aus der Nachbarschaft ;-). Komme auch aus 972..

Lg
Nina mit Samuel 10 Wochen

Beitrag von elfinchen 16.08.07 - 21:00 Uhr

Hallo,

denke das es ab und zu kein Problem sein würde.

Ich hatte das mit der abgepumpten Milch auch, dass meine Maus die nicht mochte. Nun wollte ich die nicht wegschmeisen, da ich viel gesmmelt habe, da hat meine Hebi mir gesagt ich soll sie stark erwärmen ( nicht kochen), den die aufgetaute Milch hat so einen eisigen geruch und der geht dan weg ,so hat mein Sohn die Milch doch getrunken.

LG

Yvonne u. Denis 6 1/2

Beitrag von scarlettohara 16.08.07 - 22:09 Uhr

Hallo Kristina,

das dürfte kein Problem sein, wenn Dein Kleiner die Pre mag!

Warum hast Du Angst dass er sich abstillt? Denkst Du, er könnte sich zu sehr an die Flasche gewöhnen (geht ja einfacher als Trinken an der Brust) oder dass er die Pre Nahrung 'geschmacklich' der MuMi vorzieht?

Wenn ich mal weg muss kriegt Valentin auch die Flasche, allerdings mit Mumi aus dem Gefrierschrank (natürlich vorher erwärmt). Er hat kein Problem damit, direkt nach dem Fläschchen nochmal bei mir an die Brust zu gehen (wenn ich da wieder da bin ;-).

Grüßle und toi toi toi dass es mit der Pre klappt
Scarlett

Beitrag von bunny2204 16.08.07 - 22:12 Uhr

klar kannst du das machen. Meine Freundin hat das öfter gemacht und hat gestillt bis ihre Tochter ein Jahr alt war.

Lg BUNNY #hasi + 2 Jungs

Beitrag von tanzmaus.23 16.08.07 - 22:27 Uhr

Klar funktioniert das!
Mache ich auch ab und zu. Sollte halt wirklich nicht in -täglich- ausarten, dann stillst du ab. Aber ich war auch schon mal im Kino und mein Kleiner hat dann von der Oma 'ne Flasche gekriegt. Ich merke dann halt am nächsten Tag so um die selbe Zeit, wenn ich ihn stille, dass etwas weniger Milch kommt. Aber dann will er halt einmal früher wieder was trinken und am nächsten Tag merke ich davon nichts mehr.

Gruß, tanzmaus.23