An selbstkochmamis Was soll ich machen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von bina.1988 16.08.07 - 20:52 Uhr

Hallo ihr lieben

Ich koche seid anfang an selber Eveny hat noch nie ein Gläschen bekommen. Anfangs hat das auch gut geklappt ich habe mit kürbis angefangen und sie hat nach 2 wochen eine ganze portion gegessen. Mitlerweile isst sie höchstens noch 3-4 löffelchen und das nur wieder willig. Ich habe schon alles versucht ich habe ihr möhren mir mais gemacht ich habe es mit kartoffel versucht mit zucchini blumenkohl sie will alles nicht. Jetzt habe ich ihr heute kartoffeln mit etwas soße von unserem essen gegeben und sie hat gut gegessen. Jetzt überlege ich ob ich ihr vieleicht den brei etwas würzen soll, aber das ist ja nicht so gut. Ich weiß nicht was ich machen soll. Habt ihr nen tip für mich

Lieben gruß Bina

Beitrag von bine3002 16.08.07 - 21:15 Uhr

Deine Tochter ist 6 Monate alt? Dann würde ich noch nicht würzen. Vielleicht bekommt sie Zähne, dann essen die meisten Kinder warmes Essen schlecht. Hast Du mal Obst probiert? Ansonsten ignorier es einfach und gib ihr stattdessen wieder Milch. Das gibt sich dann von selber wieder.

Wenn Du würzen willst, dann würde ich maximal ein paar Kräuter nehmen und vielleicht einen Hauch Meersalz. Aber eigentlich würde ich damit noch warten.

Beitrag von sunflower.1976 16.08.07 - 21:24 Uhr

Hallo!

Laut Deiner VK ist Deine Tochter 6 Monate alt. Es ist völlig okay, wenn sie keinen oder nur wenig Brei möchte. Es gibt viele Kinder, die erstmal essen, weil es spannend ist, es dann aber wieder lassen.
Wenn Deine Tochter nicht essen möchte, setz einfach nochmal ein oder zwei Wochen ganz aus. Wenn sie selber wieder Interesse am Essen zeigt, fang wieder an.
Du kannst ihr ja auch ungewürzte Kartoffelstückchen, Möhrenstückchen o.ä. zum anfassen, anlutschen und essen geben wenn ihr esst. Aber würzen würde ich es noch nicht. Das Gemüse ist GEschmackserlbnis genug...
Wechsel den Brei nicht zu oft. Es hängt in den allermeisten Fällen nicht mit dem Geschmack zusammen, sondern dass das Baby noch keinen Brei braucht.

Lasst Euch Zeit, es kommt alles von ganz alleine...

LG Silvia mit André (26 Mon., der auch erst mit 9,5 Monaten Brei wollte)

Beitrag von alinashayenne 17.08.07 - 08:33 Uhr

Jamie wollte auch oft nicht, wenns ihm zu trocken war. Also mit bisschen Sauce o.ä. schmeckt ihm dann alles. Aber deine ist ja noch ziemlich jung. Vielleicht kannst du ein Gemüse so klein pürrieren, dass dus als Sauce verwenden kannst??

Liebe Grüße
Nina mit Jamie (*01.11.2006)

Beitrag von sally1701 17.08.07 - 09:34 Uhr

Hallo !

Vielleicht braucht die kleine eine Beikostpause...
Sarah hatte das auch am Anfang. Erst war alles ganz toll und lecker und dann wollte sie auf einmal nicht mehr. Wir haben dann eine Pause von fast zwei Wochen gemacht und danach hat sie ihren Gemüsebrei wieder gegessen als gäbe es nichts schöneres.

LG Sally
#blume