warum schon wieder

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von elfenprinzessin 16.08.07 - 18:23 Uhr

am dienstag hatte ich in der 17 ssw ne fehlgeburt jetzt schon die zweite!


die erste hatte ich im januar.2005 - ein junge in der 16 ssw jetzt war ich in der 17 ssw und wieder ein junge! dazwischen ist ein kleines mädel ganz gesund und ziemlich komplikationslos geboren. nicht das ich mich nicht darüber freue das mädel zu haben aber warum ist es jetzt wieder der junge der es nicht geschafft hat und warum wieder so spät?

jetzt mach ich hier einen auf lustig für die familie und fühl mich fürn arsch von jeden hör ich "ach das nächste wieder" oder "bist doch noch so jung" oder " war wohl besser" oder "ist halt pech" oder der hammer von einem der ärzte aber das krieg ich nicht mehr ganz zusammen... "machen sie sich keine sorgen erst ab der 4ten fehlgeburt wird es aussichtslos ......"

ABER wie soll ich wieder ss werden? wie soll ich noch eine ss überstehen? wenn jetzt schon 2x eine fg war?


sorry fürs dicht texten

Beitrag von beaches 16.08.07 - 18:39 Uhr

liebe elfenprinzessin,
ich wünschte ich hätte die antworten für dich parat...
fühl' dich ganz doll gedrück!

Beitrag von elfenprinzessin 16.08.07 - 19:14 Uhr

danke

Beitrag von trienche 16.08.07 - 18:39 Uhr

Lass Dich erstmal ganz doll #liebdrueck!!!!!
Das tut mir wirklich sehr leid!!!!!

Hatten die Ärzte keine Laboruntersuchung gemacht. Das wird nämlich eigentlich immer gemacht und der Bericht wird dann zu Deinem FA geschickt. Da steht dann in den meisten Fällen der Grund drin.

Ich zünde eine #kerze für unsere #stern-Kinder an!!!!

Gönn Dir jetzt ganz viel Ruhe und am wichtigsten, LASS DEINEN GEFÜHLEN FREIEN LAUF!!!!!! (so schwer das auch ist)
Lass die anderen reden, brauchst niemandem was vorspielen, nur wer soetwas selbst erfahren hat kann mitreden!!!!

Habe mir zum Gedenken an meinen #stern ein Tattoo machen lassen, kannst gerne mal in meiner VK schauen.

LG Vanessa & #stern im #herzlich

Beitrag von elfenprinzessin 16.08.07 - 19:15 Uhr

doch die untersuchung gibt es aber beim ersten war es nichts gravierendes evt hatte ich ne grippe aber was es genau war kann keiner sagen jetzt waarten wir noch auf das kind und die ergebnisse

Beitrag von delfin975 16.08.07 - 20:19 Uhr

Hallo,
ich kann dich gut verstehen.
Laß dich mal ganz #liebdrueck !!!
Ich habe gestern eine AS bekommen.#heul
Es war meine 2 FG !!!:-[
Ich bin volkommen mit den nerven fertig .
Wir müßen einfach nach vorne schaun und den Kopf nicht hängen lassen.

LG Melli

Beitrag von elfenprinzessin 17.08.07 - 19:58 Uhr

danke für deine worte

Beitrag von binci1977 16.08.07 - 21:48 Uhr

Hallo!

Es tut mir wirklich sehr leid für dich.
Mir ging es ähnlich.

Habe im September 2006 einen Jungen in der 16. SSW still geboren und dann im Februar einen Zwilling in der 14. SSW(ist nicht richtig entwickelt gewesen) und im April den zweiten der Zwillies in der 20. SSW still geboren.

Wir waren mitlerweile(zumindest ich) bei einem Humangenetiker, da ich schon vor meiner Tochter und meinem Sohn, die 2002 und 2004 geboren sind, 2 FG hatte(vor der 12. SSW).

Die dummen Sprüche kenne ich und die helfen gar nicht.

Grad heute habe ich mit meiner Schwägerin telefoniert ´(nach fast 4 Monaten) und ich weiß gar nicht, wie wir auf das Thema kamen. Da kamen dann wieder die Sprüche: "Bist ja noch jung"
"Ruh dich aus" "sei froh, hast ja schon 2 Kinder" bla bla bla.

Und ich dachte, ich habe das mitlerweile schon verarbeitet, aber heute fing ich auch an zu heulen.

Wenn ein Kind nach dem 9. Monat geboren wird und dann stirbt, dann ist das schlimm und jeder kann es nachvollziehen(ich natürlich auch).
Aber bei uns scheint das keiner zu verstehen.

Wir haben in einem Jahr 3 Kinder verloren und 2 davon begraben müssen, aber das wird immer abgetan, als wäre es nichts. Dabei waren es auch Kinder, halt nur kleiner als normal.


Sorry, eigentlich wollte ich dir tröstend zur Seite stehen, aber nun hat mich der Frust gepackt.

Ich wünsche dir alles Gute und hoffe, das die Prognose deines Arztes nicht zutrifft, denn ich habe ja schon 4 FG. Macht wirklich keinen Mut.

Ich empfhel dir, auf alle möglichen Untersuchungen zu bestehen. Das hätte ich mir schon nach meinem 1. Spätarbort gewünscht.

LG Bianca

Beitrag von elfenprinzessin 17.08.07 - 19:59 Uhr

es wird alles untersucht wir warten noch auf den ergebnissen