Kindsvater wird von Männern in meinem Freundeskreis verteidigt..

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von sandy_lion 16.08.07 - 19:10 Uhr

Hallo zusammen.

ich bin ungeplant schwanger geworden und der KV wollte, dass ich abtreibe, na gut..

Kleine ist jetzt 7 Monate alt und er hat sie noch nie gesehen.. Zahlt auch keinen Unterhalt.. usw..

KV hat uns einmal zufällig getroffen und dann ignoriert..

Verschiedene Männer in meinem freundeskreis finden dieses Berhalten vollkommen ok und stellen sich sogar hinter den KV, anstatt hinter mich.. ich muss sagen, es fällt mir recht schwer, dass zu akzeptieren.. Sie meinten, sein verhalten wäre völlig "normal" und verständlich.. er wollte das Kind ja schliesslcih nicht..

Muss ich das verstehen?

Grüssle Sandy

Beitrag von sini60 16.08.07 - 20:16 Uhr

Das er keinen Unterhalt zahlt ist nicht o.k. Darum musst du dich kümmern. Wenn er keinen Kontakt zum Kind und zu dir möchte, musst du es aktzeptieren.

LG
Sini

Beitrag von nick71 16.08.07 - 20:39 Uhr

Das ist wahrscheinlich Männersolidarität, weil die Typen aus Deinem Bekanntenkreis sich in dem Moment in diese Situation hineinversetzen ;-)

Aber Tatsache ist wohl, dass Du ihn nicht zum Umgang zwingen kannst. Natürlich hat jedes Kind ein Recht auf Mutter & Vater...und höchstwahrscheinlich würdest Du sogar Recht bekommen, wenn Du damit vor Gericht ziehen würdest...aber das halte ich im Hinblick auf das Wohl Deiner Tochter für KEINE gute Idee.

Im Extremfall könntest Du Dir mit einem entsprechenden Urteil den Hintern abwischen...und -wie gesagt- denke ich, dass es auch nicht besonders toll für's Kind ist, den Vater gerichtlich zum Umgang zu nötigen.

Aber den Unterhalt solltest Du schon einfordern...

Beitrag von manavgat 17.08.07 - 08:40 Uhr

Ich würde den Kontakt zu diesen Schmutzbeuteln abbrechen, allerdings nicht ohne diesen mitzuteilen, weswegen.

Wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde mehr.

Gruß

Manavgat

Beitrag von pettypeppermint 17.08.07 - 12:30 Uhr

#pro

Dem ist nichts hinzuzufügen!

Beitrag von lassmichclonen 17.08.07 - 18:30 Uhr

Kann mich Manavgat nur anschließen- sehe ich genauso!!

Ärgere dich nicht, ihr schafft es auch alleine und es wird leider immer so unterbelichtete Typen geben- schade fürs Kind!

Aber auf den Unterhalt würde ich bestehen, jetzt erst recht!!!

Alles gute noch

Beitrag von der_eisbaer 17.08.07 - 23:28 Uhr

Genau alle Kontakte abbrechen.
Und dann alle Freunde verklagen.
Und die Freunde der Freunde auch.
Und wenn alle verklagt sind kannste daraus eine neue Klagemauer bauen.
Dann haste auch mehr Zeit hier zu schreiben.

Hmmm
Mana wohnst du eigentlich in Klagenfurt?#kratz

Beitrag von manavgat 20.08.07 - 13:05 Uhr

nö.

wir können es ja auch auf brasilianische Art lösen.

Knarre raus und ab die Post.

Ironie off

Gruß

Manavgat

Beitrag von babsie68 17.08.07 - 10:51 Uhr


gräme dich nicht Sandy , auf solche Freunde kannst du getrost verzichten .
Männer die nur poppen wollen , ohne sich jeder Verantwortung bewust zu sein , sind für mich Nieten . Denen ist das Hirn doch nur in die Hose gerutscht . Suche dir das nächstemal einen netteren Mann , nicht leicht zu finden , aber vorhanden , da hilft nur Geduld .

alles Gute für dich und das Baby und verzichte nicht auf Unterhalt , es ist ja für dein Kind .

Grüße babsie68

Beitrag von der_eisbaer 17.08.07 - 19:15 Uhr

Du wirst dich damit abfinden müssen.
Er wollte kein Kind / keine Familie mit dir und du kannst ihn auch nicht dazu zwingen.

Er wollte eine Abtreibung, du wolltest diese nicht, also hast du gegen seinen Willen gehandelt, das nimmt er dir übel.

Das die Freunde ihn verteidigen ist normal. Deine Freundinnen stehen sicher auch hinter deiner Entscheidung oder?


Beitrag von pettypeppermint 17.08.07 - 21:33 Uhr

Es sind aber IHRE "Freunde"! Und nicht SEINE ;-)

Beitrag von sassi31 17.08.07 - 22:33 Uhr

Und selbst dann dürfen sie eine eigene Meinung haben, die sich nicht unbedingt mit ihrer decken muss.

Beitrag von lassmichclonen 20.08.07 - 16:12 Uhr

Was ist das denn für ne Aussage:

"Du wirst dich damit abfinden müssen.
Er wollte kein Kind / keine Familie mit dir und du kannst ihn auch nicht dazu zwingen.

Er wollte eine Abtreibung, du wolltest diese nicht, also hast du gegen seinen Willen gehandelt, das nimmt er dir übel. "

Klar macht man es sich nicht immer bewusst, das ein Kind daraus entstehen könnte, wenn man zusammen in die Kiste steigt- ich denke beide waren erwachsen und wussten durchaus was sie tun!

ER wollte eine Abtreibung- du bist ein Mann, oder? Keine Diskusion- da kannst DU nicht mitreden, denn SIE hätte damit leben müssen denn es ist IHR Körper und SIE muss auch dafür geradestehen, nicht ER!!!

Solange wir Frauen regelmäßig unsere Tage bekommen, Kinder gebären, solange müsst ihr es uns leider weiterhin überlassen, welche Entscheidungen wir für unsere und eure "Frucht" treffen- Sorry, so ist das nun mal!!!





Beitrag von sassi31 17.08.07 - 22:29 Uhr

Hallo,

Unterhalt zahlen müsste er auf jeden Fall, denn schließlich war er bei der Zeugung auch dabei.

Ich verstehe nur immer nicht, warum Frauen kein Verständnis dafür haben, dass ein Mann kein Kind will und sich, wenn doch eins da ist, nicht darum kümmern.
Du wolltest das Kind und hast es bekommen, obwohl er dagegen war. Da hatte er keine Entscheidungsfreiheit, weil es dein Körper ist und du das letzte Wort hast (Was ich auch absolut richtig finde.). Seinen Willen hat er nicht bekommen, also ignoriert er das unerwünschte Kind eben einfach.
Auch wenns dem Kind gegenüber nicht fair ist, so musst du seine Entscheidung wohl oder übel akzeptieren.

Ich finde übrigens, dass deine Freunde nicht zwangsläufig auf deiner Seite stehen müssen, nur weil sie eben DEINE Freunde sind. Sie haben ein Recht auf eine eigene Meinung und sollten nicht auf irgendeine Seite gezerrt oder geschoben werden.

LG
Sassi