SO viele BIRNEN was kann ich da alles machen?

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von sunnygirl81 16.08.07 - 21:23 Uhr

Hallo!

Wir haben einen Birnbaum, der viele Birnen trägt. Jetzt haben wir welche eingekocht (Birnenkompott), aber wir haben immer noch genug. Werde auch noch mal einen Kuchen zaubern und einen Vanillepudding mit Birnen hatten wir heute Mittag.
Was fällt euch noch ein? Die Birnen sind auch schon von den Vögeln angepickt, also für schöne Dekorationen sind sie nicht zu haben.
Kennt jemand vielleicht ein gutes Rezept für ein Gelee oder so?

Danke im Vorraus
LG
#sonnegirl (SSW 6+5)

Beitrag von matjeshering 17.08.07 - 11:16 Uhr

Hallo!


Hab mal ein wenig gestöbert:

http://www.chefkoch.de/rezepte/743191176900072/Birnen-Konfituere.html

http://www.chefkoch.de/rezepte/434131134666780/Birnen-Sekt-Konfituere.html

http://www.chefkoch.de/rezepte/491611143423779/Brombeer-Birnen-Konfituere.html


Da gibt es soviele Rezepte wenn man Birnen eingibt - bekomm allein vom lesen Hunger auf Birnen in jeglicher Form und Zubereitung!

Vllt. findest ja bei Chefkoch noch ein paar Anregungen mehr, die dir zusagen.

LG
matjeshering

Beitrag von flusensieb 17.08.07 - 11:57 Uhr

Hallo Sunnygirl, du könntest auch "Birnenkraut" daraus machen. Das bietet sich bei großen Mengen saftiger Birnen an, es ist so eine Art Sirup, kann auch als dickflüssiger Brotaufstrich verwendet werden (allerdings sehr süß!)

Dazu Birnen waschen, entkernen, grob schneiden und pürrieren (manche machen aber auch erst Saft daraus, bevor sie's weiterverarbeiten), dann in einen großen Topf gut aufkochen und dann so lange köcheln lassen (ohne Deckel, gelegentlich rühren), bis ein zäher, brauner, dickflüssiger Sirup entstanden ist. Kann man als Süßungsmittel verwenden oder wie gesagt als Brotaufstrich.

Beitrag von sunnygirl81 17.08.07 - 20:42 Uhr

Danke!

WErde mal schaun, was ich da draus mache!

LG
#sonnegirl