1. Akupunktur und Wehen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nordengel 16.08.07 - 21:40 Uhr

Hallo liebe Mitschwangeren,

ich war heute das erste Mal zur geburtsvorbereitenden Akupunktur und seitdem hab ich ziemlich deutliche Schmerzen im Unterbauch und unteren Rücken. So, als würde ich meine Regel bekommen.

Heißt es nicht immer, dass die Akupunktur keine Wehen auslösen soll? (Abgesehen von der Nadel im Zeh, die ja aber erst ab der 38. oder einer noch späteren SSW gesetzt wird.)

Kann es sein, dass es doch Wehen sind, zumal der GMH schon zu mindestens 2/3 verstrichen ist? MuMu war am Montag noch komplett zu.

Liebe Grüße und DANKE für die Antworten! :-)
Andrea (36. SSW)

Beitrag von kerstin53721 16.08.07 - 21:57 Uhr

Hallo Andrea,

bei mir war das auch so, zwei Tage später war der MuMu schon 2cm. weit offen und auf 0,5cm verkürzt. Seitdem war ich nicht mehr bei der Kontrolle (der Termin der ersten Akkupunktur ist jetzt ca. 10 Tage her). Ich hab immer nach der Akkupunktur leichte Wehen aber das gibt sich dann wieder und das Baby ist auch noch drin.:-)

LG Kerstin

38+3

Beitrag von nordengel 16.08.07 - 22:05 Uhr

Oh schick, ich hoffe ja auch, dass der MuMu ein bißchen aufgeht. Dann sind die Schmerzen jetzt nicht vergeblich und ich spare ein bißchen schmerzvolle Zeit bei der Geburt! :-)

LG!