will nicht auf dem Bauch liegen...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von labom 16.08.07 - 20:52 Uhr

Hallo,

unser Kurzer ist inzwischen fast 15 Wochen (kam 4 Wochen zu früh) alt und will absolut nicht auf dem Bauch liegen!!

Er kann, wenn er auf dem Arm ist, seinen Kopf super frei halten und auch drehen#freu, vorallem wenn er über meine Schulter guckt. Aber sobald ich ihn auf den Bauch lege ist er nur noch am meckern#schmoll. Er versucht noch nicht mal den Kopf zu heben... grunzt und motzt nur bis ich ihn wieder umdrehe#heul.

Wie macht ihr das mit Euren Zwergen??

Ab wann fangen die Kleinen eigentlich mit greifen an, interessiert ihn auch noch nicht#schmoll. Wie kann ich ihn dazu animieren. Halt schon alles mögliche vor seine Nase, aber kein Interesse. Das einzige das er greift sind unsere Finger oder das Spucktuch beim füttern. Daran hält er sich immer fest#augen während ich ihn füttere.


Beitrag von cathrin1979 16.08.07 - 21:01 Uhr

Hallo !

Probieren und probieren und probieren ... ich hab noch kein Baby gesehen oder gelsen, dass die Bauchlage am Anfang als angenehm empfand. Is aber auch kein Wunder, denn der Kopf ist doch sooooo schwer und die Muskeln müssen erst trainiert werden #liebdrueck Und anfangs ist das eben noch soooo unglaublich schwer und dann sieht man auch nix und überhaupt !

Leg ihr doch als kleine Hilfe eine Handtuchrolle unter die Brust #liebdrueck

Und Dein Kleiner greift doch schon. Und wenn es nur das Spucktuch oder Finger sind. Er tut es !
Lukas hat das mit 3 Monaten schon recht schön gemacht, aber motorisch ist er von jeher gut dabei #liebdrueck

Dein Kleiner macht das schon und ihr macht das richtig wenn ihr ihm immer wieder was anbietet !
Am liebsten mochte Lukas so einen Schmetterling von Fisher Price. Den liebt er heute noch heiss und innig ! Schön zum Greifen, klappert und rasselt und ist einfach nur toll !



LG

Cat & Lukas (* 26.09.2006)
http://engellukas.de.tl/

Beitrag von darkblue6 16.08.07 - 21:06 Uhr

Hallo!

Du kannst ihm vielleicht etwas helfen, indem Du ihm ein zusammengerolltes Handtuch unter die Achseln/unter die Brust legst; so kommt er automatisch in eine Position, in der er den Kopf etwas leichter heben kann. Außerdem kannst Du ein paar interessante Spielsachen vor ihn legen (oder Dich selber und dabei ein paar Faxen machen;-)).

Sarah hat es auch immer gut gefallen wenn ich sie auf so einen großen Gymnastikball auf den Bauch gelegt habe und sie dabei vorsichtig gehopst habe. Am besten vor einem großen Spiegel, in dem sie sich selber sehen konnte...

Das richtige Greifen hat auch erst mit gut 3-4 Monaten angefangen und grad wenn Dein Zwerg ein Frühchen war, muss er das denk ich noch nicht können. Biete ihm halt immer wieder mal was an, dann wird das schon. Das mit dem Spucktuch und den Fingeren ist doch schon mal ein Anfang, so lernt er schon wie es sich anfühlt, was in der Hand zu haben.

LG,
darkblue + sarah (*7.10.06)

Beitrag von poshy27 16.08.07 - 21:50 Uhr

Huhu,

ich kenne das von Marie. Sie ist 13 Wochen alt und mag die Bauchlage auch absolut nicht !! Wir waren heute beim KIA und der sagte mir dass es absolut wichtig ist, dass die Kinder auf dem Bauch liegen und das ganz oft am Tag. Am besten ein paar Stunden. Da die Kinder aus dieser Position auch das Krabbeln und alles weitere lernen. Marie ist da auch nicht altersgerecht entwickelt. Normalerweise müsste sie sich schon auf den Unterarmen abstützen, aber das tut sie nicht. Sie liegt da wie ein nasser Sack und fängt ein Riesen Theater an wenn ich sie so liegen lasse.

Also werde ich weiter üben üben üben mit ihr.

Jeden Tag ein bischen länger.

LG


Nadine