Gerade zurück aus dem KH

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mona1976 16.08.07 - 20:51 Uhr

Hallo liebe Mitkugelbäuche,

ich war gerade bei Arzt im KH, weil es mir nicht so dolle geht, seit letzter Nacht habe ich starke Bauchschmerzen, hatte es erst auf die üblichen Mutterbänder geschoben, aber nachdem mich jeder kirre gemacht hat, was es alles sein könnte, bin ich dann doch gefahren.
Natürlich war nix...soll mich ein bisschen mehr schonen...(ist nicht so einfach mit ner quirligen 5 Jährigen, die alle Aufmerksamkeit will, seitdem sie den Babybauch sehen kann)
Alles ist Zeitgerecht entwickelt und nen Outing hab ich auch gleich bekommen. Die Ärztin meinte nen Jungen gesehen zu haben, als sie sich aber noch mal vergewissern wollte, waren aber immer die Beine und Arme im Weg:-D
Ich warte lieber auf die Aussage von der Feindiagnostik in 3 Wochen.
Nicht das da doch nur die Nabelschnur im Weg war.
So nu ist es doch ein bissl länger geworden...sorry fürs #bla#bla

Lg Mona mit Janine (5) und Zwergi heute noch in der 17.Woche

Beitrag von cathrin1979 16.08.07 - 20:55 Uhr

Hallo !

Genauso wie Du sollten es viele machen #pro

Lieber einmal zuviel als dass dann doch was gewesen wäre ... die Ärzte im KH sind ja meist immer ganz nett und verständnisvoll. Hatte da noch nie Probleme ! Auch die Hebis und überhaupt !

Schön, dass alles in Ordnung ist und ihr noch Baby-TV hattet !




Alles Liebe und Gute und noch eine schöne Kugelzeit wünschen

Cat & Lukas (* 26.09.2006)
http://engellukas.de.tl/

Beitrag von mia2706 16.08.07 - 21:01 Uhr

ich kann auch nur sagen, ebsser einmal zuviel als zuwenig- ich war letzte woche auch im krhs, wegen einem fädchen blut in der 10. SSW - und hatte ein hämatom an der gebärmutter. nicht auszudenken, wenn ich es nicht ernstgenommen hätte.so weisst du, es ist alles ok ;)

lg

mia

Beitrag von mona1976 16.08.07 - 21:38 Uhr

Danke für eure Antworten....
ich wäre warscheinlich erst morgen zu meinem FA gegangen, aber mein Mann hat mich doch mehr oder weniger überredet kurz ins KH zu gehen....
Ich war in der ersten Ss bei jedem quersitzenden "pups" beim Arzt und wollte diese Ss so richtig genießen, soweit es die Beschwerden zulassen....aber es kommt meist anders als man denkt:-D:-D:-D

Lg Mona