Unberechtigte Hoffnung? (Vorsicht: etwas länger...)

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kythera 16.08.07 - 21:26 Uhr

Hallo und Guten Abend zusammen,
also Folgendes: Habe mir Ende letzten Monat die Mirena entfernen lassen, dann kam am 26. die Mens und blieb so ca. 'ne Woche. Clearblue OT sagte am 7. #eisprung an und wir haben in der folgenden Nacht #sex und am 12. auch (weil urbia ZK das empfahl) gehabt.
Nun habe ich seitdem (eingebildetes???) Brustspannen und seit vorgestern mittag Unterleibsziehen, was wirklich echt stark ist z.T. und ich immer wärme, damit es erträglicher wird. War bei FÄ (mein FA ist im Urlaub :-( ) und die hat zunächst mal geguckt, wegen Eileiterschwangerschaft (hatte ich auch schon und nun einen weniger #heul) und hat dann einen Bluttest gemacht, um Entzündungspotential zu ermitteln und nebenbei gleich ß-hCG bestimmt.
Heute das Ergebnis: Keine Entzündung (könnte nur mal eine da gewesen sein) aber auch ß-hCG <5... Damit ist Schwangerschaft nahezu ausgeschlossen (was mich was die EileiterSS auch beruhigt).
ABER sie sagte am Dienstag, auch ein Bluttest würde in der 1. SSW noch nicht viel sagen.
FRAGE: Wenn hCG nachweisbar ist, auch in geringen Menegn, ist man denn nicht #schwanger??? Ich meine, das ist doch ein Hormon was nur(!?) produziert wird, wenn man schwanger ist, oder? #kratz Nun würde ja selbst der Qick&Early als 10er noch nicht ausschlagen bei dem Wert. Könnte der sich aber nicht noch erhöhen? Mein NMT ist der 26./27.8.
Mache ich mir was vor? Bin deprimiert :-(
Wäre über netten Zuspruch#freu - und Antwort auch o.g. Frage - dankbar#danke !!!
lg kythera
PS: Kann mir mal bitte einer sagen, was "SiLoPo" bedeutet#danke?

Beitrag von suesfrosch 16.08.07 - 22:08 Uhr

Also mir hat man damals gesagt als ich eine ESS hatte und danach das ich noch 2 Tage im Krankenhaus bleiben musste weil der HCG-Wert erst unter 100 gehen müsste. So und mein Gyn musste dann immer einen BT abnehmen damit ja der HCG-Wert auf 0 zurück geht. Denn wenn das nicht der Fall ist oder wäre würde der Körper nicht mehr ss werden, da der Körper ja denkt da ist doch noch was drin. Also der HCG-Wert muss auf 0 sein, weil es ist ein Wert der Nur in der ss ansteigt.

Beitrag von binci1977 16.08.07 - 22:16 Uhr

Hallo!

Ich war letztens bei einem FA, auf Humangenetik spezialisiert.
Ich habe ihn auch mal über meine diversen Symptome gefragt und er sagte mir, wenn ich ihn richtig verstanden habe, dass ab dem ES glaub ich, dass HCG steigt und dann, wenn die Mens kommt, wieder schlagartig abfällt, oder auch nicht, dann ist man SS.

Wenn ich das richtig verstanden habe.

Ich habe auch Ziehen, Brennen, Müdigkeit etc. schiebe es aber eher auf PMS.

Und wenn es bei dir eh noch nicht solang her ist, mit der Verhütung, kann es auch sein, dass dein Körper gerade dabei ist, sich umzustellen.

Versteif dich lieber nicht darauf.

Alles Gute trotzdem.

LG Bianca

Beitrag von sunflower.1976 16.08.07 - 22:23 Uhr

Hallo!

Laut meiner FA ist ein ganz geringer HCG-Wert bis maximal IU/l auch ohne SS normal. So steht es auch im Internet:
http://9monate.qualimedic.de/Hcg_werte.html
http://www.medizinfo.de/labormedizin/hormone/hcg.shtml
Leider ist Dein Wert daher nicht aussagekräftig...
Ich denke, es ist noch viel zu früh um eine SS zu bestätigen oder auszuschließen.
Wenn der OT am 7.ZT positiv war, kann der NMT nicht am 26./27.8. sein sondern wäre irgendwas zwischen gestern und morgen.
Mach Dich bitte nicht so sehr verrückt. Schau, ob die Mens kommt und wenn nicht, mache einen Test.
Viel Glück!
LG Silvia