9Tage alt.Frage nach der Nacht?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von pelli12345 16.08.07 - 19:47 Uhr

Hallo Leonie ist 9Tage alt und noch ist null Rythmus manchmal schläft sie 4h durch dann kommt sie alle 1-2h ab wann wirds denn regelmäßig?Besonders nachts?

Beitrag von dotterblume1483 16.08.07 - 19:53 Uhr

Hallo,

also das ist schwer zu sagen, da jedes #baby verschieden ist!

Bei meiner Sophie (6 Monate) war es so, wenn ich mich noch richtig erinnern kann#gruebel#kratz:

Durchgeschlafen hat sie das erstemal mit 3 Monaten, hat sich aber auch wieder geändert. Und sie hat alle 3 Stunden an der Brust getrunken. Ich musste nachts nur 2x aufstehen.

Wie gesagt man kann das nie genau sagen.
Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen#kratz

Lg Maria+Sophie die schon schläft!

Beitrag von raena 16.08.07 - 19:55 Uhr

Ich weiß, dass es am Anfang unheimlich stressig ist, wenn man nicht weiß was da so auf einen zukommt und auch nicht wann. Aber leider kann dir keiner sagen wann es bei deiner Süßen zu einem Rhythmus kommt und wie der dann aussieht. Es kann im Prinzip schon Morgen losgehen oder eben auch erst in Monaten.

Versuch es einfach mal so zu sehen, dass sie 4 Stunden am Stück schlafen kann ist schon mal ein gutes Zeichen! Manche Babys schaffen nur 2. Ob dann die 4 Stunden in der Nacht sind, steht leider auf einem anderen Blatt.

Liebe Grüße
Tanja mit Mira (*2.6.07)

Beitrag von darkblue6 16.08.07 - 19:56 Uhr

Hallo!

Tagsüber haben wir so mit ca. 5 Monaten halbwegs feste Essens- und Schlafenszeiten gehabt.

Durchgeschlafen hat Sarah zum ersten mal mit ca. 6 Monaten, aber sie hat zwischendurch trotzdem auch wieder längere Phasen, in denen sie öfter nachts aufwacht.

LG,
darkblue + sarah (*7.10.06)

Beitrag von schneckerl06 16.08.07 - 20:12 Uhr

Hallo,

meine Kleine ist nur zwei Tage älter als deine Leonie.
Wir habe tagsüber einen 3Stunden-Rhythmus bei den Mahlzeiten und den halten wir auch einigermaßen gut ein. Nachts auch. Manchmal schläft sie auch 4 oder 5 Stunden. Meine Hebamme hat gesagt, dass es hauptsächlich wichtig ist, nachts erst zu stillen, wenn das Kind schreit - es also nicht gewaltsam aufwecken. Gottseidank musste ich sie meist nur kurz stillen und Bäuerchen machen und dann schlief sie friedlich weiter. Wenn sie zwischendurch argen Hunger hat, gebe ich ihr abgekochtes Wasser zu trinken.

Lieben Gruß und alles Gute
schneckerl und Fanny

Beitrag von pelli12345 16.08.07 - 20:32 Uhr

Hi
Das heißt wie machst du das?Nicht jedesmal wenn sie weint stillen?

Beitrag von moni04032005 16.08.07 - 20:33 Uhr

Oooooh, du bist wohl sehr eilig unterwegs...

Mit 9 Tagen ist noch nix mit Rhytmus, das ist ganz normal. Bei den einen kommt das früh aber die Regel ist wohl dass ein wirklicher Rhytmus erst nach 3 bis 4 Monaten kommt. Vielleicht eher oder auch später.

Ist es ein Problem für dich wenn sie unterschiedlich schläft, hoffe nicht, denn gerade die Neugeborenen haben noch kein Nacht- Taggefühl. Das dauert. Und das Durchschlafen: Ich kenne Kinder im Bekanntenkreis, die sind 3 bis 5 Jahre und schlafen heute noch nicht durch....

Moni

www.tonimuehle.milupa-webchen.de

Beitrag von eumele76 16.08.07 - 20:37 Uhr

Hi,

das ist ganz unterschiedlich.

Aber mit 9 Tagen ist definitv nix mit Ryhtmus. Im Bauch hatten sie ja auch keinen, das dauert.

Wir haben z. B. grosses Glück mit Samuel, er schläft seit 6 Wochen durch. Aber das Baby einer Bekannten, das schon 7 Monate alt ist, kommt alle 4 Stunden nachts.

Erzwingen kannst du nichts. Gib deinem Baby erstmal Zeit, auf der Welt anzukommen und versuch bloß keine Schlafprogramme.

LG
Nina mit Samuel 10 Wochen

Beitrag von bine3002 16.08.07 - 21:24 Uhr

Bei uns hat es sehr lange gedauert, aber mit etwa 10 Monaten war siowas wie eine Regelmäßigkeit zu erkennen. Wir haben aber immer noch viele chaotische Nächte.

Beitrag von hopsi2005 17.08.07 - 01:55 Uhr

Ich sag auch mal, für einen Rhythmus ist es noch viel zu früh. In der Zeit sollten die Kleinen auch noch so grob alle 4 Stunden gestillt werden, beim Wachstumschub natürlich öfter. Aber nur nach Bedarf, wecken sollte man sie deswegen nicht. Solange sie ungefähr 6 Mahlzeiten am Tag kriegen, ist alles gut. Gesund Kinder holen sich eh, was sie brauchen.
Bei uns hat sich mit ca. 3 Monaten eine lange Schlafphase von 7 Stunden herauskristallisiert. 10-12 Stunden am Stück schläft sie erst seitdem sie ein Jahr alt ist.