Überanstrengt oder Dehnungsschmerz?!?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bianca1522 16.08.07 - 21:16 Uhr

Hallo liebe Mit#schwangere!

Ich bin in der 11.SSW, es ist mein 2. Kind, aber diesmal ist entweder alles anders oder ich kann mich an das alles nicht mehr so genau erinnern.

Seit ich #schwanger bin hab ich immer wieder mal so ein leichtes ziehen bzw. stechen auf allen möglichen Stellen am Bauch. Der FA meinte, das sei der normale Dehnungsschmerz, der von den Mutterbändern kommt.

Heute ist es aber anders: Mein Bauch fühlt sich an als würde er gleich platzen, es ist als wär er eine Art "Fremdkörper", den ich jederzeit runterschrauben könnte. Außerdem hab ich bei jedem Schritt Schmerzen. Wenn ich auftrete, durchzuckt ein Schmerz meinen Bauch, aufrecht gehen ist echt eine Qual. Es fühlt sich mittlerweile an, als wär mein Bauch schon stundenlang angespannt.

Vielleicht liegt es auch daran, dass ich heute zu viel gemacht hab? Ich hab am Nachmittag meiner Cousine Nachhilfe gegeben, danach hatte ich den restlichen Tag Besuch von 4 Erwachsenen und 2 Kindern. Am Vormittag war ich noch einkaufen, hab aufgeräumt, gekocht, staubgesaugt, gewischt, meine Tochter rumgetragen (die wiegt mit ihren 15 Monaten immerhin auch schon 10kg) usw.
Für einen "normalen" Tag ist das eigentlich nicht sonderlich viel was ich gemacht hab, aber vielleicht wars heut doch zu viel?!?

Mach mir echt schon voll die Sorgen, hat vielleicht jemand von euch Erfahrung damit und kann mir weiterhelfen???

Sorry dass es so lang geworden ist, brauch echt Hilfe!!!

Danke für eure Antworten!

lg bianca, #baby lea (15 monate) & ü-#ei (11.ssw)

Beitrag von emmy06 16.08.07 - 21:18 Uhr

Hallo...

das Stechen (wie Messerstiche *aua*) hab ich immer mal wieder. Danach macht der Babybauch meist einen Wachstumsschub. Dehnungsschmerzen können extrem schmerzhaft sein.

Mir hilft dann vermehrt Mg und Ruhe.


LG Yvonne 26.SSW

Beitrag von bianca1522 16.08.07 - 21:26 Uhr

Hi Yvonne!

Vielleicht sollte ich auch schon Magnesium nehmen? Der FA hat nämlich noch nichts davon gesagt, ich nehm derzeit noch Folsäure und Vitaminpräparate. Hätte aber Mg zuhause.

In 2 Wochen hab ich wieder Termin, da werd ich gleich mal nachfragen! Und Ruhe könnt mir vielleicht wirklich nicht schaden, war doch alles in allem relativ anstrengend heute!
Bin seit der SS generell viel erschöpfter und viel schneller kaputt. Muss mich nach dem Essen sowieso hinlegen, meist brauch ich nach 1 Std. Hausarbeit eine Liegepause. Ist aber mit 15-Monate-Mäuschen auch nicht immer das einfachste Unterfangen!

Trotzdem #danke für deinen Tipp!

lg bianca

Beitrag von emmy06 16.08.07 - 21:29 Uhr

Gern geschehen...

Deine Kleine ist ja mal echt supersüß und der Schelm blizt aus ihrem Gesichtchen, da glaub ich es Dir gern, das Ruhe nicht wirklich oft angesagt ist bei Dir :-)

Mg kannst Du bedenkenlos nehmen, es schadet ja nichts. Ein Zuviel an Mg wird ja immer vom Körper ausgeschieden (Durchfall).


LG Yvonne

Beitrag von bianca1522 16.08.07 - 21:37 Uhr

Stimmt auch wieder, werd mir dann gleich mal eine Dosis Mg einwerfen, vielleicht wirds dann auch gleich besser!

danke, lg bianca

Beitrag von mona1976 16.08.07 - 21:26 Uhr

Hallo,

mir geht es heute genauso, komme gerade aus dem KH, weil ich mir dann doch zuviele Sorgen gemacht habe (weil vor allem mein Mann wieder mehr Sorgen verbreitet hat;-) )
Ich habe Schonung verordnet bekommen.......
Versuche deine Kleine Möglichst wenig zu tragen, ich weiß ist leichter gesagt als getan, meine ist zwar schon 5, aber neuerdings will sie nur noch auf den Schoß etc.
Leg einfach mal zwischendurch die Beine hoch, auch wenn es nur für 5 min. ist, das hilft.

Lg Mona mit Janine (5) und Zwergi 17. Ssw

Beitrag von bianca1522 16.08.07 - 21:35 Uhr

Hey Mona!

#danke ich werd mich bemühen! Meine Kleine hat am Sonntag so richtig zu laufen begonnen, aber in ihrer momentanen Phase hängt sie trotzdem recht viel auf mir. Überall soll ich sie hintragen, wegen jeder Kleinigkeit kommt sie zu mir und will getröstet und vor allem getragen werden.

Ich versuch eh schon ständig, mich dann gleich mit ihr hinzusetzen, damit ich sie nicht nur schleppen muss, aber immer funktioniert das leider nicht.

Vielleicht sollt ich am Abend doch lieber schlafen anstatt vorm PC zu hocken?!

Jedenfalls #danke nochmal, geb mir Mühe!

lg bianca

Beitrag von mona1976 16.08.07 - 21:46 Uhr

Ach ja....das kenn ich zu gut, wenn sie erst angefangen hat zu laufen, dann ist klar, das sie auch noch viel auf den Arm will, ist ja auch anstrengend für die kleinen...
Auch wenn sie noch nicht richtig begreift, das ein Geschwisterchen unterwegs ist, merkt sie die Veränderung, vielleicht ist sie deshalb auch anhänglicher als sonst...
Meine Versteht ja schon, das ich sie nicht rumtragen kann (ist ja auch eigentlich zu groß dafür)trotzdem ist in letzter Zeit immer öfter Mama hier, mama da zu hören:-D:-D