Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von plueschfussel 16.08.07 - 19:52 Uhr

Hallochen,

ich hab mal eine Frage an Euch.

Ich bin eine angehende Dezembermami und wir sind gerade dabei, unsere Erstausstattung zusammenzustellen.

Obwohl wir finanziell keine Probleme haben, freuen wir uns natürlich, wenn wir Geschenke bekommen.
Stubenwagen und diverse andere Dinge haben wir bekommen.

Nun hat man uns einen MaxiCosi angeboten. Ich weiß nicht, wie alt der ist, ich habe ihn auch noch nicht gesehen.

Aber darin haben schon 5 Babys gelegen.
Er ist auf jeden Fall unfallfrei - das ist garantiert.

Die Sicherheit unseres Babys geht natürlich über alles und deswegen wollte ich mal Eure Meinung dazu hören.
Kann ein Sicherheitsrisiko bestehen, wenn ein MaxiCosi schon so lange im Gebrauch war?

Danke!

Plüschfussel

Beitrag von mimpi 16.08.07 - 19:56 Uhr

Hallo!

Ich habe gehört (leider nachdem wir unseren neuen Maxi Cosi bestellt haben), daß man gebrauchte Sitze testen lassen kann, ich glaube beim ADAC. Das kostet nur fünf Euro und die können genau prüfen ob ein Sitz noch absolut in Ordnung ist!

Ruf doch mal beim ADAC an (eventuell war es auch der TÜV, ich weiß es leider nicht mehr ganz genau).
Hätten wir das vorher gewußt, hätten wir eventuell auch einen gebrauchten genommen...

Liebe Grüße!
mimpi + #klee (25+5)

Beitrag von sunshine181175 16.08.07 - 20:07 Uhr

Wenn da schon 5 Baby drin waren hat er auch schon ein paar Jahre auf dem Buckel. Ich würde einen neuen kaufen.

Beitrag von deanutrix 16.08.07 - 20:20 Uhr

Hallo Plüschfussel!


wir freuen uns wirklich sehr auf alles was wir geschenkt bekommen, aber inzwischen haben wir einen maxi-cosi gekriegt, der nur ein paar monate in gebrauch war und ca ein Jahr im Keller gestanden hat. Ich habe gesagt den benutze ich notfalls als zweiter Sitz, mehr nicht, und davor werde ich auf jedem fall von der ADAC noch prüfen lassen.
Inzwischen haben wir auch noch 2 angeboten, die wir dankend ablehnt haben, wir haben auch erklärt warum, damit es keinen mißverständnisse gibt. Leider wird uns sonst nichts angeboten, bettchen und stubenwagen usw würde ich dankend nehmen! Anscheinend wollen alle sein maxi-cosi los werden#schmoll

lg
Jessica

Beitrag von milschok 16.08.07 - 20:25 Uhr

Hallo!
Also ich würde auch auch einen neuen kaufen!
Ein Kindersitz muss keinen Unfall gehabt haben um beschädigt zu sein!!! Da reicht auch schon mal das ein oder andere mal unsanft irgendwo gegen zu stoßen! Was bei diesem Sitz schon mal der Fall sein kann, wenn der schon 5 Babys auf dem Buckel hat! Habe letztens gerade eine Reportage darüber gelesen! Seit dem bin ich da noch vorsichtiger! Außerdem sollte ein Kindersitz nicht älter als 5 Jahre sein, da er mit den neusten Sicherheitsrichtlinien nicht mehr mithalten kann!!!

Beitrag von jule2801 16.08.07 - 20:52 Uhr

Hallo,

schau dir den Sitz an und geh zum TÜV (nicht ADAC) und lass den Sitz prüfen - ich habe das mit unserem Sitz damals auch gemacht und der war total in Ordnung! Einen neuen kaufen kannst du immer noch!

lg Jule 24.SSW mit Nr.3

Beitrag von wrona80 16.08.07 - 21:10 Uhr

Hallo

Mir hat mal ein Verkäufer gesagt das ein gebrauchter Autositz nicht älter als 5 Jahre sein darf weil der Kunstoff mit der Zeit spröde wird und bei einem starken Aufprall konnte es brechen


würde mir auch einen neuen kaufen!!


Lg Gabi & Co.

Beitrag von lilly.marleen 16.08.07 - 21:40 Uhr

Hallöchen,

wir haben auch einen gebrauchten Kindersitz bekommen. Die haben meist eine Nummer (Prüfnorm) mit dem Jahr der Herstellung. Bei uns steht R44/03 drauf. Diesen darf man bis zum Frühjahr 2009 benutzen. Den 02-er bis zum Frühjahr 2008. Den 01-er darf man quasi nicht mehr benutzen. Das hängt wohl mit dem Material zusammen (Brüchigkeit des Plastik und Festigkeit der Gurte).
Schau einfach mal nach. Falls du immer noch Zweifel hast, solltest du den TÜV-Test nutzen. Sicher ist sicher, gel?
Unsrer hat zwar auch nicht das neueste Design, aber für die Dauer, die man die Dinger benutzt, ist das völlig schnuppe. Und das gesparte Geld brauch man sicher woanders dringender!

Viel Spaß noch beim Nestbau!

