Hilfe! Zähneputzen ist der Horror!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von redopuschel 16.08.07 - 19:34 Uhr

Hallo!

Meine 22 Monate alte Tochter läßt sich nicht die Zähne putzen. Wir haben echt schon sooooo viel ausprobiert. Sie putzt sich die Zähne alleine unter, aber nicht oben. Ich und mein Mann können aber nicht nachputzen. Sie verweigert das. Macht den Mund zu und dann geht nichts mehr. Wir haben uns echt schon zum Kasper gemacht, Buch angeschaut, kleines Waschbecken mit Spiegel aufgebaut, selber geputzt dabei, versucht abzulenken, elektrische Zahnbürste. Nix hilft.

Habt Ihr Rat? Was können wir noch machen? Ich will da nicht mit Gewalt ran, denn sonst macht sie es nie.

HILFE!!!!

Beitrag von duc748 16.08.07 - 19:46 Uhr

Hallo redopuschel,

ich kenne das Theater zu genüge. Wir haben mit Maximilian (auch 22 Monate) oft das gleiche Problem. Ich sag ihm dann immer Du putzt unten und ich putze oben (und das ganze zeitgleich #augen). Er muß zwar den Mund dann gaaanz weit aufmachen und wirklich leicht ist die ganze Aktion auch nicht ..... aber besser wie gar nicht putzen.

Ein Versuch ist es auf jeden Fall wert. Alles andere hat bei uns auch nicht geholfen. Viel Erfolg und liebe Grüße

duc748

Beitrag von stoka 16.08.07 - 20:11 Uhr

hi1Unser kriegt seinen geliebten Nuckel erst wenn geputzt ist(also vor dem Bettgehen),wir fahren ganz gut mit erst das....dann das....Vielleicht hilft das ja.Dann wird halt erpresst und das Buch erst angeguckt wenn sie geputzt hat,oder was anderes tolles!Irgendwas liebt sie bestimmt dass sie sich bestechen lässt!

Beitrag von tini26 16.08.07 - 20:23 Uhr

Johanna regt sich manchmal so auf und schreit... dann putze ich... da ist der Mund offen;-) Ging leider oft nicht anders, weil sie partout den Mund nicht aufgemacht hat und selber nicht geputzt hat. Jetzt putzt sie auch selber und ich lege noch ein bisschen nach. Oft auch mit Gemecker, aber ist schon viel besser geworden. Ich sag ihr immer "Später wirst Du es mir noch danken!" Ich hab auch super Zähne. Hoffe, sie hat die Gene von mir.

LG tini mit johanna (1,5 Jahre) und Samuel (18. SSW)

Beitrag von chips29 16.08.07 - 21:44 Uhr

Hallo,

das Problem kenne ich auch! Bei uns haben 2 Dinge ganz gut funktioniert: Ein Buch aussuchen, in die Mitte was reinlegen; erst Buchhälfte lesen, Zähne putzen, dann den Rest lesen. Ich habe das immer im Vorfeld mit meiner Kleinen vereinbart und mit der Zeit hat das ganz gut geklappt. Was ich auch manchmal mache, ist ihr nebenher zu erzählen, was ich das alles wegputze: "Ich hab da oben ein bißchen Wurst entdeckt,....". Findet sie irgendwie witzig. Aber egal wie, Ihr müßt dran bleiben. Mit der Zeit geht es leichter!

Grüßle