Nadine (32. SSW)

Beitrag von mini-mueller 16.08.07 - 21:49 Uhr

Geschenke sind natürlich immer super, aber wenns um die Sicherheit geht, würde ich mir nichts schenken lassen. Da hol dir lieber nen neuen! So teuer sind die ja zum Glück auch nicht...

Dann nimm lieber nen gebrauchten Kinderwagen oder so, aber nicht den Autositz!

LG, m-m

Beitrag von bianca1522 16.08.07 - 21:50 Uhr

Hi,

ich würd auf jeden Fall einen neuen Kindersitz kaufen - für mich ist die Sicherheit meines Kindes das Allerwichtigste, drum würd ich nie einen Sitz nehmen, den schon 5 andere Kinder vorher hatten.

Die Technologien haben sich schon um einiges verbessert, die Sicherheit und das Leben eures Kindes sollten euch auf jeden Fall einen neuen Sitz wert sein!

lg bianca, prinzessin lea (15 monate) & krümel (11.ssw)

Beitrag von furia77 17.08.07 - 01:20 Uhr

Hi,

soweit ich weiß sind ab April 2008 nur noch gewisse Maxi Cosi mit einer gewissen Seriennummer zulässig da eben viele in gebrauch sind die schon sehr alt sind und auch nicht mehr sicher

auch ich würde dir raten den Maxi Cosi zu testen und wegen der Nummer nachzufragen...

habe selbst einen bekommen aber der ist in Ordnung :)

über einen Stubenwagen würde ich mich allerdings auch freuen wenn mir den jemand schenken oder günstig überlassen würde, da ich ungeplant schwanger wurde und nun drauf hoffen muß Hartz 4 zu bekommen falls der Antrag endlich mal ordentlich bearbeitet wird weil meine Zuständige Beraterin lieber in den Urlaub fährt und es wohl egal ist ob ich Miete zahlen kann geschweige denn mir was zu Essen kaufen kann, was nämlich nicht der Fall ist......

lg
Kerstin

Beitrag von haebia 17.08.07 - 08:34 Uhr

Hallo,

na 5 Babies bedeutet ja dann (wenn ihn alle bis zum Ende hatten, also bis kein Baby mehr rein passt) mindestens 5 Jahre alt. Einige hatten ihn vielleicht länger, sagen wir mal 6 Jahre?!

Ich habe ebenso mal das von den Testen beim ADAC gehört. Würde ich machen! Vielleicht passt ja alles. Ist doch ein tolles Geschenk. Billig sind gute Sitze ja nicht!

Gruß,
Bianca

Beitrag von sooza 17.08.07 - 08:39 Uhr

Hallo,

sorry, aber nach 5 Babies würde ich persönlich einer Babyschale nicht mehr trauen, auch wenn sie unfallfrei ist. Die hat einfach ihr Geld verdient und nun ist gut. Kauft Euch eine neue. Dann seit ihr auf der sicheren Seite, zumal es bei Euch ja offenbar jetzt mal keine Geldfrage ist, sondern irgendwie ums Prinzip geht.

Nach Empfehlung des ADAC soll man glaube ich sowie keine Schalen verwenden, die älter als 3 Jahre (oder waren es 5?!) sind, da das Plastik altert und die neuen Schalen einfach noch mal höheren Sicherheitsstandards entsprechen.

Ich würde es auf jeden Fall nicht drauf ankommen lassen.

Grüße
Sooza (41. SSW, ET+5)

Beitrag von schnegge77 17.08.07 - 08:48 Uhr

Hallo Plüschfussel,

also ich würde mir den Sitz erstmal anschauen. Wenn er schon vom Design nicht zusagt und alt aussieht (diesen unmöglichen Musterbezüge von früher#augen) würde ich ihn nicht nehmen.
Ansonsten, wenn er gefällt nimm ihn, fahr zu den gewissen Stellen und lass ihn nachprüfen.
Auch wenn er fünf Kinder gesehen hat muss er keine 5 Jahre#kratz alt sein (verstehe die Rechnungen mancher hier eh nicht ganz)
Lennart hatte seinen Sitz bis zum 7., 8. Monat, macht bei 5 Kindern um die 3 Jahre Nutzung (wenn er denn direkt weitergereicht wurde).

LG, Marlene

Beitrag von kathrincat 17.08.07 - 09:25 Uhr

du kannst ihn ja noch für die wohnung nehmen, als babywi., fürs auto würd ich ihn nicht mehr nehmen wollen.

Beitrag von plueschfussel 17.08.07 - 20:49 Uhr

Danke für Eure vielen Antworten!

Ihr habt zum Glück alle die gleichen Gedanken wie wir, da bin ich ja beruhigt. Ich wollte dem Schenkenden (bzw. der, der den Sitz angeboten hat) nicht vor den Kopf schlagen - aber Sicherheit geht vor.

Wir werden uns eine Babygo-Schale von Gesslein holen. Wir nehmen den Gesslein F2 Wagen und da passt diese Schale dann per Klicksystem auch rein. So haben wir dann 3 in 1 - Babywanne, Sportbuggy und die Babyschale - das kann ja ganz praktisch sein, wenn man nur mal eben zum Einkaufen flitzen will und Baby im Auto eingepennt ist. Dann klickse ich einfach die ganze Schale auf das Kinderwagengestell und brauch den Süßen nicht zu wecken.

Ich denke, das ist das Sicherste.